Schluss machen nach fremdgehen?

36 Antworten

Hallo!

..........dass ich ihm nicht mehr liebe.

Das reicht doch eigentlich und einen Sinn macht die Beziehung wirklich nicht mehr

Schöne Woche

Hallo, ich habe meinen Ex-Freund auch betrogen ohne ein wirklich schlechtes Gewissen zu haben. Ich habe Schluss gemacht unter dem Vorwand, dass ich ihn nicht mehr liebe und es viele Dinge gibt die mich stören. Ich wollte ihn (so wie du) nicht unnötig damit belasten und ihn noch mehr verletzen also ich sowieso schon tue. Schön und gut. Das Problem bei der ganzen Sache war, dass wir eigentlich gut zusammen gepasst haben. Das heißt er hat es einfach nicht verstanden warum ich von heute auf morgen sage, dass ich nicht mehr will. Ich habe gelernt, einem Menschen nicht die Wahrheit zu sagen weil man ihn nicht verletzen möchte tut manchmal mehr weh als offen und direkt zu sein. Man macht sich jeden Tag Gedanken und hat Hoffnung, dass es nochmal was wird weil man an einer Beziehung arbeiten kann.

Also ich würde vorschlagen, dass du es ihm sagst damit er schneller abschließen kann. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Ende ohne Schrecken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

An deiner Stelle würde ich es ihm nicht sagen.

Ich wurde auch schon mal betrogen, es ist ein unglaublicher Schmerz, den er fühlen wird. Ich habe damals dadurch Selbstvertrauen verloren, war lange gekränkt und hatte schwierigkeiten wieder Vertrauen zu einer neuen Person aufzubauen.

Sag es ihm nicht, wenn es nicht sein muss. Mache ihm nur klar, dass deine Entscheidung entgültig ist.

Aber überleg nächstes mal was du tust. Erst Schluss machen und dann kannst du tun was du willst, ohne dass du Gefahr läufst, jemanden zu verletzen. So etwas ist echt unnötig und in meinen Augen asozial.

Beende die Beziehung, und zwar persönlich, nicht über WhatsApp, Telefon oder Skype.

Gestehe ihm, dass die Gefühle weg sind, er aber nichts falsch gemacht habe, du weist selbst nicht warum, aber irgendwie fühlt es sich nicht mehr so an, dass es für dich ab hier weiter gehen kann.
Kannst auch gerne erwähnen, dass du Interesse an anderen Männern gezeigt hast (was ja soweit stimmt) und ihn nicht verletzten willst (was ja hoffentlich auch stimmt).

Je nachdem wie er reagiert würde ich mir überlegen, ob ich das Fremdgehen erwähne. Ja, er hat ein gewisses Recht darauf, es zu erfahren, andererseits tut das beschissen weh.... Habe es selbst erlebt.

Mit dem Fremdgehen möchte ich ihn nicht konfrontieren und nicht unnötig verletzten.

Du verletzt ihn sowieso! Wenn du ihn schon hintergehst, dann sei wenigstens nicht noch so grenzenlos FEIGE, ihm dein Fremdgehen zu verschweigen! Wahrscheinlich fällt ihm die Trennung viel leichter, wenn er weiß, dass du sein Vertrauen und seine Liebe gar nicht verdient hattest. Er kann viel schneller von dir loslassen, wenn er weiß, dass er eine Bessere als dich verdient hat.

Du hättest VOR dem Fremdgehen Schluß mit ihm machen sollen. Das wäre der richtige Weg gewesen. Findest DU es gut, wenn dein Partner DEIN Vertrauen mißbraucht, fremdgeht und mit DEINEN Gefühlen spielt? Behandle andere Menschen immer so wie du von ihnen behandelt werden möchtest!

Genau!! Mit Wut auseinander zu gehen, kann manchmal sogar besser sein und vergisst diese Person schneller!

1

Was möchtest Du wissen?