selbsthypnose trigger

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist Du schonmal von einem Profi hypnotisiert worden? Wie hat der das gemacht? Könntest Du DEINEN Part dabei erinnern und/oder kopieren?

Bei mir funktioniert hervorragend, dass ich meine rechte Hand leicht anhebe und dann fallen lasse, gleichzeit lasse ich mein Kinn sachte auf die Brust sinken und schließe die Augen. Allerdings habe ich Selbsthypnose im Zuge meiner Hypno-Therapeuten-Ausbildung erlernt und bin dadurch und durch meine tägliche Hypnose-Praxis überaus gut konditioniert. :-) Hilfreich ist am Anfang auch, sich immer auf denselben "HYPNOSE"-Stuhl zu setzen. Dies sollte nie der Autositz sein!!! Später wird der Stuhl nebensächlich.

Die Suggestionen lese bzw. spreche ich mir VOR der Hypnose ca. 20 mal laut vor, dann noch ein paar mal in Gedanken und dann .... Trigger ... und wech ...

Ab hier wiederhole ich die Suggestion noch 2-3 mal in Gedanken und erlaube mir dann abzuschweifen. Ich vertraue da auf mein Unbewusstes. Das macht genau das, was gut für mich ist.

Viel Erfolg,

HerzKasper

  • Hypnose-Therapeut
  • Coach
  • Hypnose-Ausbilder

Ich würde Dir ein professionelles Selbsthypnosetraining empfehlen, wo du verantwortungsvoll und mit klinischem Backround an das Thema herangeführt wirst. In solch einem Training kannst du unterschiedliche Möglichkeiten in Trance zu gelangen spüren und ausprobieren und zuhause weiter nutzen.

denken hat den gleichen effekt wie sagen, allerdings reisst es dich nicht so stark aus der trance.... musst du für dich entscheiden :)

Was möchtest Du wissen?