Hallo,

Dein Freund macht einen etwas "faden" Eindruck, etwas lustlos. Ja nicht zu viel Energie verbrauchen- Entschuldige, wenn ich das so sage, ist einfach ein Gefühl und nicht böse gemeint.

Es gibt keinen Grund ,warum Du alles machen solltest.

Stellt zusammen einen Plan auf wer an welchem Tag welche Tätigkeit übernehmen zu hat. Anders gehts ja anscheinend nicht.

Natürlich könnt Ihr ja vielleicht eine Kompromiss finden, wenn Dein Freund nicht gerne kocht und Du schon, dass Du das Essen machst, er dafür die Wohnung auf Vordermann bringt, denn abspülen oder die Küche sauber machen, wird er ja auch nicht machen wollen.

Wenn Du aber auch nicht so gerne kochst o.ä., dann muss "gerecht" geteilt werden und da muss er genauso ran.

Wie kommt er drauf zu meinen, dass Du alles machst?

Schieb der Sache einen Riegel vor, Du arbeitest genauso wie er auch. Am Besten wäre gewesen, Du hättest dies gar nicht erst "einreißen" lassen, denn Du hast es auch mitgemacht, seinen Schlendrian unterstützt.

Red mit ihm und es gibt überhaupt keine Debatte oder Diskussion, dass er nichts zu machen braucht.

Sicherlich möchte er doch auch eine harmonische Beziehung und das Du zufrieden.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Wieso ist er so zu mir (Eifersucht)?

Hi,

ich war heute mit ein paar Freunden und meinem alten Schwarm unterwegs. Er war merkwürdig, war nicht grade nett zu mir (wir hatten einen Streit und seitdem reden wir nicht mehr miteinander seit September). Er hat mich halb ignoriert (und ich ihn auch) und er hat mich immer indirekt beleidigt oder auch direkt, z. B. Namen genannt (jetzt nichts extremes, aber halt schon abwertend, irgendwie ein Mix aus gemein und necken). Jedoch schien er auch eifersüchtig zu sein (ich nehme das an, weil er früher immer eifersüchtig war und es auch zugegeben hatte). Z. B. hatte ich einen Freund getroffen, der kommt aus demselben Land wie ich, und wir beide haben uns auf unserer Sprache unterhalten, und er hat ihn gleich dumm angemacht und provoziert und versucht, auszulachen. Also jetzt nicht so extrem wie es klingt, aber er hat sich definitiv über ihn etwas lustig gemacht ... Ach ja, außerdem hat er dauernd von anderen 'Bitches' geredet und versucht, so zu tun, als hätte er extremes Interesse an anderen Weibern, aber nur mir nicht (hat er früher auch immer so gemacht, weil er auch wusste, ich werde eifersüchtig). Er hat das zu unserer gemeinsamen Freundin gesagt. Es war sie, ich, und er. Also kein anderer Typ dabei oder so. Na ja, und generell wurde ich von ihm dann ignoriert, wenn ich etwas erzählte. Das hab ich aber mit ihm auch gemacht. Und dann fing er an, von einer anderen zu labern, er meinte so, sie wäre ihm zu langweilig geworden und hat irgendwas von Nudes gelabert zu unserer Freundin, die nur lachte. Ich wurde sauer und sagte: "Gott, du bist so eklig." UND ER? Er hat es komplett ignoriert.

Was bedeutet das? Ist er immer noch eifersüchtig? Ja, ich weiß, er ist eklig.

...zur Frage

Guten Morgen,

wenn er mal Dein Schwarm war und jetzt nicht mehr, dann sollte es Dir eigentlich egal sein, warum er was macht.

Bitte versteh mich nicht falsch, aber ein kindisches hin und her - er ignoriert Dich, Du ignorierst ihn. Warum lässt Du Dich auf so was ein?

Es schaut eher so aus, als wäre er Dir nicht so egal, sonst würdest Du Dich einfach verabschieden und die Sache wäre erledigt. Statt dessen lässt Du Dich provozieren.

Er spukt aber noch immer in Deinem Kopf rum. So sehr, dass Du hier sogar eine Frage stellst.

Er beleidigt Dich sogar, aber Du spielst es runter.

Menschen, die sich im Ton vergreifen, egal aus welchem Grund, solltest Du meiden und deren "Beweggründe" sollten Dir vollkommen egal sein. Er hat keinerlei Benehmen. Auch Eifersucht würde daran nicht ändern.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

er erpresst Dich. Er sagt Dir, wenn Du nicht mit ihm schläfst, dann verlässt er Dich.

Da gibt es nichts zu überlegen, was Du tun sollst. Es gibt nur eine Lösung und die heißt "in die Wüste schicken".

Er ist weder an Dir als Mensch, als Partnerin interessiert , noch liebt er Dich. Er will Dich als Freundin, damit er haben kann, was er will, nämlich Sex.

Wenn Du Dich darauf einlässt, denkt er sich, könnte er es ja nicht einfacher haben und immer sich Sex "holen", wann er möchte. Und er wird Dich dann eh verlassen, wenn es ihm zu langweilig wird.

Du willst sicherlich mit keinem Menschen Sex haben, der nur an sich denkt. Er ist ein Egoist und so wäre auch der Sex mit ihm.

Wer solche "Forderungen" stellt hat keinerlei Charakter. Dies hat nichts mit "Jugend" zu tun.

