Samen unter Sonne keimen lassen?

3 Antworten

Das Problem heißt vertrocknen.

Der Samen selbst vertrocknet nicht so leicht aber sobald der Keimling spießt und es nicht feucht genug ist vertrocknet die Jungpflanze.

Daher empfiehlt es sich bei Lichtkeimern diese mit einem Pflanzvlies abzudecken. Es kommt immer noch genügend Licht durch dass die Samen keimen.

Samen die unter die Erde kommen hilft Vlies mitunter auch denn die Erde trocknet nicht so aus.

Mehrfach am Tag wenig gießen ist auch sinnvoll. Während normalerweise selten und reichlich gießen besser ist ist es bi Keimlingen ausreichend kurz zu gießen da ie Wurzeln noch an der Oberfläche sind. Dafür aber häufiger gießen.

Ein anderes Problem könnten Schnecken sein. Mitunter fressen die die frühen Keimlinge kurz nachdem diese gekeimt sind.

Daher werden bei mir fast alle Pflanzen vorgezogen.

falls es sich um Tomaten handeln sollte kauf Setzlinge im Handel für Aussaat ist es schon reichlich spät.

0
@WAYKOW

Es sind spezielle Tomaten ^^ aber vielen Dank für die kompetente Antwort! Hat mir geholfen

0

Lichtkeimer an Licht offen keimen lassen, Schattenkeimer in die Erde eingraben.

Eine feuchte Atmosphäre ist immer erforderlich.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbybotaniker und Naturgärtner

Vielen Dank

0

eher feuchter Boden als feuchte Atmosphäre

0
@Bitterkraut

Feuchter Boden und Wüstenluft bringtes für lichtkeimer auch nicht.

0

Im Halbschatten müsste das gehen, 'zermatscht' wird er jedenfalls nicht

Woher ich das weiß:Hobby – ich arbeite gerne im Garten

Und erst nach ein paar Tagen ins direkte Sonnenlicht?

0
@Saturnxx

Kommt auf die Pflanze an, also bei Tomatenpflanzen zB soll man sie erst an das Licht gewöhnen, indem man sie für ein paar Stunden am Tag in die Sonne stellt, sonst bekommen sie einen Sonnenbrand

0
@Hazel2020

Aber nur, wenn sie aus dem Gewächshaus kommen. Das gibt für alle Gewächsauspflanzen und für Pflanzen, die drin überwintert haben. Wenn sie draußen keimen, sind sie von Anfang an daran gewöhnt.

1

Was möchtest Du wissen?