Da brauchst du noch einen Bürghen dazu (Papa. Mama, Opa etc.) Deine Ausbildungsvergütung liegt unter dem Pfändungsfreibetrag und wenn die Bank das Autoi verwerten will reicht es nicht um den Restbetrag abzudecken.

Kannst du nur verhandeln. Wenn sie dich lange genug kennen hast du vlt. eine Chance.

...zur Antwort

Die Anzahlung hat keinen Einfluß auf die UST-VA. Die Verbuchung der Rechnung löst die USt-VA aus egal ob bezahlt oder nicht.

Wenn du Ware aus dem EU-Ausland beziehst und eine USt-ID-Nummer hast ist es eine besondere Buchung (Vorsteuer und Umsatzsteuer gleichzeitig)

...zur Antwort

Gibt es sicherlich, die Frage ist nur was es kostet und was du ausgeben willst.

Frag doch mal bei deinem örtlichen Stromversorger nach wie die ihre Kabelpläne pflegen.

Ich würde ganz einfach einen aktuellen Lageplan des Grundstücks nehmen, evtl. im Kopierer auf A3 oder sogar A2 vergrößern (oder frag mal im Katasteramt nach was die dir für eine Kartengröße zur Verfügung stellen können) und dort die verlegten Kabel einzeichnen. Das ist ja nicht ein Plan der sich dauernd ändert, sodaß er sicher verhältnismäßig leicht auch manuell zu pflegen ist.

...zur Antwort

Erstmal verwechselst du Geschäftsführer mit Gesellschafter. Ein Geschäftsführer kann auch alleiniger Gesellschafter sein, dann wäre er geschäftsführender Gesellschafter.

Gewinnvortrag bedeutet, das der Gewinn in der Gesellschaft verbleibt un d nicht entnommen wird. Ein Geschäftsführer bekommt normalerweise ein Gehalt.

Wenn der/die Gesellschafter den Gewinn entnehmen, also nicht vortragen ins nächste Jahr müssen sie die Entnahme in ihrer persönlichen Steuererklärung angeben und evtl. nachversteuern wenn der individuelle Steuersatz höher ist als der Körperschaftssteuersatz.

Wenn er den Gewinn in der Höhe entnimmt zahlt er mit Sicherheit Steuern nach (Höchststeuersatz).

...zur Antwort

Kaufmännische Software wird immer gebraucht werden. In welcher Form entscheidet die Zuklunft und die Softwareentwickler. SAP ist auch nicht mehr das was es vor 30 Jahren war.

Es ist nichts so beständig wie die Veränderung.

...zur Antwort

Deine Mutter würde wohl zustimmen (Vertrauen haben) dein Vater nicht. Entweder vertraut er dir nicht, ist ein absoluter Familienmensch oder ein kleiner Diktator nach dessen Pfeife du zu tanzen hast. Also mußt du ihn überzeugen oder Ski fahren.

Vlt. kannst du deinen Vater damit überzeugen, dass du durch seine Diktatur dann auch so schnell wie möglich weg bist wenn du selbst bestimmen kannst.

...zur Antwort

Geh zum Finanzamt und lass dich beraten, dafür sind die auch da oder werde Mitglied in einem Lohnsteuer-Hilfeverein. Das scheint mir bei dem Verdienst sinnvoll.

...zur Antwort

Auf der Seite der Badenia findest du ein entsprechendes Formular um den neuen Arbeitgeber zu informieren. Wichtig ist, dass du die Vertragsnummer richtig einträgst, denn das ist auch deine Kontonummer bei der Badenia.

Die Badenia brauchst du nicht weiter zu informieren, die merken das schon beim Gerldeingang.

...zur Antwort

Mit 16 hast du allein keine Chance. Kannst du nur mit Unterstützung des Jugendamtes in ein Wohnheim. Mit Mieter meintest du sicher Vermieter und der kann und darf mit dir Minderjährigen gar keinen Mietvertrag abschließen. Wo willst du überhaupt das Geld hernehmen um in Berlin eine Wohnung zu mieten? Da kosten möblierte Zimmer, wenn es denn überhaupt welche gibt, von 400 Euro aufwärts. Hat du die Asche? Oder löhnen deine Eltern für dich?