Lass Dich nicht darauf ein, denn Du wirst es bereuen.

Diskutiere gar nicht mehr mit ihm darüber. Sag ihm klipp und klar, dass Du ab sofort nicht mehr seine Freundin bist und wenn er nicht weiß warum , dann soll er überlegen.

Ein Partner, der Dich liebt, der hätte niemals Spaß am Sex, wenn Du dies nicht auch wollen würdest.

Lieber alleine, als so jemanden als Freund.

Du findest auch einen liebevollen Freund, der Dich niemals drängen würde und wenn Du irgendwann dann soweit bist, dass Du mit diesem Sex haben willst, dann wird dies auch wunderschön werden.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

im Grunde hast Du doch selber schon die Antwort gegeben, nämlich , dass Du Dich trennen möchtest, aber Dich nicht traust.

Was mir echt schleierhaft ist, wie Du überhaupt mit einem Mann zusammen sein kannst, sogar zusammen wohnen, wenn er Dich - wie Du sagst - manipuliert, Dich belügt, Du Angst vor ihm hast.

Entschuldige, wenn ich so direkt bin, aber wie stellt man sich das vor. Du sagst zu allem Ja und Amen, machst alles was er will, sagst keinen Ton, wenn Du bemerkt hast, er belügt Dich, Du belügst Deine Eltern wegen ihm und äh was ist mit Sex, ist der genauso einseitig-lässt Du "diesen" einfach mit Dir machen?

Wie er sich verhält, ist natürlich nicht in Ordnung, aber es gehören immer Zwei dazu. Du lässt es nämlich mit Dir machen.

Er hat Dir noch nie etwas getan, also körperlich, meine ich. Nur, weil jemand vielleicht zu was fähig wäre, macht dieser es aber noch nicht.

Wenn Du es ihm zuhause nicht sagen kannst- Dich nicht traust - dann red mit ihm an einem Ort, wo auch andere Menschen sind. Zum Beispiel beim Essen. Du wirst ganz schnell sehen, wie er reagiert, ob er Dich bedroht oder ähnliches.

Egal, wie er reagiert, nimm jemanden mit zu Dir nach Hause und dann mach aber auch "Nägel mit Köpfen".

Wenn er , vielleicht, den "Schmusekurs" fährt und Du lässt Dich wieder umstimmen, dann ist das Deine Entscheidung.

Wenn er Dich bedroht und Du bleibst, ebenso.

Du selber musst etwas ändern, wenn Du unglücklich bist. Wenn Du selber in dieser unglücklichen Situation bleibst, Ausreden findest, warum, weshalb Du Dich nicht traust, dann muss es so bleiben.

Beende die Beziehung, aber nicht zaghaft und ängstlich, sondern sag klipp und klar, was Du willst.

Liebe Grüsse- Du wirst sehen, nach einer Trennung geht es Dir besser.

...zur Antwort

Hallo,

nur, weil Du es ungewöhnlich findest, wie Dein Bruder lebt, ist dies noch lange nicht peinlich.

Du scheinst ja ein toller Bruder zu sein, wenn Du so abwertend über Deinen Bruder sprichst.

Deinem Bruder sollte es peinlich sein, Dich als Bruder zu haben, der sich für ihn schämt, nur, weil er noch keine Freundin hatte. Anscheinend ist dies das Wichtigste für Dich, denn sonst würdest Du gar nicht hier schreiben.

Außerdem woher willst Du das so genau wissen, dass Dein Bruder noch kein Mädl hatte? So ein tolles Verhältnis werdet Ihr sicherlich nicht haben, dass er Dir alles erzählt.

"Frauen am Start zu haben", wie Du ganz stolz schreibst, heißt nicht viel. Am Start haben heißt noch lange nicht, dass sich auch was vorwärts bewegt. Manche(r) bleibt am Start stehen oder kehrt wieder um!

Du solltest nicht so überheblich sein und Dich über das Leben anderer lustig machen. Denn so perfekt, wie Du meinst, bist Du sicherlich nicht.

In diesem Sinne nix für unguad!

Viele Grüsse!

...zur Antwort

Plötzlich keine Kinder mehr wollen und keine Hochzeit?

Hallo Leute,

ich und mein Freund sind seit 9 Jahren ein Paar. Ich wollte schon als Teenager nie heiraten und habe das immer gesagt. Nun als ich ihm kennen gelernt hatte, sah es anders aus. Die 8 Jahre war ich davon überzeugt, dass ich ihn heiraten und mit ihm Kinder haben wollte.

Ich musste echt auf ihn warten und hatte immer gehofft, das er sich den Schritt wagt. Er machte mir vor zwei Jahren ein Antrag, der nicht vom Herzen kam. Es war süß, aber ich merkte schnell, dass er es nicht ernst meinte.

Jetzt habe ich es ihm endlich gesagt, dass ich nicht mehr heiraten möchte. Mir ist einfach die Lust vergangen und ich finde das einfach unlogisch.

Dann wäre da die Kinder, ich bin nun 33, ich habe ihm die letzten 2 Jahre gefragt "Wann möchtest du Kinder?". Er sagte dann immer "Sobald wir eine größere Wohnung haben". Eine größere Wohnung haben wir aber nie gesucht. Ich habe ihm vorhin gesagt "Ich möchte keine Kinder mehr". Er war dann schon sehr geknickt deswegen und hat hinterfragt. Ich habe ihm meine Gründe genannt. Einer der Gründe "Ich will einfach nicht so alt Mutter werden". Weil, es wäre ja nicht so, dass es dieses Jahr passieren würde, sondern in etwa 3 Jahren.

