Sie fühlt sich bedrängt,wieso?

9 Antworten

Offensichtlich bist du für ihre Verhältnisse 

zu forsch, zu früh, oder insgesamt für ihre Verhältnisse grenzüberschreitend vorgegangen.

Möglichweise wünscht sie keine Intimiäten diesbezüglich. Sehr wahrscheinlich sieht sie dich wenigstens momeantan als 'Freund'. nicht jedoch als Sexualpartner bzw wünscht überhaupt keinen Intimen Austausch mit dir- hast du das mal überlegt?

Ekelhaft wird sie dich kaum finden, sonst würde sie nicht mit dir freundschaftlich im selben Bett schlafen.

Allerdings hast du ihre Grenze überschritten, sodass sie es als zudringlich empfunden hat.

Morgen bzw heute solltet ihr einmal ein klärendes Gespräch führen, wie ihr eure 'Freundschaft' seht und in Zukunft seht.

So wie es sich liest, wünscht sie keine Intimitäten mit dir und sieht dich schlichtweg als Freund- nicht jedoch als möglichen Partner (Freund).

Du jedoch wie es scheint wünschst dir mehr. Macht untereinander aus, ob mehr aus eurer Freundschaft werden kann, beide Seiten je nach Wunsch und Vorstllung damit umgehen kann und stellt euch eintsprechend ein.

Die meisten Männer verhalten sich im Umgang mit Frauen wie Cowboys und bleiben solange auf ihr sitzen bis sie sie abwerfen.

In dem Moment in dem du die Frau berührst und dieses elektrisierende Gefühl deinen Körper durchströmt willst du die Berührung auf keinen Fall beenden, weil es sich ansonsten wie ein Rückschritt anfühlen würde. Dieses verhalten ist bedürftig und schwach. Es zeigt wie unbedingt du die Frau willst und gerade zu nötig hast.

Es muss für dich natürlich nicht zwangsläufig so sein, denn vielleichtwar es für dich sozialtechnisch ok und hast es selbst einfach nicht mehr wahrgenommenen.

Vorweg: es ist prinzipiell nicht verkehrt sexuell interessiert an einer Frau zu sein bzw den nächsten Schritt mit einer Frau zu machen. Eher in Gegenteil es ist sogar unbedingt nötig dass du es tust, denn was die meisten Männer oft ihr lebenslang nie verstehen ist, dass die Tatsache, dass du versuchst den nächsten Schritt mit ihr zu machen dafür sorgen wird, dass sie früher oder später bereit dafür wird. Mein Tipp an dich ist also an dieser Stelle einfach trotzdem dran zu bleiben falls du Interesse hast.

Der Punkt hier ist der das Frauen Gefühle extrem wichtig sind und es gibt so gut wie nichts was wichtiger für eine Frau ist. In diesem Fall spielt das Gefühl von vertrauen eine große Rolle.

Gerade sehr attraktive Frauen haben das Problem, dass Männer ständig ihren Körper wollen, sie teilweise betrügen und für die nächst schönere Frau Fallen lassen und einfach nie wirklich ehrliches Interesse an sie als Person haben.

Deshalb testen einige auch auf diese Art und Weise. Sie will wissen wie wichtig sie dir ist und ob du sie verlassen würdest wenn sie sich nicht sofort auf dich einlässt. Also wie viel Interesse Du an ihr wirklich hast.

Ein weiterer Punkt ist die Art und Weise wie Anziehung bei Frauen auf psychologischer Ebene entsteht denn die ist nicht wie bei uns Männern.

Bei uns Männern ist es relativ simple. Wir sehen eine Frau die UBS gefällt und entweder es ist da oder eben nicht. Wie eine Art lichtschalter.

Bei Frauen läuft es eher wie in einem Kamin ab. Erst ist nur die Glut da, wenn du ihr gefällst aber je mehr Du TUST, das diese Glut schüren könnte, desto heißer wird sie bis es kaum mehr auf zu halten ist. Bis sie also bereit ist muss sie sich also erst einmal zum einen an dich und deine Berührung gewöhnen um vertrauen auf zu bauen uns zum anderen musst du Dinge tun, die diese Glut schüren damit das Feuer der Leidenschaft erst einmal richtig bei ihr in Fahrt kommt.

Darauf möchte ich jetzt auf etwas fortgeschrittenere Ebene eingehen. Wie schnell das ganze geht hängt zum einen davon ab wie die Dynamik zwischen euch ist und zum anderen von der Frau selbst. Wir kennen z.b. Alle die Frauen die bereits nach 2 Minuten So weit sind und die die einen selbst mach Jahren nicht ranlässt egal was du tust nicht wahr? Die Dynamik hängt wiederum von deinem VERHALTEN ab also was du tust und sagst.

