der wichtigste unterschied ist, dass öffentliche träger nach dem tarif des öffentlichen dienstes bezahlen, während freie träger nach "haustarif" bezahlen, was im klartext heißt, dass sie gerne weniger für deine arbeit bezahlen möchten.

während das besonders für kleine freie träger gilt, würde ich nach eigener erfahrung die diakonie da mal ausklammern, da die echt viel zu bieten haben. zusätzliches geld, wenn man kinder hat, meist ein ermäßigtes ticket für öpnv, weihnachtsgeld, zusätzliche altersvorsorge; ich will keine werbung für die machen, aber an leistungen für den arbeitnehmer sind die sehr sexy im bereich erzieher.

...zur Antwort

nein, du liegst nicht falsch, einer 13jährigen ausgang bis 20.00 zu geben.

ein kindergartenkind darf sich natürlich eine eigene frisur wünschen und auch klamotten. ob es diese auch bekommt, entscheiden die eltern.

egal, ob man der 13-jährigen den längeren ausgang verweigert oder dem kindergartenkind die igelfrisur:

begründung muss sein. um nicht seine glauvwürdigkeit und das vertrauen des kindes zu verlieren, muss man seine entscheidungen begrübden können.

"weil ich das sage" ist ein ganz schlechter ansatz. und wenn man in sich reinhorcht, stellt man fest: das würde man selber auch nicht gern zu hören bekommen. aber das nur am rande.

...zur Antwort

den motor ohne eingelegtem gang aufheulen zu lassen ist vollständig harmlos.

wenn du meinst, dass du die kupplung nicht richtig getreten hattest beim gang einlegen und dann kam so ein markerschütterndes, metallisches geräusch: das ist übler und kann unter umständen auch zu schäden führen. aber normalerweise passiert da erstmal nichts.

...zur Antwort

Es spielt keine Rolle, wie Herr Özil die Dinge betrachtet; wichtig ist, was in der Realität ankommt. Dort ist ein türkischstämmiger deutscher Fußballer, der mit dem türkischen Staatsoberhaupt posiert. Das ist politisch, es ist öffentlich und es sendet Zeichen, vollkommen egal, wie man die nun einordnet. Wenn man dann dazu meint, man wäre unpolitisch und das war ja alles nicht als Unterstützung seiner Politik gedacht: nun, dann war man sehr naiv und hat sich einwickeln lassen. Ob Herr Özil mit Erdogan über Fußball, Türkeipolitik oder Schweinebraten sprach, bleibt unerheblich: es ist ein Foto entstanden, dass propagandistische Wirkung für Erdogan hat.

Ich klage keinesfalls an; Özil darf sich mit allen Leuten auf diesem Erdball fotografieren lassen. Nur sollte er im Vorfeld überlegen, welche Konsequenzen daraus für ihn erwachsen können. Seine besondere Position als Prominenter verpflichtet ihn da(was sicher nicht angenehm ist). Er ist nicht Hans Schmidt aus Klein-Gummersbach, wo es keinen interessiert, was er macht und der keinerlei mediale Macht mit seinem Verhalten hat.

...zur Antwort

du sagst, du hast schwierigkeiten, dich zuzuordnen. das ist grad in jungen jahren, aber auch weit darüber hinaus, normal. frag dich am besten, was dich hindert, ganz ohne ettikettierung das zu leben, was du zu anderen menschen fühlst.

die gruppenzugehörigkeit macht es natürlich einfacher, gleichgesinnte zu treffen. aber fürs erste reicht es doch, zu wissen, wen du lieben kannst und wen nicht. darüber finden sich die kontakte.

ob dein liebchen am ende männlich, weiblich oder trans ist: über dich als person trifft es keine aussage. die nächste liebe könnte woanders hinfallen. ist doch auch irgendwie schön, es nicht zu wissen und sich darauf einlassen zu können, ohne dabei daran zu denken, welche erwartung man erfüllen muss.

ich wünsch dir alles gute!

...zur Antwort

Wenn sich der Kleidungsstil seit den 90ern nicht total verändert hat, braucht man dafür nur ein Paar Chucks, lange Haare (Bart kommt auch immer gut), Jeans, Bandshirts und ein Flanellhemd. Dafür braucht man keine speziellen Läden.

...zur Antwort

Griechenland ist trotz desolatem Staatshaushalt noch immer ein äußerst beliebtes Reiseland. Auch viele junge Erwachsene aus ganz Europa treibt es an die Ägäis. Wenn du dort in einem Touristengebiet absteigst, wirst du definitiv Männlein und Weiblein finden, die genau wie du auf der Suche nach unverbindlichem Sex sind. Ob das jetzt Griechinnen sind, wage ich mal zu bezweifeln. Die werden keinen Bock haben, mit Touristen rumzuvögeln.

