Schüler beim Spicken erwischt gehabt,aber bringe es nicht übers Herz eine 6 zu geben?

76 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde es davon abhängig machen, wie dieser Schüler sonst ist.
Prinzipiell hätte ich aber kein Problem mit Großzügigkeit, gerade in deiner Situation, und ich denke, dass er wahrscheinlich genau wusste, wie viel von dieser Arbeit für ihn abhängt, und somit hat er sich nicht auf sich allein verlassen können.
Geh nicht weg mit dem Wissen, für seine Nicht-Versetzung mit verantwortlich zu sein.
Wenn du hier schon nachfragst, wird dich das sicherlich lange "begleiten". Es ist viel schöner zu wissen, da ist jemand, der dich am liebsten umarmen würde. :-)

Danke und ich denke wenn ich ihm die 3 gebe  kann ich mit einem guten Gewiss die Schule verlassen . :)

Daher gebe ich ihm die 3 :)

51
@Bula79

Das sehe ich anders. Du hast ein Zeichen gesetzt, dass man betrügen darf.

5
@latricolore, UserMod Light

Es geht für einen guten Pädagogen nicht darum, an der Schule "Freund(e) fürs Leben" zu finden - es geht um eine pädagogisch und moralisch sinnvolle und vor sich selbst vertretbare Entscheidung.

Meiner Meinung nach geht es um DIESE Entscheidung: Belohne ich Betrug oder nicht? MEINE Antwort wäre klar.

25
@languagewizard

@earnest und languagewizard: Ist euer Weltbild wirklich so einfach gestrickt ??

13
@HontaYO

Ich kenne inzwischen deinen "Diskurs"-Stil, Honta. Deswegen frage ich auch nicht nach, wie du das denn wohl gemeint haben könntest.

Danke und Tschüß.

3
@earnest

Dito - ich wollte an dieser Stelle nur keine entsprechende Schmutzwäsche waschen, wusste aber insgeheim und intuitiv, dass genau sowas kommt....:)

2
@earnest

Der negative Pädagogische Effekt stimmt sogesehen, wenn die Schüler kurzsichtig denken und dann aufhören, nachzudenken.

Regelbrechung muss allerdings nicht immer negativ sein. Ich würde sagen, negativ ist es, wenn mehr Schaden bei allem Leben entsteht, als gewonnen wird :)

Damit sich andere möglichst wenig verletzt fühlen, muss man den Grund gut darstellen können.

Leider werden wir alle zu Arbeit und Schule gezwungen. Kein Spiel, dass wir uns aussuchen können.

Pädagogisch ist es, dass man zwar auf die schreckliche Welt vorbereitet, aber auch ein gutes Beispiel an Miteinander abgibt, statt wie ein Roboter zu bewerten und zu bestrafen

Schüler mit perfekten Noten müssen genauso lernen, dass sie den Schnitt für andere teils schwerer machen und das Miteinander auf viele Arten ein Kreuz durch die Rechnung zieht oder versucht, sie davor zu retten, ihre kostbare Zeit dort reinzustecken, um sich einen Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen.

3
@H4xX3d

Schüler mit perfekten Noten müssen genauso lernen, dass sie den Schnitt für andere teils schwerer machen und das Miteinander auf viele Arten ein Kreuz durch die Rechnung zieht oder versucht, sie davor zu retten, ihre kostbare Zeit dort reinzustecken, um sich einen Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen.

Ach so, jetzt sind die Schüler mit guten Noten verantwortlich für die schlechten Noten ihrer Mitschüler?! 

Dass manche Schüler mit schlechten Noten so denken, das weiß ich - vor allem die, die einfach nur zu faul sind. Schüler, die hingegen etwas gegen ihre schlechten Noten tun wollen, fragen sogar ihre Mitschüler mit guten Noten, ob sie ihnen etwas erklären können; und stell Dir vor, viele helfen sogar! Denen geht es nämlich gar nicht darum, sich einen Vorteil gegenüber anderen zu verschaffen oder anderen eine schlechte Note reinzuwürgen - nein, die möchten einfach selbst eine gute Note. Ist das bei Schülern mit guten Noten verwerflich und bei denen mit schlechten Noten nicht?!?