Dadurch dass du sie ständig berühren wolltest hast du dafür gesorgt, dass die Dynamik zwischen euch so ist, dass so zu sagen klar ist dass du derjenige bist der sie will und sie diejenige ist die sich wehren muss. Dadurch sorgst du für eine Barriere die du nicht haben willst.
Merke: einer Frau das Gefühl zu geben, dass sie gerade dabei ist dich zu verführen ist der schnellste weg um sie zu verführen.
Aber wie schaffst du das? Du musst den spieß umdrehen und die Dynamik so setzen, dass du der bist der sich wehren muss während sie dich verführt uns mit dir Sex haben will. Eine Möglichkeit um das zu bewerkstelligen ist es den Part der bremse zu übernehmen.

Die meisten Männer lassen es zu, dass Frauen hier diesen Part übernehmen uns Dinge sagen wie:"nicht so schnell..." oder:"ich bin noch nicht bereit dafür." es kann aber irre effektiv sein, wenn du diesen Part als Mann übernimmst indem du in dem Moment wo es kurz davor ist erprobt aufhörst und sowas sagst wie:"wow ok das geht jetzt alles ziemlich schnell.... Ich glaube ich muss mich erst einmal beherrschen. Was machst Du bloß mit mir?" merkst du was du hier tust? Wirklich pures Gold und je schöner die Frau ist, desto geschockter wird sie sein und desto unbezahlbarer ist die Reaktion hierauf einfach weil gerade schöne Frauen das von Männern nicht gewohnt sind.

Gleichzeitig weckst du damit ihren weiblichen eroberungsinstinkt wo sie sich denkt:"na warte. Dich kriege ich schon noch." natürlich ist das ganze nur etwas für fortgeschrittene.

Als Hinweis nebenbei der Spruch "was machst Du bloß mit mir?" ist unheimlich mächtig und wirklich Gold wert im Umgang mit Frauen, weil Du Frauen hier ein unheimlich mächtiges Kompliment gibst, nämlich keines über ihr aussehen nämlich eines über ihren weiblichen Charme.

Der Satz sagt im Prinzip aus, dass sie gerade etwas mit dir anstellt bzw. Etwas an sich hat, was sonst keine andere Frau hat und dich völlig verrückt nach sich macht und wenn es eine Sache gibt die Frauen komplett Wahnsinnig nach dir macht dann ist es das.

Hallo,

sie mag Dich, sonst wäre sie nicht bei Dir.

Du hast sie am Arm und Kopf gestreichelt und sie hat halt wahrscheinlich gedacht, dass Du mehr willst, also Sex.

Weil die meisten Männer eben so sind. Darum hat sie das gleich gestoppt, in dem sie Dir gesagt hat, dass sie sich bedrängt fühlt.

Du hättest ihr einfach gleich sagen sollen, dass Du keine Hintergedanken hast, da Du nicht so ein Typ bist, der gleich Sex möchte. Und Du sie bestimmt nicht bedrängen wolltest.

Damit Du nicht in einem falschen Bild erscheinst, solltest Du ihr das einfach trotzdem noch sagen. Sag ihr, dass Du nur ein wenig kuscheln wolltest, nicht mehr und nicht weniger. Bestimmt nicht auf Sex aus warst.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!

Naja, sie fühlt sich bedrängt weil du sie bedrängt hast. Dass ihr beide in einem Bett schlaft ist nicht gleich eine Einladung. 

Wenn sie vorher an dir interessiert war, dann ist sie es jetzt auch immer noch und du hast noch eine Chance. Vielleicht ging es ihr einfach zu schnell. Lass ihr etwas frei raum und frag sie morgen früh. Mach ihr klar dass du nichts von ihr erwartest und sie auf keinen Fall in Bedrängnis bringen wolltest!

Trotzdem hört es sich mehr so an, als wolle sie nichts von dir und sieht dich nur als guten Freund an.

Wollte ja eigtl bloss arm in arm einschlafen und kein Sex

0
@JeanneDarc2222

Hab sie halt bissl am kopf gekrault ubd Ihren arm gestreichelt.. 

Sollte ich Ihr moin vllt nochmal sagen ? 

Sie meinte dann auch... 

Das sie sich doof fühlt wenn sie es zulässt, damit hat Sie vermutlich sex gemeint, aber sie sich doof f0hlt , weil sie das gesagt hatte...

0
@mrbigget94

Eine Frau die mit dir das Bett teilt, aber keinen Sex möchte?
...
Ein Mann der Sex will, aber es schamhaft verbirgt weil er sich komplett dominieren lässt?
...
Scheint zu passen.

1
@Dreistgeist

Klar! Wieso nicht? Wenn die beiden befreundet sind! Ich hätte kein Problem damit. 

