Darf eine Lehrerin mit dem Vater eines ihrer Schüler schlafen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gestzlich gesehen sind hier sicher keine Probleme zu erwarten.

Um ehrlich zu sein, hätte der Vater dies jedoch nicht soweit kommen lassen dürfen - unabhängig von der Trennung von der Ehefrau.

Denn es können andere Probleme auftreten und der Vater (sowie die Lehrerin) müssen sich fragen, ob es moralisch vertretbar ist, was sich dort abspielt.
Es ist natürlich leicht, als Außenstehender von Moral zu reden. Schließlich kann es jedem plötzlich passieren, dass man sich in einen anderen Menschen verknallt.

Die Siutation ist also nun mal da und muss so gut es geht gelöst werden.

Hier ist jetzt der Vater ganz besonders gefordert - nämlich mit viel Geduld, Verständnis und Einfühlungsvermögen. Denn eines sollte auf jeden Fall vermieden werden: Dass die Tochter aus der Klasse genommen werden muss, damit sie einen anderen Mathelehrer bekommt. Man muss damit rechnen, dass sich das Leistungsbild des Mädchens (nicht nur in Mathe) künftig verschlechtern könnte.

Also bleibt dem Vater nichts anderes übrig, als mit Deiner Freundin zu reden.

Du kannst auf jeden Fall eine gute Freundin sein und ihr Deine Hilfe anbieten. Das wird ihr sicher gut tun. Ansonsten braucht es jetzt etwas Zeit.

Ich danke Dir für den Stern.

0

Das ist in Ordnung. Es kann allerdings sein, dass sie deine Freundin dann nicht mehr unterrichten darf. So wurde das bei uns in solchen Fällen immer gemacht, ich weiß allerdings nicht, ob das zwingend notwendig ist.

Das ist nicht verboten.

bist du sicher, denn es könnte ja auch sein dass der Vater der Lehrerin 'sex anbietet' , also sozusagen seinen Körper 'verkauft' wenn sie seinen Sohn bessere noten gibt/ ihn besser als die anderen kinder behandelt ?

0
@ChantallHa

Mit solchen Unterstellungen solltest du sehr, sehr vorsichtig sein!!!!! Deswegen trennt er sich auch von seiner Frau....?!?! Mädchen, kommschnell auf den Teppich zurück!!!!!!!!! Mit solchem Blödsinn machst du die Situation für deine Freundin nicht leichter!!!!!!!!! Daß sie in ihrem Schmerz so absurde Gedanken hat, das mag verständlich sein. Du solltest sie darin aber nicht unterstützen! Das ist für keinen der Beteiligten hilfreich.

0
@ChantallHa

Dann wäre es sicher auch keine gute Idee, ihre eigenen Kinder zu unterrichten. Oder die ihres Ex-Mannes. Oder die von sonstwem, mit dem sie irgendeine Art von Beziehung hat.

0

Hmm, soweit ich weiß dürfen die Eltern ihre eigenen Kinder nicht unterrichten. Natürlich könnte es wie immer zu besonderen beforzugungen kommen schulterzuck Ich weiß nicht genau, schließlich ist es ja das Privatleben.

Meines Wissens ist das unerheblich - der Vater Deiner Freundin geht ja nicht mehr in die Schule, ist volljährig und Probleme hinsichtlich § 174 ff. StGB bestehen auch keine. Auch die Lehrerin dürfte kaum mit disziplinarischen Maßnahmen zu rechnen haben.