Aber für mich ergibt es keinen Sinn mehr, irgendwie noch etwas groß an Kinder zu planen. Ich hab ihm auch gesagt "Wenn du es gewollt hättest, dann hättest du es erstens gemerkt und zweitens schon längst getan". Ich finde nämlich, wenn ein Mensch etwas möchte, dann wird er alles tun, um es zu bekommen.

Was meint ihr? War ich zu hart?

...zur Frage

Guten Morgen,

Du bist sehr enttäuscht, was verständlich ist.

Vielleicht hättet Ihr aber auch eher darüber sprechen sollen. Du hast gewartet und er hat evtl. gemeint, wenn Du nicht darauf "drängst", dann wirst Du es auch nicht unbedingt wollen- Heiraten und Kinder.

Deine Gefühle sind trotzdem nach zu vollziehen, da er sich anscheinend nicht so wirklich entscheiden wollte.

Einen Heiratsantrag zu machen und dies nicht ernst zu meinen, ist natürlich voll daneben. Entweder richtig oder gar nicht.

Du hast lange gewartet und jetzt bist Du total "frustriert" , traurig, auch bestimmt verärgert, weil von ihm selber nichts kommt. Das gibt Dir das Gefühl, dass es ihm egal ist. Auch das negative Gefühl, er will Dich nicht heiraten und auch keine Kinder mit Dir haben. Vielleicht sogar, Dich nicht genügend liebt!

Auch, wenn Du in 3 Jahren erst Mama werden würdest, wäre dies nicht zu spät, ganz bestimmt nicht . Und wenn es Dein Herzenswunsch ist Mama zu werden und auch zu heiraten, dann musst Du wirklich Deinem Freund klipp und klar sagen, was Du möchtest. Dir aber vorher überlegen, wie Du handelst, wenn er sich wieder dreht und wendet und nicht wirklich sagt, was er will.

Er tut Dir keinen Gefallen, wenn er dem zustimmt, was Du möchtest, dann aber wieder alles "laufen" lässt, es nicht wirklich ernst meint.

Rede doch nochmal mit ihm in einer ruhigen Minute. Wenn Ihr Beide Zeit habt, keiner im Stress ist.

Frag ihn, was er will und sag ihm klipp und klar, was Du willst, die ganze Zeit Dir erhofft hast, auch Deine Enttäusch und Gedanken ihm mitteilst, ihn - denke ich mal- nicht drängen wolltest. Er von selber sagt, was er will.

Natürlich wäre es jetzt sehr spät zu sagen, er wolle nicht heiraten und auch keine Kinder, denn dann hat er Dich die ganze Zeit nur hingehalten und gehofft, weil Du nicht darauf "bestanden" hast, es im "Sande" verläuft und so kann das nicht funktionieren.

Meiner Meinung nach, bist Du nicht zu hart. Es muss doch zwischen Euch mal klar sein, was wird, was jeder möchte. Das liegt doch alles schon viel zu lange in der Schwebe.

Wenn er ein Typ ist, der schwer in "Gang" kommt, wie man so schön sagt und wieder nicht , ehrlich, sagen kann, was er will, dann ist es an Dir zu entscheiden, ob Du dies so akzeptieren kannst oder nicht.

Du willst mit Deinem Partner einen "bestimmten" Weg gehen, wolltest dies schon immer , dies ist auch ein ganz normaler Wunsch.

Wenn er diesen Wunsch aber nicht schon immer hatte, was heiraten und Kinder betrifft, dann hätte er so fair sein müssen und es Dir sagen und Dir somit auch die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob Du so mit ihm eine Zukunft gesehen hättest.

Es macht so ein bissl den Eindruck, dass Du ihm jetzt gesagt hast, dass Du nicht mehr heiraten willst und auch keine Kinder mehr, Du immer noch hoffst, das er anders sagt und das Blatt sich wendet, er versteht was Du Dir seit langem wünscht.

Ich wünsche Dir sehr, dass Ihr alles "regeln" könnt, Eure Liebe nicht daran kaputt geht.

Denn irgendwann wirst Du es bereuen keine Kinder bekommen zu haben und auch, dass Du nie das Glücks-Gefühl erlebt hast, wie es ist zu heiraten. Und auch irgendwann Deinem Freund die Schuld geben.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

wenn sich ein Paar liebt, betrügen sich dies nicht.

Der beliebt Satz : " Das kann jedem passieren"! ist meiner Meinung nach nur eine Ausrede, weil man seinen Partner schon mal betrogen hat.

Es ist ein absoluter Vertrauensbruch und wenn ein Partner jemand anderen so toll finde, dass dieser unbedingt mit diesem Sex haben muss, dann sollte die feste Beziehung beendet werden, denn dann scheint diese Person, in sexueller Hinsicht, uninteressant geworden zu sein.

Andere Menschen, außer seinen Partner, sexuell beglücken zu wollen, ist nur in Ordnung, wenn sich Beide darüber einig sind, dass dies jeder machen kann, weil sie eine sogenannte "offene" Beziehung führen.

Meiner Meinung nach passt Liebe und Sex mit anderen aber nicht zusammen.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

es ist ja keine Frage, wenn das jemand zu Dir sagt, nur mal so nebenbei.