6
@Bula79

Achtung...

Wenn das rauskommt sind sie ihren Pflichten nicht gerecht geworden!

Ich würdesehr vorsichtig mit diesem thema umgehen

0

Geh nicht weg mit dem Wissen, für seine Nicht-Versetzung mit verantwortlich zu sein.

Etwas verdreht oder? Der Schüler wäre verantwortlich für die Nicht-Versetzung.

8

und somit hat er sich nicht auf sich allein verlassen können.
Geh nicht weg mit dem Wissen, für seine Nicht-Versetzung mit verantwortlich zu sein. 

Hat sie ihn denn aufgefordert zu spicken? Nein! Also ist sie auf keinen Fall verantwortlich.

Sind Polizisten dafür verantwortlich, wenn jemand ins Gefängnis muss, weil er einen anderen betrogen hat? Nein! Derjenige, der gegen Regeln/Gesetze verstösst ist verantwortlich und nicht derjenige, der ihn dabei erwischt hat.

...und dass er ja gar nicht anders konnte, weil er sich nicht auf sich selbst verlassen konnte, ist auch eine sehr hanebüchene Konstruktion. Dann dürften bei dir ja alle, die einen Mangel an Selbstbewusstsein haben einfach spicken. Weil sie nicht genug Vertrauen in sich selbst haben sind sie ja quasi gezwungen zu spicken.

6

naja, zum einen die frage, hat er die 2- nur durch den spicker geschafft, oder hast du ihm den direkt abgenommen, sodass du weißt, dass er das auch wirklich gelernt hat?

ich war selber bis vor kurzem schüler, zu uns meinte mal ein lehrer, dass er bei solchen versetzungsrelevanten noten nicht unbedingt gnädig ist, weil wenn ein schüler eigentlich wiederholen hätte mussen, wäre das vielleicht auch gut für ihn gewesen, er wird ja nicht im nächsten jahr automatisch besser

1

Meines Erachtens gibt es nur eine "beste" Lösung. (Betrachts-Sache) Die Arbeit "ohne benotung" zu bewerten. Oder aber auch einen Nachschreibetermin durchführen. Der Schüler muss sich dennoch darüber im klaren sein, was das Spicken in diesem Fall für Folgen haben kann.

die Nächstenliebe ist heutzutage auch ganz wichtig. Es wird heutzutage so viel Schindluder im Internet gezeigt-schlimm. Die Samariter leben aber auch noch auf dieser Welt.

Ein Lehrer hat dieses in 1erstens- Gerecht zu handeln und nur nach Leistung von einen jeden Schüler. So fallen auch die Zensuren. Als Pädagoge muß man diesen Status wahren.

Ausnahmen kann man aber machen-denke ich. Hat dieser Schüler dieses Potiential und wollte nur wegen Ehrgeiz beschummeln. ? Oder gibt es da noch andere Umstände????

Ich würde es auch so machen. Ein Lehrling bekommt auch bei mir immer eine 2.Chance.

Manchmal muß das GUTE vor Gerechtigkeit stehen,wenn es einen Sinn hat.

Güße Jorki1....

Ich bin selber Schüler und ich fände es gut, wenn mir so etwas passieren würde, das der Lehrer mit mir darüber spricht und wir gemeinsam eine Lösung finden könnten.

Bei mir hat es dann für die jeweiligen Schüler ne Note abzug gegeben....Ich finde es nicht gerade sclau soeas durgehen zulassen, aber wenn sie eh das letzte  mal an dieser Schule sind  ist es doch egal, allerdings unfair für die Schüler die gelernt haben....

Was möchtest Du wissen?