Schmuddelmagazine hinterm Schrank entdeckt!

8 Antworten

Da hilft nur: Du schlägst deiner Frau vor, daß DU das Gespräch mit dem Sohnemann führen wirst, sie darf daneben sitzen und den Mund halten. Und dann wirst du, gegen deine persönliche Überzeugung, deinem Sohn sagen, daß du auch solche Heftchen angeschaut hast, daß das keine Katastrophe ist, aber das dort keine Realität dargestellt wird und das Frauenbild völlig verdreht und abgewertet wird. Du erklärst ihm, daß die Mama es nicht besonders lustig findet, solche Heftchen in die Hände zu bekommen und noch weniger lustig, daß sie es nicht geschafft hat, ihrem Sohn ein positves Frauenbild zu vermitteln. Er soll sich mal ein paar Gedanken über das Frauenbild im Allgemeinen und über sein eigenes Bild über Frauen machen. Achja, und außerdem solltest du ihn darauf hinweisen, daß solche Frauen im realen Leben nicht existieren und du dir für ihn auch eine solche nicht wünscht! Damit sollte der Käse dann ein für alle Male gegessen sein! Deine Frau sollte sich lieber wirklich komplett raushalten, nur dabei sein! Ist nur eine Idee von mir persönlich....aber besser als gar keine, oder?

LOL....LOL...LOL Gott habe ich gerade gelacht! Jetzt habe ich gelesen, daß der Rat für den Sohn, zu sagen es wären Geschenke hinter dem Schrank wären von hier kam.....und noch besser: jetzt bräuchte man nur noch die beiden Fragen nebeneinanderstellen, um nicht so ein Gewese um die Sache zu machen!! Also, fake oder nicht....ich habe gerade herzlich gelacht! Community: You made my day!

1

Ja, er hatte uns das schon geschrieben, nachdem er abgefahren war, dass ihr sein Zimmer renovieren wollt und er hätte vergessen, seine Heftchen hinter dem Schrank wegzunehmen...! Nehmt es ihm nicht übel. Er ist ein ganz normaler Junge! Hätte er solche Phantasien nicht, dann solltet ihr euch mehr Sorgen machen! Bereitet ihm einfach ein herzliches Willkommen, wenn er wieder nach Hause kommt! Und dann könnt ihr über alles reden!

ich möchte das irgendwie alles wieder glücklich sind

Ein frommer Wunsch, aber es werden nur alle "glücklich" sein, wenn die beste Ehefrau von allen nicht mehr herummosert, und das kannst du dir gleich abschminken.

Männer sind so, Teenager auch, und darüber offen zu reden und es trotzdem zuzulassen ist weitaus gesünder für ALLE (besonders die Psyche des "Delinquenten") als wenn das mit Gewalt unterdrückt oder geleugnet wird. Solche Teenies werden zwanghaft und schizophren und später als Erwachsener grauenhafte Psychopathen, weil sie sich mit ihren sexuellen Bedürfnissen nie auseinandergesetzt haben und damit nicht fertig werden.

Da ich deiner gesamten Frage entnehme, dass du sehr familienharmoniesüchtig bist, rate ich dir wirklich dringend, diese Gelegenheit als ERSTEN Schritt GEGEN Harmonie um jeden Preis zu unternehmen. Du musst deinem Sohn ja nicht alles durchgehen lassen, aber wenn du dich von deiner Frau weichklopfen und erziehen lässt, hast du und auch Sohnemann verloren. Männer denken an Sex, eigentlich ständig, aber deswegen sind sie keine perversen Schweine. Und der beliebte höhere Anspruch auf Moral seitens der Frau ist eine gern benutzte Waffe, aber trotzdem ein Mythos (man kann auch LÜGE sagen). Frau manipulieren, erziehen, meckern, lassen sich bedienen usw. usw., sie sind keinen Deut besser als Männer (mit ihren Sexgedanken). Das sind Naturgesetze, über die man reden, aber mit denen man (und frau) klarkommen muss.

Was möchtest Du wissen?