Rechtlich kannst du da wohl eher nicht vorgehen, nur emotional. Sprich mit den Großeltern, schildere deine Ängste und die bereits vorgefallenen Situationen. Falls sie sich nicht an eure Absprachen halten, kann man mit Besuchsverboten drohen. Ständig die Verstecke der Kinder kontrollieren.

Aber was ich noch viel viel besser finde: lehre deine Kinder den richtigen Umgang mit solch gefährlichen Gegenständen! Ein Kind, welches mit einem scharfen Schnitzmesser arbeiten kann, wird die Gefahren besser einschätzen lernen. Besser ein scharfes Messer zum Schnitzen als ein unscharfes. Setz dich regelmäßig mit deinen Kindern unter Aufsicht hin und zeig ihnen, wie man damit umgeht: vom Körper weg schnitzen, Holz festhalten oder festklemmen im Schraubstock, keine Knubbel im Holz beschnitzen wollen, Klinge immer einklappen, sobald man nicht mehr arbeitet, Messer immer an einem vereinbarten sicheren Ort aufbewahren ( wo die Kinder anfangs auch nicht ohne Eltern ran dürfen). Finger weg unter der Klinge. Keine Spiele oder Albernheiten während des Schnitzens....auf diese Art hat unser Sohn mit 4 Jahren begonnen zu schnitzen,bereits mit 6 Jahren konnten wir ihm vertrauen....außer kleinen Schnittwunden, die allesamt auf mangelnde Konzentration zurückzuführen waren, hatten wir keine Unfälle oder schwierigen Situationen. Er hält sich bis heute an die Regeln und kann sogar beim Wandern im Gehen schnitzen.

Nicht das Werkzeug ist gefährlich, sondern der, der damit nicht umzugehen weiß!

...zur Antwort

In seltenen Fällen ist es möglich, daß man trotz Antithrombosespritze eine Thrombose bekommen kann. Meist trifft so ein Ausnahmefall Risikopatienten, wie andere schon geschrieben haben. Ein Risikofaktor wurde vergessen: Krampfadern und außerdem zu wenig zu trinken.

...zur Antwort

Irgendwas, wo sich "schräge" Leute eher zusammenfinden. Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege, oder sowas wie Floristin...

...zur Antwort

Hallo! Viel Spaß und gute Erholung wünsche ich Euch schon mal vorab. Du solltest den Gepäckvorabsendeservice der Post nutzen, um den Großteil deines Gepäckes schon vorauszuschicken und dann auch wieder vor Ende der Kur heim zu senden. Dann sollte es auch kein Problem sein, eine Vorratsmenge Pampers loszusenden, damit du sie dort nicht kaufen mußt! Mit zwei Kindern, und eines davon noch soo klein, zur Kur zu fahren, ist anstrengend. Du solltest so wenig Gepäck wie nötig mit Bus und Bahn mitschleppen. Nur Wechselwäsche für 2 Tage, Spielzeug für die Reise, Kosmetika und Proviant sollten mitgeschleppt werden. Was ja schon genug zu schleppen ist! Organisier dich gut, dann ist es halb so stressig. Und auch weniger teuer, als wenn du auf Amrum 6 Packungen Pampers, Duschgel und Süßigkeiten, Obst und...kaufen mußt. An Klamotten solltest du unbedingt mehrere Wechselsachen für Allwetter Regen und Wind mitnehmen. Also min 2 Regenhosen für jeden, 2 Allwetterjacken, 1 Paar Wanderschuhe, 1 Paar Gummistiefel und genug dicke Socken, Winterschuhe, min 1 Wechselmütze/Schal/Handschuhe für jeden. Genug Wohlfühlwäsche, das kleine Schwarze kannst du getrost zu hause lassen. Vergiß Sportsachen samt Schuhe und Badesachen samt Schlappen nicht. Informier dich auf der Internetseite deines Kurheimes, ob dort die Möglichkeit zum Wäschewaschen gegeben ist. Und vielleicht steht da auch, wie teuer das ist...bei uns war es ziemlich teuer...bei 3 Leuten geht das mal flott ins Portemonaie. Ich persönlich brauchte außerhalb des angebotenen Essens nicht wirklich viel zusätzlich, mal ne Schokolade ( war nicht auf Diät gesetzt) und ein Stück Kuchen. Ach und Saft, da es dort nur ein eingeschränktes Angebot gab....aber ich war nicht in deinem Kurheim, schau es dir dort an und genieß die Zeit! PS: Nimm mal ein oder zwei DVDs mit...hat sich als fehlend rausgestellt bei uns. Da es zwar einen TV gab, aber da saßen nur die Kleinen....für die Großen haben wir dann per Laptop in Eigenregie einen Fernsehabend gemacht. Außerdem haben wir Mütter sehr viel Brettspiele und Karten abends gespielt...es war echt echt schön...und der Alltag war ganz weit weg...*träum

