Ich hänge noch sehr an meiner Ex waa kann ich tun um abzuschliessen?

M/17 Ich habe vor rund1-2 Monaten mit meiner damaligen Freundin(W/16) schluss gemacht. Es war ne tolle Beziehung.Von meiner Seite jedenfalls. Ich war glücklich sehr sogar. Doch sie wurde komish unnötiger Streit usw. Als sie schluss gemacht hat gab sie mir keinen Grund. Angeblich war ich ihr zu lieb. Sie is halt eher so eine die auf Fuckboys steht als auf Gentlemens. Sie rauchte mega viel am Tag und trank oft Alk. Nachdem sie Schluss gemacht hat brach mir das natürlich das Herz und ich war sehr traurig. Hab alles versucht sie wieder zu bekommen nur hat sie mich nur ausgelacht :/ Ich hab jede Nacht von ihr geträumt heute noch aber weniger und hab sogar versucht nicht zu schlafen, aber es brachte alles nichts. Ich hab sogar versucht mich mit anderen Mädchen abzulenken, aber sobald sie etwas nähher kommen z.B Hände halten oder mich streicheln dann fühlt sich das falsch an. Ich fühl eif nix dabei. Es macht mich eif fertig das ich noch an sie hänge. Natürlich bekomme ich sehr viel Ablenkung von meinem Besten Freund und anderen Freunden nur meine Gedanken kann niemand ablenken ._. Zeit heilt Wunden nur ich will nichg warten. Ich will das die Träume aufhören und das ich keine Gedanken mehr an sie verschwende. Sorry wenn die Gramatik und Rechtschreibung nicht überall stimmt Es ist 6Uhr Morgens xD Grad aufgewacht von nem Traum (Sie hatte viel Kontakt zu Jungs ich hatte damals auch recht Kontakt zu Mädchen doch das passte Ihr nicht und eben ich träume davon wie sie mir das unter die Nase reibt das sie nen Neuen hat und mit ihr rumvögelt und so Zeugs und das macht mich halt mega traurig.) Bitte hilft mir irgendwie!!

...zur Frage

 Ich würde sagen, dass du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten solltest - du lässt dich auslachen, rennst ihr noch hinterher obwohl dir das offensichtlich alles gegen den Strich geht - es fühlt sich nicht gut an , es macht dich fertig - aber du bleibst am Ball - das heißt du müsstest in erster Linie dir wieder mehr Würde verleihen und ganz klar daran glauben, dass du etwas positiveres verdient hast.


Der Kontakt zu anderen Mädchen ist doch schon mal eine gute Idee, auch
wenn du denkst, dass dir das nicht viel hilft - aber es kann ein Weg
sein um zu denken "Es gibt ja da auch noch andere". Meine Erfahrung ist, wenn man selbst glücklicher wird innerlich, dann hat man im Gesamtergebnis auch mehr Spaß am flirten und erkennt mehr Frauen die einem gut tun. Bei einem mangelnden Selbstwert neigt man dazu, die "Eine" zu idealisieren - du projizierst alle Bilder die du von einer Traumfrau hast auf sie. Egal ob es nun sinnvoll ist oder nicht. Dir gut tut oder nicht.


...zur Antwort

Ist doch in Ordnung - das musst du aber auch selbst wissen - also sag doch ganz einfach dass du dazu stehst - warum brauchst du dafür andere Meinungen? Wenn es jemand nicht okay findet, machst du es dann nicht? Mach doch was DU denkst.

So viel Selbstbewusstsein muss sein - gerade wenn man Erfahrungen mit Frauen sammeln will, wo ein gesundes Selbstbewusstsein hilfreich ist auf dem Weg nach sexuellen Erfahrungen.

...zur Antwort

Wie mein Vorredner sagte könnte es ein Kongruenz-Test sein. Das machen manche Frauen die ein Faible dafür haben erobert werden zu wollen oder zu überprüfen wie du auf eine Ablehnung reagierst und aus welchem Holz du geschnitzt bist. Es könnte aber auch sein dass du zu aufdringlich bist - in beiden Fällen lautet die Devise locker zu bleiben und es ganz normal zu akzeptieren ohne beleidigt zu reagieren - weil wenn du beleidigt reagierst wirkst du damit sogar NOCH aufdringlicher. 2 Schritte vor, 1 zurück.