Von Kindergeld und Minijob kriegst du in Berlin kein Bein auf die Erde.

...zur Antwort

Sie wird für den Monat Steuern zahlen müssen, kann sich die dann aber über die Einkommensteuererklärung nächstes Jahr zurück holen da sie ja wohl kaum in den 5 Wochen über 9.200 EUR verdienen wird. Das ist nämlich der steuerfreie Jahresbetrag des Existenzminimums.

Wirklich wichtig ist den Arbeitgeber darauf hizuweisen, dass sie Studentin ist und in der Sozialversicherung anders "geschlüsselt" werden muß als ein normaler Arbeitnehmer. Weiß ich noch vom Studium meiner Tochter nur die Schlüsselzahlen hab ich nicht mehr zur Hand. Sie ist doch entweder noch bei den Eltern familienversichert oder in einer studentischen KV, also fällt schon mal der KV- und PV-Beitrag weg. Arbeitslosenversicherungspflichtig ist sie als Studentin auch nicht, bleibt also nur die RV-Pflicht. Wenn der AG da nichts von weiß soll er seinen Steuerberater anrufen. Die Versicherungsbeiträge bekommt sie nämlich nicht zurück. Ihre Krankenkasse kann da auch hilfsreich sein.

Also vorher schlau machen. An der Uni gibt´s mit Sicherheit StudentenInnen mit Erfahrung.

Das Bafögamt hat damit nichts zu tun, die werden höchstens hellhörig wg. der Einkünfte.

...zur Antwort

Das betrifft nur die Abwesenheit bei Reisetätigkeiten nicht erhöhten Mehraufwand bei Arbeitszeit am Stammort über 12 Stunden.

"Auf Geschäftsreisen entstehen Arbeitnehmerwie Unternehmer Reisekosten, die betrieblich veranlasst sind. Hierzu gehören Fahrt-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten.

Grundsätzlich gehören die Verpflegungskosten zu der privaten Lebensführung eines jeden Steuerbürgers. Wenn jedoch durch geschäftliche Umstände die Verpflegungskosten höher als für die Allgemeinheit ausfallen, können diese Kosten als Betriebsausgaben oder bei Arbeitnehmern als Werbungskosten berücksichtigt werden. Kann sich der Unternehmer also auf einer geschäftlichen Reise keine Brötchen schmieren, sondern muss er überteuerte Fritten an der Raststätte essen, so kann er dem ihm entstehenden Mehraufwand absetzen. Das klingt komplizierter als es ist, denn die Finanzverwaltung lässt nur vorgeschriebene Beträge zu."

Auszug aus steuerberaten.de

...zur Antwort

Mit 16 hast du ein Selbstbestimmungsrecht für deinen Aufenthalt. Geh zum Jugendamt die helfen dir (dafür sind die da) und bringen dich auch nicht gleich wieder zu deinen Eltern. Kindergeld und Unterhalt stehen dir zu bis zur Beendigung der ersten Ausbildung zu, also auch noch wenn du studierst.

...zur Antwort

Das ist Routine.

Natürlich prüft man deine Bonität und gleichzeitig deine Identität. Es wird ja leider immer mehr Schindluder getrieben und wenn du auf Rechnung kaufst, der Verkäufer also ins Risiko des Totalverlustes geht, will er sich natürlich so gut wie möglich absichern.

Mach dir da keine Gedanken wg. deiner Daten. die sind i.d.R. bei dererlei Aktionen sicher und werden von der prüfenden Stelle, hier Klarna, nicht weiter verkauft und auch nicht für Werbezewecke eingesetzt.

...zur Antwort

Frag deine Eltern. du mußt bereits eine eigene Steuer-ID-Nummer haben. Den Brief vom Bundeszentralamt für Steuern haben deine Eltern wahrscheinlich nur für dich verwahrt.

...zur Antwort

Hast du schon mal einen Chef gehört der sagt "Uns geht´s Gold".

Bereite dich auf das Gespräch gut vor. Hau nicht andere in die Pfanne sondern stelle nur dich und deine Leistung und Bereitschaft zur Arbeit und Mehrarbeit vor und dann kannst du auch eine Forderung nach Gehaltserhöhung stellen.