Und ganz ehrlich auf so eine Bemerkung solltest Du überhaupt nicht reagieren, sondern denjenigen welchen, der dies zu Dir sagt, einfach ignorieren. Dies kommt nämlich viel besser an.

Wenn Du nach einer Gegenantwort suchst und diese dann auch gibst, freut sich der andere, denn dies sollte ja damit erreicht werden.

Also steh einfach darüber, ignorier den anderen Menschen und das mit einem leichten Lächeln im Gesicht. Das bewirkt viel mehr.

Viele Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

meiner Meinung nach nicht.

Er sieht Dich als Futtergeber , aber als mehr nicht.

Ein Gecko hat in Gefangenschaft nichts zu suchen und fühlt sich sicherlich auch nicht wohl. Er lebt ja eigentlich in den Tropen.

Auch, wenn Du seinen Lebensrauim "nachstellst", kann und wird er sich nicht wohlfühlen.

Natürlich kannst Du nichts dafür, dass er gefangen wurde und hierher "verschleppt" oder hier gezüchtet. Mit Deinem Kauf untestützt Du dies aber.

Aber zu Deiner Frage nochmal.

Der Gecko ist auf Dich angewiesen, dass Du ihn fütterst. In Freiheit sucht er sich ja selber sein Futter. Aber Freude Dich zu sehen oder gar Gefühle hat dieses Tier - meiner Meinung nach - ganz sicherlich nicht.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Hallo,

eigentlich sollte sich die Frage für Dich gar nicht stellen, wenn Deine Liebe so große ist, wie Du sagst.

Auch, wenn der Trennungsschmerz groß ist und es ist auch nicht für jeden eine Fernbeziehung das richtig.

Nur, Deine Gefühle zu diesem Mann werden nicht in Vergessenheit treten, weil Du Dich trennst.

Da Du ja vor hattest in einem Jahr zu Deinem Freund zu ziehen bist Du sicherlich sehr enttäuscht, dass dies jetzt wieder in sehr weiterer Ferne liegt, was auch verständlich ist.

Du sagst aber auch, dass Ihr Euch sehr oft gesehen habt, wobei ja 10h doch eine sehr weiter Entfernung sind. Also zeigt das doch, wie sehr Ihr Euch liebt und Sehnsucht nacheinander habt.

Ist nicht böse gemeint, aber mach nicht den Fehler auf irgendwelche gut gemeinten Ratschläge von Freunden oder Familie zu hören, sie können sich nicht wirklich in die Situation hinein versetzen, da eine Fernbeziehung für sie nicht infrage kommt.

Wäre es denn vielleicht eine Lösung, dass Ihr zumindest näher zueinander zieht, dass Eure Wege zueinander nicht mehr so weit sind?

Ich könnte mir vorstellen, dass Dein Freund sehr enttäuscht wäre, über Deine Gedanken, Dich zu trennen. Denn sicherlich würde er sich denken, dass Deine Liebe nicht groß genug ist und warum Du Dich dann nicht schon eher getrennt hast von ihm.

Nur, Du selber kannst entscheiden, was für Dich das Beste ist. Hör nicht auf irgendwelche Leute sondern auf das, was Du willst. Nur, wenn Du ihn wirklich liebst, kannst Du nicht ohne ihn sein.

Hast Du denn schon mal mit ihm darüber gesprochen, wie sehr Dich jedes Mal die Trennung belastet?

Gibt es denn keinerlei Lösung, diese 4 Jahre zu umgehen (wegen der Arbeit!). Ich meine damit, diesen Weg gemeinsam zu gehen ohne getrennt zu sein.

Das eine Fernbeziehung sehr schwer sein kann, ist nachfühlbar, wenn man sich vorstellt von seinem eigenen Partner immer wieder getrennt zu sein.

Du bist unzufrieden über die jetzige Situation, auch die Freude auf ein baldiges Zuhause mit Deinem Freund, ist leider wieder in die Ferne gerückt.

Lass Dich aber nicht mehr von anderen beeinflussen, was Du machen sollst. Vor allem , sind es nur Ratschläge, Dich zu trennen. Sag einfach, Du wirst mit Deinem Freund zusammen eine Lösung finden und möchtest nicht mehr darüber reden. Dies hat jeder zu akzeptieren.

Trotzdem, überstürz nichts, was Du vielleicht bereuen würdest, denn ein zurück wird es dann nicht geben.

Überlegt doch mal zusammen, Du und Dein Freund, ob es noch irgendeine Lösung gibt, denn 4 Jahre sind natürlich eine lange Zeit und diese muss jeder aushalten können.

Zu Deiner Frage, ob Du Dich trennen sollst, ist meine Meinung "Nein", denn wenn Du jemanden liebst, dann trennst Du Dich nicht.

Ich wünsch Dir nur das Allerbeste und dass sich alles zum Guten wendet, dass Ihr immer zusammen sein könnte und nicht erst in ein paar Jahren.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Wieso glauben die meisten Menschen IMMERNOCH, dass Charakter das einzig wichtigste in Sache Partnerschaft sei?

Und wieso ist man oberflächlich wenn das Auge mit isst ???

Kleine Anmerkung .... sry wenn ich viele Fehler in meinem Text habe. 3 tage wach. Ein Handy womit ich absolut nicht tippen kann... Und grammstischer legisteniker ..Spaß bei Seite..