...zur Antwort

Ein Sprichwort sagt ja schon "Liebe macht blind": Leider ist das durch die Wissenschaft bestätigt worden. Man kann schauen in welchen Gehirnarealen welche Einschränkungen bei Verliebten vorliegen - da sind oftmals Zentren betroffen die für kognitive Verhaltensweisen verantwortlich sind, also ganz laienhaft ausgedrückt Areale wo man "klar" denken kann. Ihr Verhalten wäre demnach leicht zu erklären. Ich vermute mal ganz leise dass sie dir also später wenn der Nebel der Verliebtheit etwas abgepufft ist Recht geben wird mit deiner Einschätzung. Ganz beweisen kann ich es aber per Ferndiagnose nicht. Sei weiterhin für sie da. Unterstützung für Leute die Liebeskummer haben ist immer gut. Wenn sie tatsächlich eine Therapie braucht, dann kann man sie allerdings nicht zwingen - es ist ratsam unter gewissen Umständen, aber zwingen kannst du sie nicht. Du kannst ihr tatsächlich erstmal gut helfen in dem du für sie da bist.

...zur Antwort

Ist eine Frage der eigenen Psyche, unabhängig vom Geschlecht. Zwar sind wir alle Wesen die Anerkennung wollen , aber... jemand egal ob Mann oder Frau, der ein niedriges Selbstwertgefühl hat, versucht das mit äußerer Zuneigung, Anerkennung, Bestätigung und Aufmerksamkeit aufzuwerten. Wenn er oder sie das nicht bekommt, fühlt er oder sie sich schlecht. Andersrum gut.


...zur Antwort

Ein rotes Hemd zum Beispiel, wissenschaftlich belegt. Das hat evolutionäre Gründe weil die Farbe rot ein sexuelles Signal ist und viele Frauen würden jetzt sagen "Das stimmt nicht", aber gegen unsere biologischen Mechanismen können wir uns nicht immer wehren und die verlaufen oft unbewusst ab. Generell ist ein Mann attraktiv der gut gekleidet ist (dezent nicht übertrieben) und ein schickes Outfit hat und sich körperlich pflegt.  Mit diesen Dingen kann man sehr schnell sozialen Status repräsentieren. Kleidung und Körperpflege ist etwas, was wir am anderen Menschen ganz schnell unbewusst beurteilen (das Gehirn braucht dazu nur ein paar 100 Millisekunden). Man sollte sich aber auch entsprechend so anziehen dass es dem Alter gerecht wird und zur Situation passt wo man sich gemeinsam trifft.

...zur Antwort

Vielleicht sind das ja nicht alle deine Probleme sondern es könnten vielleicht Ursachen aus der Kindheit vorliegen, die du aber hier nicht benennst. Erstmal ist es auch nicht sonderlich attraktiv wenn du so negativ über dich denkst - damit tust du dir keinen Gefallen - du bekommst dann von einem dritten Mädchen automatisch einen vorprogrammierten Korb weil du wahrscheinlich ein niedriges Selbstwertgefühl hast und man an dir nichts positives-attraktives erkennt. Und Mädchen schreiben nun mal nicht immer sofort zurück - das scheint auch evolutionäre Gründe zu haben, dass Frauen langsamer werben und sich auch mal nicht melden - das muss nichts mit dir persönlich zu tun haben. Ein Teufelskreis. Ich lege dir eine Verhaltenstherapie ans Herz. Und natürlich darf es auch eine Buchempfehlung sein "Leben kann auch einfach sein" von Stefanie Stahl.

...zur Antwort

Aber was ist das denn für eine Ausgangslage wenn du sie da halb ignorieren möchtest - selbstverständlich kann es sein dass sie mit dir Intimität haben möchte und eigentlich sollte man seine Freundin genug begehren dass dies auch kein Problem darstellt. Man muss ja nicht miteiander immer direkt schlafen - aber eine gewisse Hingabe die für eine positive Atmosphäre auf beiden Seiten sorgt, sollte schon gegeben sein - das macht doch auch eine Beziehung aus. Wenn du deinen Freund mal alleine Metal hören oder zocken lässt, dann kann ich das verstehen - aber in einer Partnerschaft sollte man schon dafür sorgen dass man merkt dass es eine Beziehung ist und kein Kumpel der sich zu 70% mit sich alleine beschäftigen kann. Insbesondere wenn sie dich mal wieder besuchen kommt und bei dir übernachten möchte - dann möchte sie auch dementsprechend deine Nähe. Man muss ja auch nicht klammern und hinterherrennen und krampfhaft den anderen ständig beschäftigen - aber so tun als wärst du alleine ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

...zur Antwort

Ja aber auch im persönlichen Umgang ist das so. Ich finde z.B. "viel zu wenig" Menschen die sich verletzlich zeigen können und ihr Herz öffnen, sondern immer wie geleckt rüberkommen wollen - dabei geht es gar nicht darum jedem alles einfach so aus seinem Privatbereich zu erzählen, sondern mehr um Authentizität - denn das jemand NUR Stärken hat ist Unsinn - es ist auch mal interessant zu sehen wie positiv man aufgenommen wird, wenn man seine Schwächen kennt. Ein einfaches "Vor Menschen zu reden fällt mir nicht immer leicht" oder "Auch ich hab manchmal noch Ängste einfach so eine Frau anzusprechen die mir gefällt" würde schnell Sympathiepunkte schaffen.