Werden deine Überstunden bezahlt oder bekommst du dafür Freizeitausgleich?

...zur Antwort

6 jähriger junge aggressiv? Was kann ich tun?

Mein kleiner Bruder ist vor kurzem 6 Jahre alt geworden und war bis vor einem halbem Jahr sehr schüchtern und zurückhaltend.

Aber vor kurzem hat er jeglichen Respekt vor mir und meinen Eltern verloren und hört einfach nicht zu, wenn man ihm etwas sagt.

Er benutzt auch Schimpfwörter wie „Halt dein Maul“ oder „Blöde Kuh“.

Da er bald in die erste Klasse kommt, habe ich ziemlich Angst, dass er dort Probleme mit den Lehrern oder den anderen Schülern bekommt, weil er im Kindergarten zurzeit andere Kinder schlägt, schubst, tretet etc.

Außerdem droht er anderen mit „Ich werde dich töten“ oder „Ich werde deine Eltern vergraben“ was mich persönlich sehr schockiert.

Diese Veränderung kam ganz plötzlich.

Ich muss zugeben, dass wir nicht das beste Familienverhältnis haben, da sich meine Eltern oder ich mich mit meiner Schwester sehr oft streiten.

Er sitzt fast den ganzen Tag am Tablet und schaut sich irgendwelche Kinderserien an.

Natürlich geht er auch täglich raus und spielt mit seinem besten Freund.

Ich habe das Gefühl, dass er einen negativen Einfluss auf meinen Bruder hat, weil er ziemlich respektlos Gegenüber anderen ist und mein kleiner Bruder ihm das wahrscheinlich abguckt und denkt es wäre cool.

Meine Mutter tut eigentlich nichts gegen sein Benehmen.

Sie hebt nur ab und an ihre Stimme oder lässt ihn für 5 Minuten über seine Taten nachdenken, aber mehr macht sie auch nicht.

wenn ich meinen kleinen Buder vom Kindergarten abhole und meiner Mutter erzähle, was er getan hat, wirkt sie einfach desinteressiert und widmet sich anderen Dingen.

Letztens habe ich versucht meiner Mutter weiß zu machen, was sein Benehmen für Konsequenzen für seine Zukunft hat, aber daraufhin hat sie mich ausgelacht.

Sie nimmt mich und das alles einfach nicht Ernst.

Wenn ich meinem kleinem Bruder das Tablet wegnehme, weil er zulange daran saß, schreit mich meine Schwester oder meine Mutter an, weil „er doch gerade beschäftigt ist und wir unsere Ruhe haben“.

Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Könnt ihr mir irgendwie sagen, was ich tun könnte, um das Verhalten meines Bruders zu ändern?

...zur Frage

Nach deinemm Nickname gehe ich mal davon aus, dass du 12 Jahre alt bist. Meinen Respekt, dafür machst du einen sehr guten Eindruck.

Zum Thema: Geh zum Jagendamt und lass dich beraten. Dafür sind die nämlich da. Das wird nicht immer gleich Hausbesuch, Elternberatung etc. Sag ganz einfach du möchtest wissen wie du am besten mit Deinem Bruder umgehen kannst damit ihr beide ein gutes Verhältnis zueinander habt.

Die helfen dir beim JA weiter.

...zur Antwort

....kurzfristigen Minijob, wenn Ihre Beschäftigung von vornherein auf drei Monate oder 70 Arbeitstage befristet ist. Der Verdienst ist hier unerheblich.

Kuckst du hier> https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/02_infos_kompakt_zu/03_studenten/node.html

...zur Antwort

Dein Netto und das Krankengeld deiner Freundin, das sie schnellstens bei der Krankenkasse beantragen sollte, sind mit Sicherheit mehr als der Regelsatz. Ich glaub nicht, dass ihr noch was vom AMT bekommt aber du kannst ja einen Antrag stellen. das waere dann Aufstockung und dafuer ist das Jobcenter zustaendig.

Hast du dir als du das Baby gezeugt hast eigentlich darueber auch schon Gedanken gemacht oder war da der Spass wichtiger.

...zur Antwort