Sich für Mode interessieren ist doch unmännlich oder?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So so… Ein Mann, der sich nicht nur regelmäßig ein wenig wäscht und rasiert, sondern auch noch seine stylische Lieblingskrawatte trägt, ist also kein richtiger Mann, ja? Heißt das dann auch, dass echte Herren ihre Kleidung nicht selbst kaufen dürfen, sondern ihre Frauen dafür in die Stadt schicken müssen? Und es ist dann aber in Ordnung, wenn so ein wahrlich männlicher Kerl, der sich nicht anständig kleiden kann und immer leicht unangenehm riecht, darauf besteht, dass seine Frau von absolut makelloser Schönheit ist und sich stilvoll kleidet? Pffffff…

Wie kommst du auf so eine Idee??? Wie ungerecht von dir, deine männlichen Mitmenschen als "unmännlich" zu bezeichnen, weil viele von ihnen wert auf ihr Äußeres legen. Sogar die allermeisten Modedesigner sind Männer, genau wie viele berühmte Modephotographen. Ich würde behaupten, dass vermutlich ein Großteil aller Männer sich in irgendeiner Weise für Mode interessiert. Mode sind nicht nur Klamotten, die es in ganz vielen verschiedenen Farben gibt. Mode ist auch Teil eines ästhetischen Konzepts. Jeder Mensch hat ein ästhetisches Wunschbild von seiner Umwelt und von sich selbst. Demnach ist es völlig normal, dass viele Menschen Mode in ihre ästhetische Gestaltung mit einbeziehen. Das ist weder typisch weiblich, noch unmännlich, noch kindisch – es ist einfach menschlich! 

Vermutlich hast du ein falsches Verständnis von dem Begriff "sich für Mode interessieren". Ich kann schon irgendwie nachvollziehen, dass du es eher für eine Mädchenaktivität hältst, mit viel Gekreische und Gekicher in der Vogue zu blättern. Vermutlich tun Jungs so etwas tatsächlich eher nicht. Aber diese Form von jugendlicher Neugier kann man wohl kaum mit einem wahren Interesse und einer Leidenschaft für Mode als eine Form von Kunst und Selbstverwirklichung gleichsetzen. Männer, die sich elegant kleiden und auf ihr Äußeres achten, verkörpern eher eine männliche Souveränität. Die Vertreter des männlichen Geschlechts, die sich dagegen nicht waschen, drei Tage lang dieselbe Unterhose tragen und mit Schuhen ins Bett gehen, wirken absolut nicht männlich, sondern wie große Kleinkinder, denen man keine Manieren beigebracht hat. Das ist einfach eklig und keine Frau findet das attraktiv! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du, was so richtig männlich ist? Mit bloßen Fäusten gegen einen ausgewachsenen Braunbären zu kämpfen. Nackt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaris451
08.05.2016, 17:32

 Stimme zu.

0

Solange er sich nicht zu kitschig kleidet oder zu weiblich-elegant mit langen Mänteln aus der Damen Abteilung ist mir das egal. Es kommt doch nicht darauf beim Mann an oder ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaris451
08.05.2016, 17:43

 Mann kann auch männlich wirken und trotzdem elegant Aussehen.

0

„ Mode ist doch ganz klar Frauensache...“ Ich gehe mal ganz einfach davon aus, das dir einige bekannte Modeschöpfer zumindest vom hören sagen bekannt sind und das sind letztendlich Männer. Hier stellvertretend einige Beispiele; Karl Lagerfeld, Giorgio Armani, Willy Bogner, Hugo Boss, Nino
Cerruti, Jean Paul Gaultier, Tommy Hilfiger, Wolfgang Joop, Calvin Klein, Rene
Lacoste, Christian Lacroix, Ralph Lauren, Gianni Versace, Louis Vuitton und ich könnte diese Liste noch fortsetzen. Natürlich aber musst Du dich nicht für Mode interessieren wie auch kein Mann dazu verpflichtet ist sich für Fußball oder Motorsport zu interessieren. Hingegen weitestgehend gepflegt sein, das kann niemals schaden und es fügt auch der Männlichkeit keinen Schaden zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In was für einer Welt lebst du eig? Wenn ein Mann wert auf ein gutes Aussehen legt und nicht mit jedem Lumpen zufrieden ist, ist es seine Sache und hat nichts mit Männlichkeit zu tun. Ich laufe auch nur mit den Sachen rum, die mir gefallen und wo ich denke, dass sie zusammenpassen und bin deswegen nicht weniger männlich als andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaris451
08.05.2016, 17:33

 Man muss sich nicht für Mode interessieren um einigermassen gepflegt auszusehen.

0

Es gibt auch modeinteressierte, die trotzdem männlich sind. Es ist doch jedem selbst überlassen. Außerdem machen viele Frauen Männer Sachen und das wird ehr akzeptiert als umgekehrt? Was ist so schlimm daran? Persönliche Vorlieben kann doch jeder haben, wie sie sind ist doch egal. Du magst das nicht andere schon. Du kannst aber nicht sagen, dass Männer die sich dafür interessieren nicht männlich sind. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaris451
08.05.2016, 17:38

 Es geht um Männlichkeit ,und das sollte wichtig sein.

0

Ich interessiere mich sehr für Mode und Fashion. 

Und Jemand männlicheres als mich gibt es doch wohl nicht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch ein Mann und interresiere mich für Mode !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellaris451
08.05.2016, 17:32

Also ein Halbmann.

0
Kommentar von FragDenLenny
08.05.2016, 17:33

ne aber ich hab vllt geschmack und sehe nich aus wie jmd der unter der Straße lebt so wie du ;)

0
Kommentar von FragDenLenny
08.05.2016, 17:35

ne garnich xD

0
Kommentar von ele777
08.05.2016, 17:39

Warum willst du provozieren? wenn du nur Zustimmung suchst lass es bleiben sowas zu fragen. Wenn du sowas behauptest, dann musst du dich nicht wundern, wenn andere bei dir das selbe machen.

2

Was möchtest Du wissen?