Wie lange kann man einen Schäferhund alleine zu Hause lassen?

4 Antworten

Hallo ich selbst bin auch Hundebesitzerin und meiner ist auch dem Tierheim! Also ich würde und mache es auch so das ich 3 x mal am Tag mit ihm Gassi gehe evtl. sogar einmal mehr. Es ist kein Problem einen Hund allein daheim zulassen wenn man arbeiten geht ABER Du solltest drauf achten das er alles hat um sich zu beschäftigen. Am besten vor der Arbeit direkt mit ihm raus gehen dann sofort nach der Arbeit und dann Abends. Fürn Notfall lieber Freunde mal beauftragen falls es später wird. Wenn Du nur 2x mal mit ihm gehst ist das für mein Empfinden einfach zuwenig!!!! Wir haben damals direkt im Tierheim erfragt wie die Schnüffelnase aufgewachsen ist Wohnungshund usw. .Damit unser nicht allein ist haben wir ihn einen Spielkameraden geholt eine Mietze somit ist er auch ausgelastet.

Also Toi Toi bei deinem Vorhaben und entscheide immer zum Wohl des Hundes.

Also dankeschön:D und da mit den 2-mal am Tag war doof ausgedrückt . Aber du kannst ja mal die anderen Komentare die ich geschrieben habe lesen da habe ich das nochmal genau erklärt. Aber vielen Dank

0
@Lissylove

Ich habe mir die Kommentare nun durch gelesen :-) Aus meiner Sicht spricht nix dagegen das ihr euch einen Hund anschafft weil 5 h ist ja nun nicht die Welt. Wie ich schon schrieb musst Du natürlich immer Alternativen in der Rückhand haben. Am besten ist wenn einer von euch Urlaub nimmt wenn ihr euch den Hund holt und ihm das allein lassen Trainiert und damit er Zeit hat Bindung aufzubauen. Wenn Du dann von der Arbeit kommst schenke ihn einfach deine Aufmerksamkeit geh mit ihm raus und Power ihn aus. Besser noch vor der Arbeit aber dafür brauch man viel Diziplin :-) Sei es mit Fahrrad fahren oder Suchspiele :-) Auch in einem Tierheim hat der Hund keine Rundum Betreuung bloss befasst euch vorher mit seiner Geschichte gerade bei einem Schäferhund.

0
@Bluemchen1985

Ich lese gerade ein Garten ist auch vorhanden also ist es doch PERFEKT :-) Da spricht doch nix dagegen einer armen Seele ein neues tolles Zuhause zuschenken.

0

Also unser Hund kann ziemlich lange allein bleiben. Man muss das trainieren.. wenn die erste Stunde überwunden ist, haben die Hunde kaum noch Zeitgefühl und du kannst einen Hund nach und nach länger allein lassen.

Bei Schäferhunden würde ich aufpassen, dass die Küche danach noch steht.. also langsam anfangen..

Oh ok. Also kann man das Üben::D Vielen Dank

0
@Lissylove

Ja, wenn du dir einen Hund anschaffen willst, solltest du das in den Ferien tun. Meine Eltern haben sich dafür extra Urlaub genommen, denn anfangs musst du sehr viel mit dem Hund übern, dich mit ihm beschäftigen etc. Er muss sich schließlich an Familie und Umgebung gewöhnen.

Das mit dem Alleinbleiben funktioniert nicht von heut auf morgen. Fang langsam an. Wir haben unseren Hund ersteinmal beigebracht, dass es normal und ncihts schlimmes ist, wenn wir uns unsere Jacken anziehn, die Schlüssel in die Hand nehmen und er dabei im Körbchen bleiben muss. Natürlcih immer, wenn etwas geklappt hat, mit Leckerlies belohnen! Dann kannst du dich steigern, dass ihr ihn zum Beispiel in die Küche sperrt und einfach mal aus dem Haus geht und draußen wartet was passiert. Dann immer mehr steigern, bis zu einer/zwei stunden und wenn er die brav überwindet, ist der rest kein problem mehr, weil dann haben die hunde kein zeitgefühl mehr ob das jetzt 2 oder 5 stunden sind!

0

Man kann nie sagen wie lange ein Hund alleine bleiben kann - dafür muss man das Tier kennen. Manche bleiben 6 Stunden alleine, andere garnicht.

Allerdings sagt man das 6 Stunden das Maximum sind, länger sollte ein Hund, egal welche Rasse, nicht alleine bleiben. Sie sind Rudeltiere - sie brauchen Gemeinsamkeit mit ihrem Rudel (in dem Fall also die Menschen). Du wirst keinen Hund aus einem seriösen Tierheim bekommen wenn er länger als 6 Stunden alleine bleiben muss.

Fraglich finde ich auch das der Hund nur 2 Mal am Tag rausgehen darf, ich möchte dich mal sehen wenn du pro Tag nur 2 Mal auf die Toilette darfst...

also erstmal danke und ich meine mindestens 2 mal. Aber eher drei oder viermal. Ja er wäre 5 Tage in er Woche 5 stunden alleine. Samstag und sonntags hätten wir die ganze Zeit zeit.

0
@Lissylove

Naja, da musst du schauen das du einen Hund bekommst der das Alleine-sein schon gewöhnt ist, vielleicht auch einen etwas älteren, denn junge Hunde schaffen das nur schwer - sie haben ja einen ganz anderen Bewegungsdrang als viele ältere Hunde.