...zur Antwort

Du wirst nach deinem Erlebnis und mit der Offenheit, mit der du darüber sprichst, viele Leute kennenlernen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Das ist nichts schlimmes, was dir passiert ist. Es ist wunderbar! Nimm es als Geschenk und freu dich für den Opa, daß er einen so schönen Tod hatte! Nimm die Zuversicht mit, daß er dir noch ein Geschenk gemacht hat, mit in die Trauerzeit, das kann helfen. Übrigens hat das absolut nichts mit deinem sonstigen Traumverhalten zu tun, deshalb solltest du darüber nicht weiter grübeln. Und weil ich gerade schireb, daß du viele Leute kennenlernen wirst, denen ähnliches geschenkt wurde: meine Oma hat mir auch einen Traum gesendet, der mich zur Zeit ihres Todes erweckt hat.

...zur Antwort

Ich glaube nicht, daß du rechtliche Konsequenzen, außerhalb der Rückzahlung des Unterhaltsvorschußes, zu befürchten hast. Ich bin kein Fachmann. Allerdings sehe ich auf die Geldleistungen niemanden, denen du mit einer Nichtangabe Schaden zugefügt hättest.

...zur Antwort

das kommt darauf an, wie heiß die Heizung ist ;-) ! Wenn du so ne alte Rippenheizkörper hast wo 100 Grad heißes Wasser durchlaufen, sicher nicht! Falls die Heizung moderat warm ist, kannst du die Jacke drauf legen. Falls du dir unsicher sein solltest, stell einen Stuhl an die Heizung und häng die Jacke über einen Bügel an die Lehne in direkter Nähe aber ohne Kontakt zum Heizkörper! Das geht auf jeden Fall!

...zur Antwort

Ohjee....schau mal im Internet, da gibt es mehrere Katzenforen, dort findest Du Rat, wie man Katzen das Überwintern draußen erleichtert! ZB Styroporkisten und Wärmflasche etc....wenn die Katze euch nicht gehört und sie für Drinnen ungeeignet ist, lasst sie wieder mit den zu erlesenden Hilfestellungen frei. Falls sie offensichtlich sich drinnen wohl fühlt, du sie aber nicht behalten willst, dann gebt sie ins Tierheim!

...zur Antwort

ich persönlich glaube an so was...aber was soll der arme Glaser dann machen? Sein Leben lang auf das Pech warten? NEE! Also entspann dich erst einmal----in 7 Jahren guckst du zurück und kannst dann immer noch alles auf den Spiegel schieben!

...zur Antwort

ansatzweise kann ich deine Gedanken für mich persönlich nachvollziehen. Weißt du, ich wünsche mir manchmal nur einen einzigen Tag wirklich dumm sein zu können. Wie entspannend das sein könnte, sich nicht ähnlich wie du, permanent Gedanken machen zu müssen....

...zur Antwort

Mein Rat: Wiederhole die 11. Klasse, fange an richtig zu lernen, dann gehst du ohne große Defizite in die 12. Klasse und kannst voll lospowern, dann wird es auch ganz bestimmt was mit dem ABI! Eine Ehrenrunde ist nicht schlimm, schon gar nicht, wenn man von der Realschule kam und sich erst einmal auf das gymnasiale Niveau einnorden muß. Schlimmer wäre es, mit Defiziten und ohne Lernstrategie in die 12. zu gehen und dann verzweifelt über die eigene Unfähigkeit, das ABI abzubrechen. Also nutz nächstes Jahr deine Chance alles in Ruhe lernen zu können und eigne dir Lernstrategien ohn Druck an, die werden dir danach weiterhelfen! Nur MUT!

...zur Antwort

Unseren Rauchmelder lassen Räucherstäbchen und Räucherkerzen kalt. Er hängt in unmittelbarer Umgebung. Also probier es einfach aus. Notfalls mußt du ihn halt ausstellen, falls er fälschlicherweise doch los geht.

...zur Antwort

Mein Rat als Mutter: Ruf an, sag bescheid, daß dein Kind Läuse hatte und wieder geheilt in der Schule ist. Du kannst darum bitten, mit der Information vertraulich umzugehen, aber: meiner Erfahrung nach kommt nie raus, wer Läuse hatte! Außerdem muß sich dein Kind ja irgendwo angesteckt haben, der Verursacher ist also sehr wahrscheinlich gar nicht du oder dein Kind, sondern läuft noch mit Läusen rum und steckt wieder alle an!