...zur Antwort

Grundsätzlich ist es nicht so pauschal wie man denkt, wenn man sagt dass sich Frauen nur binden wollen - es könnte auch etwas Lockeres sein, z.B. eine Sexbeziehung oder Freundschaft +. Sex ist nicht immer ein Sprungbrett in eine potentielle Beziehung, wenn natürlich neben dem Kuss + Händchenhalten sehr häufig.  Ich würde der Frau halt immer wieder Partnerqualitäten zeigen - also ein bisschen mehr verliebte Blicke, ein bisschen mehr deinen Arm um sie legen, knutschen oder ihre Hand halten , mit der Frau rumscherzen, mal etwas mehr unternehmen und generell einfach locker und positiv sein - nichts überstürzen - das Problem ist nämlich, dass es oft ein Gefühlschaos hat wenn man denkt, jetzt muss aber unbedingt die große Trophäe Beziehung kommen - das ist zu unlocker - da muss man oft etwas ergebnisunbekümmerter flirten und smalltalken, damit man hier nicht im Laufe der Kennenlernphase zu klammernd und bedürftig wirkt. Wenn etwas draus wird, ist es super, wenn nicht, ist auch nicht schlimm.

...zur Antwort

Es gibt da eine Menge Tipps wie man seine Ansprechängste in den Griff bekommen kann. Da ist zum Beispiel der "Kammerablick" hilfreich. Man beobachtet eher weniger sich selbst und seine kritische Stimme - sondern beobachtet sich gedanklich von Außen und zwar wie man positiv, happy und locker a) die Frau anspricht und b) wie die Frau ebenfalls locker und positiv Interesse signalisiert. Quasi als würde man auf eine Leinwand schauen.

Ein weiterer Trick ist es seine kritische Stimme zu hinterfragen. Es gibt immer wieder Glaubenssätze bei Ansprechängsten wie "Für die bin ich eh nicht gut genug!","Die hat bestimmt einen Freund" "Der kann ich nichts bieten" "Die ist bestimmt arrogant" "Ich blamiere mich bestimmt!". Wenn man diesen inneren Kritiker wahrnimmt sollte man ihn anzweifeln und sich fragen ob es wirklich zu 100 % wahr ist was man da denkt, dann sollte man Gegenbeispiele nennen die die Befürchtung dass etwas "negatives" eintritt widerlegen könnten - und vor allen Dingen sollte man sich die Frage beantworten, wie man sich fühlen würde, wenn die innere kritische Stimme genau das Gegenteil sagen würde - also wie würde ich mich fühlen wenn mein Gedanke nicht da wäre oder positiv-formuliert. Es hilft auch dass man die innere kritische Stimme mit einer lächerlichen Mickey-Maus-Stimme oder einer bösen Hexenstimme unterlegt.

Was auch hilft ist die in Flirtratgebern oft erwähnte 3-Sekunden-Regel. Man sieht die Frau und hat nur drei Sekunden Zeit sie anzusprechen - es soll verhindern dass das Gehirn keine große Zeit hat, besonders viele innere kritische Stimmen zusammeln.

Was auch hilft ist, dass man sich im Gespräch mit sehr attraktiven Frauen beobachtet und dann einmal auch den Vergleich zieht wie man sich vor Frauen verhält an denen man sexuell absolut nicht (!) interessiert ist. Wie ist die Stimme wenn man vor attraktiven Frauen steht? Weicher? Weiß man weniger wo die Hände hin sollen? Versucht man die Frau mehr von sich überzeugen und zu beeindrucken, was nicht nötig wäre? Vermeidet man einen lockeren Umfang in dem man zu stark darauf achtet dass man nichts Falsches sagt? Will ich Bestätigung und spüre deswegen eine innere Anspannung? usw. Diese Übung kann man gut in den Alltag integrieren wenn man z.B. mit attraktiven Bekannten und attraktiven Verkäuferinnen spricht. Ein lockeres "Na gleich Feierabend?" ist bereits ein guter erster Schritt - und danach beobachtest du wie du dich vor anderen Frauen verhältst an die du nicht interessiert bist.