Zudem musst du dann zusehen das er genügend Platz für sich hat und auch Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden sind, ein Wassernapf sollte vor dem Verlassen des Hauses auch aufgefüllt werden.

0
@em1990

also genug Platz haben wir wirklich und ein großer sicherer Garten. Also ich wollte sowieso ein älteren Hund.Dankeschön:D

0
@Lissylove

Wenn der Garten abgesichert ist kann er evtl. ja auch die Möglichkeit haben rauszugehen wenn ihm danach ist, das ist doch schonmal ein Vorteil ;-)

Nichts zu danken, ich bin sicher ihr werdet einen passenden Hund im Tierheim finden.

0

Kangal Hund aus dem Tierheim holen?

Hallo
Ich und mein Freund haben uns entschieden einen Hund anzuschaffen.
Wie beide haben selber unser Leben lang schon Erfahrungen mit Hunden ( Rottweiler, Schäferhund, bordercollie etc. ). Nun hat es uns die Hunderasse Kangal sehr zugesagt. Wir leben beide auf einem großen Hof und der Hund wäre die ganze Zeit draußen und dürfte ihn bewachen außer abends da würde er natürlich mit rein kommen. Nun zu meiner Frage : Da der Kangal ja nicht immer ganz einfach ist kam nun die Frage auf wenn wir einen aus dem Tierheim nehmen würden, ob der unter Umständen völlig verkorkst sei und ob man das wenn das Tier schon älter wäre noch wegerziehen könnte ?
Lg

...zur Frage

2. Katze für meinen Kater?

Ich habe im September letzten Jahres einen Kater aus dem Tierheim adoptiert..ich liebe mein kleines Dickerchen bzw eigentlich ist er ein großes dickerchen.. auf jeden Fall gehe ich nun ab nächste Woche wieder Vollzeit arbeiten und bin mir nicht sicher ob ich vielleicht eine zweite Katze holen sollte.. da ich mir unsicher bin ob es ihm auch gut geht wenn er den ganzen Tag alleine (8-17) ist.. da er doch ein Kater ist der viel Aufmerksamkeit und auch Liebe und Körperkontakt braucht wiederum wurde er nur in Einzelhaltung gehalten und kennt nichts anderes er ist aber auch nicht unsozial.. er hat sich im Tierheim auch mit den Tieren verstanden und wenn er kein Bock auf die hatte hat er sie wohl einfach ignoriert.. ich bin gerade einfach unsicher ob es richtig wäre eine zweite Katze zu holen oder nicht? was würdet ihr sagen?

Achso mein Kater ist 9 Jahre alt, mir war es wichtig eine Katze zu nehmen die älter ist.. da diese eher schwer vermittelt werden.. Dickerchen ist keine Problemkatze er wurde nur abgegeben weil der Besitzer schwer erkrankte

...zur Frage

Mastiff als Ersthund?

Ich habe mich lange befasst mir einen Mastiff zu holen. Ich habe mich schon gründlich Informiert. Aber ich bin Anfänger deshalb hole ich mir keinen Welpen. Ich will mir einen aus dem Tierheim holen ist das eine gute Idee als Anfänger.

...zur Frage

Katze aus dem Tierheim adoptieren?

Hallo zusammen,
Mein Freund und ich sind große Katzenliebhaber und würden uns deswegen gerne eine holen. Wir wollen bewusst eine Katze aus dem Tierheim, da wir der Katze ein noch schöneres Zuhause bieten wollen.
Nun würde mich interessieren was bei so einer "Adoption" aus dem Tierheim so für Kosten auf uns zu kommen werden. Kennt sich damit einer aus und kann mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Junge Katzen alleine lassen?

Hallo :) ich möchte mir heute vom Tierheim 2 Kater (Geschwister) zu mir nach Hause holen. Sie sind im Mai 2017 geboren. In 2 Tagen ist die Taufe von meinem Neffen... Meine Frage: Wie lange kann ich sie alleine lassen? Kann man sie einen halben Tag alleine lassen? Anschließend hab ich Urlaub und bin die ganze Zeit für sie da!

...zur Frage

Mir wird schlecht im OP-Saal, was tun?

Hey Leute,

ich mache mein Schülerpraktikum bei einem Facharzt und heute durfte ich in meine erste OP. Es war eine Operation an der Wirbelsäule, bei der ein Nerv gelockert werden sollte, da er eingeklemmt war..oder so ähnlich. Jedenfalls der Schnitt kam überraschend, da er schnell ausgeführt wurde und nicht lange überlegt wurde. Dann fummelte der Doktor an der Wirbelsäule mit einem Skalpell herum und mir wurde schwarz vor Augen. Dann ging ich raus und aß etwas. Nach einer halben Stunde wollte ich es noch einmal versuchen, aber nach 5 min merkte ich schon, wie es wieder anfing.

Ich glaube, mein Problem liegt darin, dass ich mich immer in die Lage versetzte und mir vorstelle, wie mir jemand an meiner Wirbelsäule herumfummelt. Alleine der Gedanke daran....

Am Freitag darf ich noch einmal in den OP-Saal. Hat jemand Tipps, wie mir nicht so schnell schlecht wird und ich wenigsten etwas von der OP mitbekomme?

LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?