ERST KOMPLETT LESEN DANN HATEN!!!

Ich spreche nicht i.ein Mädel an in dem Gedanken jou die kann einen coolen Charakter haben. Eher zu einer die optisch (Mein typ) ist.

Der Rest stellt sich später raus (okay das ist logisch)

Zu sagen Charakter ist alles ist viel zu leicht gestrickt ^^ wobei die meisten Menschen im Charakter sowieso nur 2 Seiten beschreiben was ich traurig finde.

Natürlich ist der Charakter sehr sehr wichtig aber Leute erklären es so eintönig dabei ist Charakter sogar viel mehr. Satt: eyy der ist nett toller Charakter !! Und der is ein A loch kein toller Charakterhslr dich fern!!.. das ist doch auch schwachsinn...

Wenn man ein a loch liebt dann liebt man halt so jemand und wenn es passt und man zufrieden und glücklich ist dann passt es doch. Zu mal das a Loch evtl. Zu ihr keine ist ;).vor allem müsste man erst mal a Loch genau definieren da ist dort massige Unterschiede gibt doch das würde jetzt den Rahmen sprengen. Vor allem finde ich bescheuert so etwas faszinierendes wie einen Charakter immer nur in schwarz und weiß aufzuteilen. Charakter ist so viel mehr... die Emotionen die du vermittelst, die Gehstiken, die Mimiken die von innen nach außen hervor scheinen. Die so gesehen mit deinem äußeren im Einklang sind(wegen der Mimiken). Und diese genannten Eigenschaften sind Individuell sowohl im a loch als auch beim netten Charakter so unterschiedlich wie es nur geht zu finden.

Das waren nur Erklärungen. Was ich letztenendes vermitteln möchte:

Das Zusammenspiel zwichen Aussehen und dem faszinierendem Charakter ist das was ein Mensch aus macht. Dies und eine magische Zutat die wir uns nicht erklären können warum wir jetzt auf ein mal lieben.

Was auch natürlich der Fall ist. Charakter kann attraktiv machen.

Könnte noch unendlich weiter schreiben ich lass es.. Leute es gibt nicht nur schwarz und weiß.

Und nun stell ich euch die Frage

WAS IST WICHTIGER ????

...zur Frage
Gesamtpaket

Guten Morgen,

es muss Beides stimmen.

Wenn ein Mensch am anderen Interesse hat, ist dieser ja erst mal vom Aussehen angezogen. Wenn dies einen nicht anspricht, wird ein Kennenlernen erst gar nicht stattfinden.

Wer uns nicht gefällt, dem wollen wir ja auch nicht näher kommen.

Was den Charakter betrifft, wird man diesen ganz schnell erkennen beim Kennenlernen.

Das in einer Partnerschaft beides stimmen sollte, ist klar. Doch, was für den einen akzeptabel ist , wäre für jemand anderen unmöglich.

Es muss nicht jeder ein Lämmchen sein, damit diese Person für einen selber derjenige ist, der bei einem sein soll.

Die "Zwei" müssen zueinander passen. Und vor allem was ist ein guter Charakter?

Menschen sehen Personen und dichten vielen sofort einen Charakter an, der aber vielleicht ganz anders ist.

Die zwei Menschen, die sich erst mal dadurch kennenlernen, weil sie sich optisch toll finden, merken dann schon, ob sie zusammen passen oder nicht, ob sie mit dem Charakter des anderen zurecht kommen.

Charakter hat ja viele Seiten. Nett sein heißt ja nicht automatisch, dass ein guter Charakter dahinter steckt.

Jeder hat seine Macken, deshalb ist da aber kein schlechter Charakter dahinter.

Das Aussehen spielt auf jeden Fall, als erstes Mal, eine große Rolle. Niemand möchte einen anderen näher kennenlernen, wenn ihm die Person nicht gefällt.

Ein zufälliges Kennenlernen einer Person, die einem nicht gefällt, kann zwar vorkommen, aber sollten diese Beiden dann ein Paar werden, wird jedem am anderen auch etwas gefallen, attraktiv finden. Dadurch, dass der andere vielleicht wirklich sehr nett ist usw. rückt das Aussehen vielleicht etwas in den Hintergrund, aber das nur der Charakter für jemanden zählt, kann ich mir nicht vorstellen.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Hallo,

dafür, dass sich alles verzögert hat, kann ja niemand etwas und auch wenn der Junge zu wenig geschlafen hat, ist das kein Grund, ihn von der Schule daheim zu lassen.

Wenn die Eltern das machen, lernt er schon in seinen jungen Jahren, wenn was nicht passt, ich müde bin, dann brauch ich auch nicht in die Schule gehen.

Das hält er schon mal aus. Auch er muss lernen seinen Pfichten nach zu gehen , auch , wenn er müde ist.

Das er zu wenig Schlaf hatte, ist kein Grund die Schule nicht zu besuchen.

Viele Grüsse!

...zur Antwort

Hallo,

wenn Du wirklich nicht selber merkst, was bei Euch schief läuft, dann ist das wirklich traurig genug.

Du stellst Deine Freudin als zickig da. Das alleine schon, egal wegen was, ein Freund nennt seine Freundin nicht zickig.