...zur Antwort

Klar kann man das Leben als Single genießen - erstmal ist jeder Single der das kann ein Gegenbeispiel und jeder Vergebene der unglücklich mit seiner Partnerschaft ist belegt, dass man das Leben nicht zwingend mehr genießt wenn man in einer Partnerschaft ist. Es gibt Singles mit der inneren Einstellung dass sie sich nicht über eine Partnerschaft definieren und dass sie auch ihren Selbstwert von ihrem Beziehunsstatus nicht abhänig machen und das ist genau die richtige Einstellung, weil der Beziehungsstatus nicht das Einzige im Leben ist und auch nicht das Einzige was unsere Persönlichkeit ausmacht. Oder es gibt eben noch eine Grauzone - man verspürt das Bedürfnis nach einer Partnerschaft, braucht aber auch nicht unbedingt eine. Für viele hat es eben auch den Vorteil dass man noch auf dem Markt frei wählen kann. Manche wollen aber auch in einem gewissen Zeitrahmen auch nur sexuelle Erfahrungen sammeln und bevorzugen eben den Luxus dass keine Beziehungsregeln oder Eifersuchtsdramen im Weg stehen - man kann quasi seine Flirtfähigkeiten offener ausleben.

Natürlich gibt es aber auch Schattenseiten wie sexuelle Unbefriedigung, zu hohe Ansprüche, niedriger Selbstwert, Bindungsangst  und emotionale Bedürftigkeit- das wirkt sich oft auch auf die Körpersprache aus - man wirkt dann auch vielleicht verkrampft bei Dates - ist unlocker - und emotional abhängig vom Ergebnis , was dazu führen kann dass der Betroffene weiterleidet weil diese Eigenschaften ihn nicht sonderlich attraktiv machen.

...zur Antwort

Nicht live erleben wollte ich "Viola Beach". Das ist aber eine Band die ich gerne hörte, aber dann starben 2016 alle 4 Mitglieder bei einem Autounfall in Schweden. Ich habe mir dann gute Kopfhörer gekauft, sie mir jedes Mal angehört und mich damit getröstet dass einfach ihre Aufnahmen unsterblich sind. Deine Bandmitglieder nehme ich an, leben noch, haben aber auch einen eigenen Weg gefunden sich zu trennen - die hören ja auch nicht alle auf um jemanden zu ärgern, sondern dies sind auch Menschen wie du und ich. Tröste dich damit dass du Geld für eine andere richtig gute Live-Band sparst und in diesem Moment glücklich bist - die andere Band hat auch ein Privatleben und wird wohl Gründe gefunden haben sich zu trennen. Das kann man als Fan auch akzeptieren.

...zur Antwort

Vielleicht denkst du das nur, dass du blöd aussteigst, weil du vielleicht während den Fahrstunden zu viel darüber nachdenkst was der Fahrlehrer über dich denken könnte. Der hat echt keine Interesse daran dein Aussteigen zu beurteilen und ist auch "Unsicherheit" schon berufsbedingt gewohnt bei Fahranfängern - also am besten man beobachtet sich da nicht so streng. Frag ihn einfach das nächste Mal wie man den Sitz richtig einstellen kann.

...zur Antwort

Ich finde Speed-Dating ist schnell mal eine Sache wo sich die "Psychos" tummeln - genauso wie Online-Dating und Singlepartys. Denn selbstbewusste Frauen die kein Problem haben in ihrem eigenen sozialen Umfeld völlig alltäglich Männer potentiell kennenlernen zu können wirst du dort nicht oder nur selten finden. Speed-Dating würde ich nur aus Spaß machen, nicht in so einem Stress und Aufwand. Hauptsächlich würde ich einfach lernen im Leben so auf Frauen zuzugehen.

...zur Antwort

Nein. Ist doch ein ganz normales Sportgerät. Als Waffe kannst du ja ohnehin sehr viel benutzen - auch ein Brecheisen oder ein Hammer. Wichtiger ist, was unter das Waffengesetz fällt und natürlich auch welche Straftaten du mit dem Baseballschläger begangen hast oder begehen willst.

...zur Antwort

Wenn man sagt man sei zu nett, dann versteht man meist darunter dass man zu gutmütig ist und nie an sich und nur an andere denkt. Es lohnt sich durchaus auch mal Nein sagen zu können, wenn man etwas nicht will. Man muss schon auch irgendwo an sich selbst denken. Und das kann man ja ohne dabei ein Egoist zu sein - es tut halt gut, wenn man sich auch selbst mal etwas gönnt. "Zu nett" ist aber auch ein Begriff aus der Partnerwahl - wenn eine Frau sagt, dass ein Mann zu nett ist, dann meint sie nicht damit dass er etwas böser sein muss, sondern meist, dass sie sich nicht vorstellen kann, mal mit diesem Mann intim zu werden, z.B. weil er nur deswegen nett, hilfsbereit, fürsorglich etc. ist um an sie ranzukommen und um Bestätigung zu bekommen- und das ist dann leider nicht so sexy.

...zur Antwort