Also: Mach Meldung und vergiß den Gedanken an den bösen Läuseeinschlepper - ihr ward es nicht und wenn das wirklich jemand behaupten sollte, dann stell die Totschlagfrage, woher dein Kind denn dann die Läuse haben soll.

PS: Vergiß nicht, die Bettwäsche zu waschen und die Kuscheltiere in die Gefriertruhe zu legen, alle benutzten Sachen, v.a. Schal und Mütze, Schlafanzug, Kuscheldecke etc. zu waschen. Sonst fängst du bald wieder von vorne an!

LG von Mama zu Mama, mach dir nicht so ne Platte!

...zur Antwort

So, habe bei Wiki mit Eurer Hilfe die Seite gefunden. Danke dafür. Aber da steht, daß das D für Deutschland 1909 vergeben wurde. Komisch. Ich dachte, das wäre geschichtlich gesehen erst später möglich gewesen...naja, bin nicht so firm mit Jahreszahlen....aber warum war das da schon möglich und zweitens: hatte die BRD zur Zeit der Deutsch-Deutschen Teilung nicht BRD und die DDR jeweils dies als Länderkennung am Auto? Das war da gar nicht vermerkt! War das nicht offiziell? Wurde das einfach nur so gehandhabt?

...zur Antwort

Schmuddelmagazine hinterm Schrank entdeckt!

Hi, brauche mal Rat:

Mir persönlich ist es EIGENTLICH egal (bzw.ich sehe das locker), aber meine Frau ist ziemlich am verzweifeln und regt sich ohne Ende auf. Unser Sohn von Teenager ist für ein paar Tage weggefahren und wir haben uns vorgenommen, sein Zimmer zu steichen. Haben ir danna uch angepackt, allerdings sind dann hinter seinem Schrank ein riesiger Stapel Schmuddelmagazine aufgetaucht (alles mögliche, vom Playboy bis zum Hustler). Das ganze ist ein paar Tage her. Ich habe eigentlich nur dick grinsen müssen, meine Frau ist jetzt allerdings davon besessen, dass er sexsüchtig sei wie sein Vater, ich schlecht auf ihn eingewirkt habe und er nun die Frauen total abwertend behandeln würde. Blabla...ich hätte den Kruscht ja einfach zurückgestelltund den Sohnemann in Scharm versinken lassen (jeder Mann macht sowas durch), aber seine Mutter verhindert seit Tagen ein vernünftiges Gespräch und macht mir vorwürfe. Gleichzeitig kann sie es kaum erwarten, dass der Superpornoabhägige (?!) wiedeer daheim antanzt. Sie wollte ihn schon anrufen, aber er hat sien Handy aus, dass letzte von ihm war nur, dass wir sein Zimmer nicht streichen sollen, weil er Weihanchtsgeschenke hinterm Schrank versteckt hätte. Pustekuchen ;)

Naja, es klingt nach meinem Text schlimmer als es eigentlich ist. Fakt ist: Hier wird grad viel gemeckert und ich möchte das irgendwie alles wieder glücklich sind. Irgendwelche Ratschlge für mich?

Danke!

...zur Frage

Da hilft nur: Du schlägst deiner Frau vor, daß DU das Gespräch mit dem Sohnemann führen wirst, sie darf daneben sitzen und den Mund halten. Und dann wirst du, gegen deine persönliche Überzeugung, deinem Sohn sagen, daß du auch solche Heftchen angeschaut hast, daß das keine Katastrophe ist, aber das dort keine Realität dargestellt wird und das Frauenbild völlig verdreht und abgewertet wird. Du erklärst ihm, daß die Mama es nicht besonders lustig findet, solche Heftchen in die Hände zu bekommen und noch weniger lustig, daß sie es nicht geschafft hat, ihrem Sohn ein positves Frauenbild zu vermitteln. Er soll sich mal ein paar Gedanken über das Frauenbild im Allgemeinen und über sein eigenes Bild über Frauen machen. Achja, und außerdem solltest du ihn darauf hinweisen, daß solche Frauen im realen Leben nicht existieren und du dir für ihn auch eine solche nicht wünscht! Damit sollte der Käse dann ein für alle Male gegessen sein! Deine Frau sollte sich lieber wirklich komplett raushalten, nur dabei sein! Ist nur eine Idee von mir persönlich....aber besser als gar keine, oder?

...zur Antwort