Die "Einladung" von Deiner Freundin zu ihrem Geburtstag war sicherlich keine "förmliche" Einladung, sondern sie ging davon aus, dass Ihr Freund auch zu ihrem Geburtstag kommt, nur, da Du nichts gesagt hast, musste sie ja mal auf das Thema zu sprechen kommen.

Du ziehst eine gute Freundin Deiner Partnerin vor. Du bist ja ein toller Freund!

Nicht genug, auch noch das ganze Wochende mit Übernachtung? Hä? Das kann nicht wirklich Dein ernst sein.

Falls Du es wirklich nicht selber bemerkt hast, dann hier eine Aufklärung für Dich:

Wie wäre folgendes für Dich. Du hast Geburtstag und gehst natürlich davon aus, dass Deine Freundin auch zum Feiern kommt, ist ja auch selbstverständlich. Du freust Dich schon.

Da sagt Deine Freundin mal so nebenbei, dass sie nicht kommt, weil sie mit einem Freund das Wochenende verplant hat und ihr das wichtiger ist, weil sie sich nur alle 2-3 Monate sehen und sie sich schon so drauf freut.

Falls es jetzt noch immer nicht "schnagglt" - so sagt man in Bayern -kannst ja googlen-, dann hier die Fortsetzung:

Du bist darüber nicht erfeut, sondern traurig, aber dann auch verägert, denn sie hat Dich stehen lassen, wie einen Deppen.

Nun sagt ihr Freund ab, weil er kein Geld für den Sprit hat, er muss ja eine Stunde fahren.

Egal, dann kommt Deine Freundin halt doch zu Deiner Geburtstagsfeier. Na, wie würde sich das anfühlen? Na?

Du bist wirklich ein Traummann. Hast Ihr tatsächlich zum Geburtstag noch was gekauft und gebastelt. Ja, der Wahnsinn und sie so was von undankbar. Anscheinend war Dir langweilig, dass Du ihr auch noch was gebastelt hast und gekauft-gleich zwei Sachen auf einmal.

Vielleicht wolltest Du die Sachen auch eigentlich Deiner Freundin schenken, die sich dann doch nicht mehr mit Dir treffen wollte. Oh. sorry, es war der Sprit.

Nun ja, mal ganz ehrlich. Entweder ist Deine Freundin eine Kindergartenbekanntschaft (damit meine ich aber nicht von früher!) oder Nachdenken ist nicht so Deine Stärke.

Ich hoffe jetzt mal die erste Version, denn die zweite würde auch nicht wirklich für Deine Freundin sprechen, denn niemand hat so einen Freund. Obwohl, da würdet Ihr ja eigentlich doch ganz gut zusammen passen.

Nix für unguat und viele Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

es macht ganz viel aus, wie Du erzogen wurdest, ob in Deiner Familie immer alles besprochen wurde, auch Probleme... oder nicht, denn dass "nimmst" Du mit und verhältst Dich dann weiterhin so.

Auch die Angst, jemanden zu verletzen oder gar zu verlieren, kann eine Rolle spielen.

Oft meint man, wegen Kleinigkeiten nicht gleich immer etwas zu sagen müssen, aber dann spitzt sich die Situation irgendwann zu und es kommt zum großen Steit. Das ist das, was Du auch beschreibst. In einer Partnerschaft muss geredet werden, sonst funktioniert sie nicht.

Zu warten und hoffen, dass er wieder kommt, sollte Dir eigentlich klar sein, ist der falsche Weg.

Was ist , wenn er nicht zurück kommt, lässt Du ihn dann einfach so gehen, nur, weil Du nicht über Deinen Schatten springen kannst? Das wirst Du Dir ewig selber vorwerfen.

Wenn Dir dieser Mann wirklich was bedeutet, Du ihm von Herzen liebst, dann bleibt Dir nichts anderes übrig als Dich zu überwinden, denn sonst verlierst Du vielleicht die Liebe Deines Lebens.

Du kannst nur selber versuchen, erst mal mit Kleinigkeiten, die Dich ärgern, diese nicht einfach zu "schlucken", sondern zu sagen, was Dir nicht passt.

Du könntest vielleicht damit anfangen, jeden Tag- jetzt wo Du alleine bist mein ich- Dir darüber Gedanken zu machen, was hat Dich heute geärgert, auch wenns nur Kleinigkeiten sind und dann diese lt. zu sagen. Hört sich blöd an, aber vielleicht funktioniert es, wenn Du es erst mal Dir selber "sagst".

Ob jetzt bei Deinem Freund oder anderen, solltest Du es dann genauso machen. Anfangs wirst Du es nicht gleich sagen können, denn dazu machst Du das schon zu lange . Aber dann mach Dir daheim Gedanken, was hat Dich heute geärgert und dann sprich dies noch am selber Tag an- sag es der Person-, die damit zu tun hat.

Auch, wenn die Situation schon vorbei ist, vielleich tust Du Dich so leichter. Sag dann einfach zu der Person, dass Dich dies oder jenes gestern geärgert hat und dann wird auch ein Gespräch entstehen.

Mit der Zeit wirst Du lernen, es gleich anzusprechen, auch, wenn das dauern kann.

Dein Freund hat bestimmt sehr unter der Situation gelitten, sonst hätte jetzt nicht die Notbremse gezogen.

Er hat Dich sogar immer gefragt, was los ist. Doch, wenn der Partner nicht sagt, welches Problem es gibt, dann kann das nicht gut gehen.