Das nennt sich nicht dominieren sondern Anstand und Respekt! Was hätte er deiner Ansicht nach denn machen sollen?! Sie zwingen?!

1
@JeanneDarc2222

Ich bin wohl einer der wenigen Männer der anderst ist und noch diesen Anstand hat.

Alles andere wäre gezwungen

3
@JeanneDarc2222

Du verstehst weder das Konzept von Dominanz und Unterwerfung, noch warum diese Situation über alle maßen verquert ist.

Sie hat ihn eiskalt in die Gefriertruhe gepackt mit der Implikation ihrer Worte. Die Implikation war "Du bist ein aufdringlicher Typ, ich finde dich nicht anziehend oder vertrauenswürdig genug, und ab jetzt bin ich jederzeit in der Lage deinen Ruf ganz einfach zu ermorden".
Das ist psycho. Eine Frau die kein Sexuelles Interesse hat, und das Bett eines anderen Mannes teilt, stellt sowas im vorneherein klar, oder glaubst du er hätte nicht auf subtile/plumpe/sonstige Weise seine Absichten kommuniziert?
Sie hat ihn auflaufen lassen, wohlwissend was dies auslösen würde. Hier gehts nicht um Belästigung, hier geht es um Machtspiele. Belästigung hätte sie an X Punkten einfach und anders umgehen können, sie hat es aber so gewollt. Ich kenne diese Sorte Frauen.

0
@mrbigget94

Du kapierst es auch nicht, das hier ist Zeitverschwendung.
Dein Kopf ist so fest an eine verdrehte Männlichkeitsvorstellung angekettet dass jegliche Vernunft wirkungslos abprallt.
Du beweist dies indem du einfach mal salopp davon redest ,dass alles andere (Vergewaltigung) ja Zwang wäre, während hier niemand von Vergewaltigung spicht. Ausser du.

Ich habe dir nicht dazu geraten übergriffig zu werden.


Es geht darum was sie mit dir gemacht hat, welche Situation da eigentlich enstanden ist, und wie blind du für das bist was sie mit dir anstellt, während du dich Schwanzwedelnd und voller Eifer in eine Täterrolle wirfst, die sie für dich konstruiert hat.

Du hattest jedes Recht und jeden Grund anzunehmen dass sie mehr wollen könnte, und nun profilierst du dich als "rücksichtsvoller" "unsexueller" und "galanter" "Mann" , während du in Wirklichkeit Opfer einer psychischen Attacke wurdest. Super für sie, ganz schlecht für dich und die Dinge die du zum Glücklichsein brauchst.

Whatever, Zeitverschwendung.
Du kannst dich an mich wenden wenn du selbst zu der Auffassung gelangt bist dass dein Umgang mit Frauen dir nichts als Frustration einbringt, bis dahin - sei eine gute Freundin.

0
@mrbigget94

Ist es auch! Ich bin eine Frau und bestimmt keine die Machspielchen treibt! Und ich würde auch mit einem männlichen  Freund im selben Bett schlafen. Wenn er mich anmachen würde, würde ich nicht durchdrehen aber ihn freundlich darauf hinweisen, dass das keinesfalls meine Absicht war. 

Eine Frau und ihre Entscheidung zu respektieren, hat nichts mit Unmännlichkeit zu tun, sondern höchstens mit Moral und Menschlichkeit. 

Wenn eine Frau nichts weiter als Freundschaft will, dann ist das keine psychische Attacke und sie ist auch niemals dazu verpflichtet ihm vorher mitzuteilen dass sie keinen Sex will!
Vielleicht wäre es besser gewesen wenn sie es getan hätte, aber vermutlich hat sie einfach nicht damit gerechnet dass er an ihr Interesse zeigen könnte!

2
@mrbigget94

Das kann sie aber nicht wissen. Die meisten Männer sehen dies dann als Aufforderung zu mehr und das wollte sie eben nicht. Darum red mit ihr, damit dieses Missverständnis nicht zwischen Euch steht. Sie in Dir nicht das sieht, wie die meinsten Männer sind.

0

Wie mein Vorredner sagte könnte es ein Kongruenz-Test sein. Das machen manche Frauen die ein Faible dafür haben erobert werden zu wollen oder zu überprüfen wie du auf eine Ablehnung reagierst und aus welchem Holz du geschnitzt bist. Es könnte aber auch sein dass du zu aufdringlich bist - in beiden Fällen lautet die Devise locker zu bleiben und es ganz normal zu akzeptieren ohne beleidigt zu reagieren - weil wenn du beleidigt reagierst wirkst du damit sogar NOCH aufdringlicher. 2 Schritte vor, 1 zurück.

Was möchtest Du wissen?