...zur Antwort

Höchstwahrscheinlich ist er ein Angstbeisser. Hast du Bücher zu Hundeerziehung? Ich würde dir zusätzlich zu den Büchern empfehlen, eine Hundeschule in deiner Nähe zu suchen, die Seminare für Angsthunde anbieten. Meist kann man das über einen Anruf rausfinden, was da so im Angebot ist.
Wichtig ist auch, dass dein Hund den Grundgehorsam drauf hat.

Aber du hast vollkommen Recht: Du musst unbedingt was unternehmen. Zwar auch, weil schon Außenstehende betroffen sind, aber mindestens genauso sehr für deinen Hund, denn der hat Stress und fühlt sich unwohl, wenn er beisst.

...zur Antwort

Ja, das Klamotten und der Elektronikkram dort ist legal. Es ist insofern ganz interessant auf solchen Märkten, dass man ziemlich viel zu gucken hat. 80% sind Ramsch. Kittelschürzen, Omablusen, neonfarbene Kuscheltiere, etc. Aber es gibt auch interessante Sachen. Ich weiß nicht genau, wie es in Cheb ist, aber auf anderen solchen Märkten gibt es auch Käse, Wurst und Süßigkeiten. Die waren immer top. Wenn du rauchst, kannst du dort auch prima günstige Zigaretten kaufen. Nimm aber keine vollkommen unbekannten, sehr günstigen Marken und achte auf die Zollbanderole. Sollten sie merkwürdig schmecken(auffällig): weg damit. Bei DVD's kann man die sich oft kurz vorführen lassen, um zu sehen, wie die Qualität ist. Würde ich auch an deiner Stelle tun, wenn du vor hast, welche zu kaufen. Das ist halt das A und O auf diesen Märkten: Holzauge sei wachsam. Nix gegen die Leute dort, aber die haben - wie schon gesagt- unerhört viel Schrott im Angebot.

...zur Antwort

Schau mal hier, der soll extra breit und extra stabil sein... und er hat ne Dosenhalterung. NE DOSENHALTERUNG!!!!

http://www.amazon.de/Deluxe-Campingstuhl-XXL-bequem-stabil/dp/B0091QYN66/ref=sr\_1\_49?s=garden&ie=UTF8&qid=1438709485&sr=1-49-spons&keywords=gartenstuhl+breit


...zur Antwort

Wie finde ich meinen leiblichen Vater im Ausland?

Ich bin 17. wurde in Kasachstan (woschod) geboren. mein leiblichen vater heißt sergej hat meine mutter gesagt. sie sagte auch dass er zu meiner geburt nicht gekommen ist und mich auch nich einmal besucht hat. als ich 3 war wollten wir nach deutschland umziehen und haben es auch getan. er blieb dort und ich habe ihn noch nie gesehen. in deutschland fand meine mutter auch schnell einen neuen freund und er ist jetzt mein stiefvater.ich kam sehr gut mit ihm klar.. aber jetzt hassen wir uns einfach seitdem er mit meiner mutter ein kind zusammen haben. wir beleidigen uns immer und reden fast nie. ich habe auch angst vor ihm denn es gab mal so einen vorfall. er kam immer in mein zimmer nachts und befriedigte sich. ich sagte es niemanden und unternahm auch nix gegen. als er aber mal nackt in mein zimmer kam kriegte ich echt angst und ging an dem tag auch zur polizei. es gab eine anzeige aber ich musste sie zurücknehmen da meine mutter mir nicht glaubte und mich immer erpressen wollte. sie sagte sie kauft mir alles wenn ich sie zurücknehme. meine ganze familie dachte ich lüge und sie glauben mir bis heute sogar nicht. da ich so ein schlechtes verhältnis habe mit meinen eltern wollte ich meinen leiblichen vater suchen. aber ich weiš nicht wie ich das machen soll. wohin muss gehen? jugendamt? er ist jetzt alkoholiker und schlägt seine mutter wurde mir gesagt von meiner oma. ich würde ihn aber trotzdem gern sehen auch wenn er nix von mir wissen will. vielleicht ändert er sich dann.

...zur Frage

Er hatte nie Interesse an dir, jetzt ist er alkoholkrank und psychisch nicht ganz stabil - deine Idee, er könnte sich ändern, und du damit auch dein Leben in den Griff bekommen, ist absurd. Es gibt keinen Anlass für ihn, sich zu ändern - so hart es klingt, du bist zumindest garantiert keiner (was nicht heißen soll, dass du nicht ein netter Mensch bist; ich meine nur die Sicht deines leiblichen Vaters).

Wenn es zuhause garnicht mehr geht, wende dich an dein örtliches Jugendamt und sieh zu, dass du von dort weg kommst! Wirklich, mach am besten heute los.
Dein Stiefvater hat dich sexuell missbraucht und von deiner Mutter kannst du keine Hilfe erwarten; dann belibt dir nur noch, dir selbst zu helfen. Google "jugendamt " und den Namen deines Wohnortes bzw der nächstgrößeren Stadt, such dort nach einer Telefonnummer und ruf an. Lass dich von denen beraten, schildere deine Situation und sei nicht scheu: Wenn du es hier bei gutefrage.net sagen kannst, kannst du es auch nochmal denen sagen.
Die werden dir ganz sicher helfen.