Es liegt jetzt wirklich an Dir Deine Beziehung zu retten. Darauf zu warten, dass er kommt, dass solltest Du nicht riskieren. Nimm diesen Warnschuss oder auch das Ende dieser Beziehung, um Dein Verhalten zu ändern.

Du hast es Dir vielleicht auch ein bissl zu leicht gemacht, weil Du Dir der Liebe Deines Freundes zu sicher warst.

Bitte ihn um ein Gespräch und schlag ihm vor, dass Ihr Euch z.B. jeden Abend zusammensetzt und Euch sagt - also auch Du - was geärgert, gestört hat.

Einfach langsam anfangen , wenn Dir das so schwer fällt. Dein Freund wird über jeden Vorschlag froh sein und vor allem, er sieht, dass er Dir wichtig ist.

Solltet Ihr wieder zusammen kommen und Du lässt es wieder einfach so laufen, dann wird die Liebe irgendwann kaputt sein, denn dies macht ewiges streiten.

Der erste Schritt muss also von Dir kommen.

Liebe Grüsse -ich bin sicher, Du schaffst das auch!

...zur Antwort

Guten Morgen,

Dein Bruder wohnt mit 27 Jahre noch daheim? Da wirds aber mal Zeit, dass er auf eigenen "Beinen" steht, aber er hat ja alle Vorzüge daheim, warum sollte er es ändern.

Das Du sehr verärgert bist über Deinen Bruder , ist verständlich, nur liegt es an Deinen Eltern hier etwas zu unternehmen.

Sie dulden ja, was Dein Bruder macht. Sie unterstützen sogar noch, dass er sein ganzes Geld für sich selber ausgibt, daheim aber alles für sich beansprucht und noch dazu ein Chaos hinterlässt.

Das Deine Mama ihr Verärgerung an Deinem Papa und Dir auslässt, geht überhaupt nicht.

Warum Deine Eltern das Verhalten Deines Bruder einfach so tolerieren, wissen nur sie selber.

Du kannst versuchen, in Ruhe , ein Gespräch mit Deinen Eltern zu suchen.

Sag Ihnen, wie Du Dich dabei fühlst, frag auch, warum sie ihn so hier "leben" lassen, er kein Wohngeld abgeben muss, er machen kann was er will und dass Deine Mama ihren Ärger nicht an Euch auslassen soll.

Da Deine Eltern bis jetzt keinerlei Anstalten gemacht haben, etwas an der jetzigen Situation zu ändern, macht es vielleicht durch Deine Aussage "Klick" oder aber auch nicht, was ich eher glaube.

Deine Eltern können in ihrer Wohnung machen und machen lassen, was sie wollen. Du gehörst natürlich zur Familie und ärgerst Dich, aber, wenn sie es nicht ändern, dann kannst Du auch nichts machen.

Dies alles wird ja nicht erst seit gestern so sein.

Du schreibst ja, er verprasst sein Geld an einem Tag. Musst Du denn daheim Wohngeld abgeben oder lebst Du auch auf Kosten Deiner Eltern? - Das nur mal so nebenbei.

Denn dann würde es Dir nicht wirklich zustehen, Dich darüber aufzuregen.

Denn nur, weil Dein Bruder Chaos in der Küche hinterlässt und arbeitslos geworden ist, ist er kein Versager.Seine nächtlichen Fressorgien könnten auch sein, weil es ihn belastet, dass er keine Arbeit mehr hat.

Und warum solltst Du Dich um ihn kümmern müssen?

Du bist mit der Gesamtsituation unzufrieden, fühlst Dich unwohl daheim, also ändere an Deinem Leben etwas. Such Dir ein eigenes zuhause, eine WG oder..., Du bist ja bereits Erwachsen und musst niemanden fragen.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

was habt Ihr ausprobiert? Wie es ist ohne Kondom miteinander zu schlafen?

Es hilft sehr wenig, wenn Ihr erst ein Kondom verwendet, wenn Ihr vorher schon, ungeschützt, Sex hattet.

Es gibt einen sogenannten "Lusttropfen" und darum könntest Du auch schwanger werden.

Auch, wenn das dadurch - meiner Meinung- selten passieren wird, solltest Du Dich nicht in Sicherheit wiegen.

Wie lange Du Deine Tage schon nicht hast, geht aus Deinem Text nicht wirklich hervor? Du schreibst nur 3/4. Meinst Du damit Tage oder Wochen....

Um sicher zu gehen, geh zum Frauenarzt, also nicht einfach abwarten.

Bezieh Deinen Freund aber mit ein. Er ist genauso dafür verantwortlich, dass Ihr verhütet und er soll genauso, wie Du, Dir Gedanken darüber machen, was wäre wenn und auch Deine Angst mit Dir teilen.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

das ist also Dein großes Problem, ob Du rauchen darfst oder nicht?

Na hoffentlich darfst Du nicht rauchen - dies ist nicht überall gleich - damit Du wenigstens etwas "Strafe" empfindest. Rauchen kann also, aber muss nicht erlaubt sein.

Denn, warum Du "Jugendarrest mit 21 Jahren??" bekommen hast, ist anscheinend nicht bei Dir angekommen und interessiert Dich auch nicht wirklich.

Der Rauch vernebelt auch oft bestimmte "Regionen" des Körpers und mal ohne macht es vielleicht auch mal Klick, was schief läuft in Deinem Leben.

