Schief Parken bei der Praktischen Prüfung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, das ist die Prüfungsrichtlinie zu Deiner Übung:

2.3 Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägaufstellung)

Inhalt der Grundfahraufgabe

Vorwärts- oder Rückwärtsfahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehenden Fahrzeugen oder auf eine quer oder schräg zur Fahrtrichtung markierte Parkfläche und anschließend halten.

Fehlerbewertung:

+Ungenügende Beobachtung des Verkehrs

+Nicht ausreichender Seitenabstand

+Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus

+Mehr als zwei Korrekturzüge1)

Also wenn Du nicht über den Umriss der Fläche hinausragst, kein Problem! Das schiefe Einfahren hat immer wieder den gleichen Grund:

Es wird nicht gestoppt, wenn der Wagen parallel zwischen den Fahrzeugen steht, es wird immer noch etwas zugelegt...eine Fahrschülerkrankheit. Wenn Du in die Lücke fährst, beobachte li und re und auch über die Spiegel den Seitenabstand und vor Allem, wenn Dein Wagen gerade und paralell zu den zwei Anderen steht. Dann bleibst Du erstmal stehen, und drehst das Lenkrad ein einhalb mal zurück. Die Räder sind nun wiederums gerade zur Karosserie und Du kannst froh und gemütlich kerzengerade zurück in die Lücke fahren.

du brauchst von den streifen einen bestimmten abstand. wenn das nicht gewaehrleistet ist (also, wenn es jetzt echt extrem ist), wird der pruefe rdich bitten, nochmal auszuparken und dich richtig hinzustellen... je nachdem, wieviel geduld er hat, wirst du das ein paarmal machen duerfen... und wenns nicht klappt, gibts keinen schein...aber das schaffste schon! sag deinem fahrlehrer, du willst es noch einige male ueben.

Wir üben bei jeder fahrt :) Es ist auch nicht extrem schief, aber halt so, dass jeder wissen würde, dass eine Frau geparkt hat ;)

0

Üben
Üben
Üben
Üben
Üben
Üben

Und mal lesen wie man parken soll. Du scheinst den Wagen nicht unter Kontrolle zu haben. Wenn auch nur ein wenig. Aber damit bekommt man keinen Führerschein.

Was möchtest Du wissen?