Alles Gute!

...zur Antwort

Man braucht ziemlich gute Beziehungen zum Kaiser des HrRdN (zu Anfang Österreich; in der HrRdN-Übersicht die hellgrünenProvinzen), außerdem darf das eigene Land noch nicht zu groß sein - keine Ahnung, wo da die Grenze ist. Wenn man im Diplomatiemodus auf eine der eigenen Provinzen klickt, hat man ziemlich weit links einen Button, der das Wappen des HrRdN trägt. Wenn man dort drauf drückt, kann man eigene Provinzen dem Reich unterstellen, bzw. sein Land dem Reich unterstellen.

Ich hoffe, das hat irgendwem geholfen.

...zur Antwort

Ich rauche im Normalfall nicht mehr als 4 bis 5 Fluppen am Tag. Derzeit seit 3 Tagen garnicht. Allerdings kann es mir zu Feiern oder bei Kumpels passieren, dass ich bedeutend mehr rauche (15 Stück und mehr), nur ist das ja nicht andauernd. So läuft das bei mir schon seit 10 Jahren. Aber ich würde nicht drauf wetten, dass jemand, der schonmal in einer schweren Abhängigkeit war (ne Schachtel ist für mich schwer abhängig; das ist keine Wertung deiner Person, nur deiner Sucht ;-) ), das so hinbekommt. Ich kann dir ja nichtmal sagen, warum ich relativ wenig rauche.

...zur Antwort

Das hat was damit zu tun, dass es ein Verständnis von Normalität in unserer Gesellschaft gibt. Darunter fallen Dinge wie: Du hast einen Fernseher, du hast einen Partner, du hast eine Arbeit, du musst Geld verdienen, Frauen sind das schwächere Geschlecht, Männer wollen immer Sex und noch ganz viel anderer Müll. Das Problem ist, dass die Leute es nicht verstehen können, wenn jemand anders ist. So wie (in diesem Falle) du. Deine Vorstellung vom Leben kollidiert mit der gesellschaftlichen Realität. Und solange du nicht wieder "normal" tickst, also so lebst, wie sich das die Gesellschaft für einen Menschen in deinem Alter und mit deinen Umständen vorstellt, wird man dich in diesem Aspekt ein Stückchen anders behandeln. Total bescheuert, oder? Es gibt Menschen, die müssen ihr ganzes Leben unter solchen gesellschaftlichen Zwängen leiden: Homosexuelle, Behinderte, Frauen (die nicht der Frauen-Norm entsprechen möchten), fahrendes Volk, Transgender, Anarchisten, Schwarze, etc.

...zur Antwort

Logisch. Es wäre jetzt natürlich gut zu wissen, wie alt deine Schwester ist, aber was in jedem Fall geht, ist ein Prepaid-Handy, bei dem sie einen bestimmten Betrag aufgeladen hat und wenn der vertelefoniert ist, kann sie noch Notrufnummern anwählen und selber angerufen werden. Wenn sie aber recht selbständig und verlässlich ist, dann geht jedes Handy. Wenn sie einen gesetzlichen Vormund hat, muss der den Vertrag unterschreiben, ansonsten (sofern sie volljährig ist) macht sie das.

...zur Antwort

Zu allererst ist es wichtig zu wissen, ob du dich in einem Gebiet bewegt hast, in dem überhaupt Leinenpflicht bestand. Als nächstes ist es so, dass Maulkorb keine pflicht ist. Weiterhin besteht für mich die Frage, inwiefern du richtig einschätzen konntest, ob die Situation für deinen Hund überhaupt bedrohlich war. Natürlich ist ein Größenunterschied zwischen den beiden Hunden gegeben, aber auch ein Boxer ( vor allem ohne Leine, was für den Boxer weniger Stress bedeutet) frisst nicht gleich einen Chihuahua auf ;-). Möglicherweise war der Boxer einfach nur stürmisch und hatte Interesse an deinem Hund. Nicht, das jetzt der Eindruck entsteht, ich würde mir das alles aus den Fingern saugen: Ich habe tagtäglich mit einem Hund und einem ziemlich gut belesenen und erfahrenen Hundehalter zu tun. Ohja, und um nochmal auf deine Frage zurückzukommen: Wenn dort kein Leinenzwang bestand (bitte keine Mutmaßungen, sondern Wissen), wäre das mit einem Ordnungsgeld belegt, aber das im Nachgang zu beweisen, wird schwierig. Und da nichts passiert ist, wird es wahrscheinlich auch keinen (Polizei-)Hund aus der Hütte holen.

...zur Antwort