Ob Du die Wände hochgehst ohne Rauchen, interessiert dort herzlich wenig.

Mit 21 Jahren dürftest Du mal im realen Leben ankommen und auch was draus machen.

Gruß

...zur Antwort

Guten Morgen,

wenn Du es schaffen würdest, nur 10 Minuten zu schlafen, würde es Sinn machen.

Wenn Du länger schläfst, ist erstens Mal die Gefahr, dass Du weiterschläfst und außerdem bei längerem Schlaf bist Du dann auch vollkommen wirr in der "Birne".

Besser ist es, jetzt nicht mehr zu schlafen und dafür heute abend eher ins Bett gehen.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

es ist einfach so, dass jeder seine Vergangeheit hat, Du genauso und die muss jeder akzeptieren, anders geht es nicht.

Natrürlich hätte jeder gerne einen Partner ,der noch ganz "unbenützt" wäre. Das ist aber heute fast nicht mehr der Fall, auch, wenn Zwei noch so jung sind.

Es scheint , dass Du wenig Selbstbewustsein hast, wenn Du meinst, Deine Freundin vergleicht Dich mit dem Ex.

Versuch es doch mal so zu sehen, sie ist jetzt Deine Freundin, sie will mit Dir zusammen sein, hat sich sogar wegen Dir von ihrem Freund getrennt.

Du hast mit ihr darüber gesprochen und jetzt muss aber wieder gut sein.

Ganz ehrlich, was ich überhaupt nicht verstehe. Ihr seid erst 4 Monate zusammen und Dich quälen solche Gedanken. 4 Monate!! Mensch Meier, da solltest Du doch ganz anders "drauf" sein. Voll verliebt, auf den Wölkchen schweben, super Bauchgefühl.

Deine Gedanken sollte nur bei Deiner Freundin sein, weil Du so hin und weg bist von ihr, am liebsten die ganze Zeit bei ihr wärst, nicht genug von ihr bekommen kannst, Dich riesig auf sie freust und und und

Statt dessen wälzt Du Probleme, die erstens Mal keine sind und vor allem die haben doch eigentlich, wenn Du mit Deinem Partner glücklich bist, überhaupt keinen Vorrang in Deinem Denken.

Es sollte doch jetzt nichts anderes zählen, als Ihr Zwei, alles andere interessiert eigentlich nicht.

In Deinem ganzen Text fehlt diese Leidenschaft, die ist , wenn ein Paar so kurz zusammen ist.

Versuch doch mal anders zu denken. Sie ist jetzt Deine Freundin, sie findet Dich toll, Ihr habt eine wunderschöne Zeit zusammen und niemand kann da "reinfunken". Wenn diese "blöden" Gedanken kommen, dann dreh diese um ins positive. Sag Dir, was interessiert mich der Ex, sie ist mit mir zusammen.

Genies die Zeit uind lass diese negativen Gedanken nicht im Vordergrund Eurer Liebe stehen, denn damit vermiest Du Dir alles.

Liebe Grüsse!

...zur Antwort

Guten Morgen,

Deine Freundin dramatisiert alles, auch, wenn es gar nicht so schlimm ist. Es ist immer alles negativ.

Deine Freundin ist entweder sehr unzufrieden mit ihrem Leben oder sie braucht unbedingt Aufmerksamkeit.

Wenn Du natürlich jedes Mal drauf einsteigst und sie bedauerst, dann macht sie weiter, weil sie ja Zuspruch bekommt.

Wenn es Dir schlecht geht, ist sie natürlich gleich dabei, weil es ist ja ihre Welt , das negative. Nur so jemand ist keine Hilfe, wenn er nicht Mut macht , eine Lösung zu finden versucht, tröstet, sondern dann selber auch alles negativ findet.

Ganz ehrlich , solche Menschen nerven irgendwann und ziehen einen auch mit nach unten. Wenn jemand immer negativ ist, dass hältst Du nicht aus und ich - persönlich - ziehe mich dann auch zurück.

Wenn es eine Freundin ist, dann sollte Dir doch auch mal der Kragen platzen ,würde man denken. Wenn nicht ,dann sag ihr trotzdem mal klipp und klar Deine Meinung, dass es furchtbar ist, wenn sie immer nur "Dramen erlebt" und bei allem fast die Welt untergeht.

Manche Menschen brauchen einfach mal ein paar klare Worte, da sie so in dem negativen Strudel gefangen sind und gar nicht mehr merken, was sie machen.

Ok, der Name "Jammerlappen" ist nicht gerade toll, solltest Du auch lassen.

Wenn alles in dem Leben Deiner Freundin so schlimm ist, wie sie es sagt, dann muss sie etwas in ihrem Leben ändern.

Wenn wirklich alles übertrieben ist, also kein Drama, dann soll sie sich jetzt mal zusammenreißen, auch die schönen Seiten des Lebens sehen, anderenfalls wird sie plötzlich alleine da stehen.

Du machst jetzt nicht so den Eindruck als würde Dich das so sehr stören. Du stellst es halt fest, das ist aber auch schon alles.

Wie Du das aushältst , dass Deine Freundin immer nur jammert, wenn Ihr nie zusammen lacht oder Spaß habt, wie kann da eine Freundschaft überhaupt funktionieren.

Käme für mich nicht infrage.

Liebe Grüsse und weiterhin viel Freude beim miteinander jammern!

...zur Antwort