Sex Verhältnis als Erwachsener Schüler zur Berrufsschullehrerin?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell sind Schüler-Lehrer-Beziehungen nicht erlaubt, allerdings hast du uns mit deinem Fall eine ziemliche für frage gestellt. Ich bin mir nicht sehr sicher, aber jetzt mal ohne nachdenken und pauschal gesagt würde ich sagen, ja es ist erlaubt. Grund: ihr seid beide Erwachsen und du hast eine Schulbildung (nicht Berufsschule, Grundschule, sondern einen "richtigen" Schulabschluss). Ich denke, dass Scjüler-Lehrer-Beziehungen nicht erlaubt sind, weil Schüler bzw. Schülerinnen minderjährig sind und dass sie dadurch bessere Noten bekommt, bei deinem Fall kommt mir das eher privat rüber und die Berufschule hat keinen Einfluss, was mir bei einer "normalen" Schüler-Lehrer-Beziehung anders vorkommt. Wie gesagt, exzellente Frage von dir, vielleicht weiß es jemand hier besser und sicherer als ich, ich würde sagen, "normale" Schüler-Lehrer-Beziehung nein, in deinem Fall ja

Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie weiterhelfen :)

Gute* statt erstes für :)

1

Dankeschön. 

Genau da bin ich mir nämlich auch nicht ganz sicher. Ich schließe mich deiner Meinung an, und denke jetzt auch mal, dass es in meinem Fall erlaub wäre. 

0
@Xtrip

Ja, ist definitiv erlaubt!

Strafbar ist es für die Lehrkraft prinzipiell nur mit U16, mit 16/17-Jährigen nur wenn dabei gleichzeitig das Abhängigkeitsverhältnis missbraucht wird (Stichwort: Sex für gute Noten), und ab 18 dann überhaupt nicht mehr.

0

Oke danke dir, so habe ich mir das auch gedacht!

0

Die Lehrerin kann gefeuert werden weil sie gegen die Ethikregeln der Schule verstößt, oder ist bei den anderen Lehrern untendurch, oder bekommt ein Gespräch mit dem Rektor, oder die Schüler lachen über sie. Also wenn ihr zwei als Erwachsene eine Beziehung anfangt dann knutscht halt nicht in der Schule rum, oder haltet Händchen, sondern jeglicher Kontakt sollte dann nur außerhalb der Schule stattfinden.

Klar rechtlich kann euch wahrscheinlich keiner was, aber ne Lehrerin die was mit einem Schüler anfängt ist nunmal ein heikles Thema und Leute die vielleicht an ihrem Stuhl sägen, werden das ausnutzen, wenn sie es erfahren.

Moin,

Die von dir beschriebenen Sachen, sind in unseren Alter natürlich selbstverständlich. Im Allgemeinen sollte man Privat und Geschäftlicht trennen. 

Gerade in meinen Fall, würden sich diese Taten als "unlogisch" bewahrheiten, da dies bedeuten würde, dass es mir egal wäre ob dies meine Lehrerin ist, und somit meine Sorge und den Sinn dieser Frage mit dem absoluten Gegenteil aufheben würden.

Ich danke dir für deine Antwort.

MfG 

0
@Xtrip

Also ich verstehe jetzt nicht ganz was du mir sagen wolltest, ich wollte dir nur sagen dass du damit nicht an der Schule angeben solltest, denn wer weiß was die daraus drehen oder machen. 

Du solltest einfach nur etwas diskret sein, wenn du ein Verhältnis mit ihr anfängst. Vielleicht möchte sie mal befördert werden, oder eine Gehaltserhöhung. Da ist es auch für die Lehrerin gut, wenn sie in der Wahrnehmung der Schule ein unbeschriebenes Blatt ist.

Es gilt also: What happens in Vegas, stays in Vegas!

0

Gesetzlich ist das nicht verboten - allerdings muss sich die "Lehrerin" als Angestellte natürlich an die Schulordnung und den Lehrplan halten - und dieser kann sowas unter Umständen untersagen.

Was möchtest Du wissen?