Rottweiler oder Schäferhund?

12 Antworten

Rotterweiler sind in manchen Bundesländern als "kampfhund" gelistet und das bedeutet auflagen erfüllen und zum wesenstest. am treusten ist ein hund um den man sich kümmert, der viel auslauf hat, ausgeglichen ist, für den man viel zeit hat, zum hundetrainer geht und die kosten übernehmen kann....

als "kampfhund" gelistet

Es gibt keine Kampfhunde!!!

Es gibt in den Bundesländern Listen, da sind verschiedene Hunde ihrer Rassezugehörigkeit wegen, als gefährliche Hunde eingestuft...

2

Ich würde mir einen Schäferhund zulegen den der ist groß treu ( wie eig. alle hunde mit richtiger erziehung ) naja eigentlich liegt es nicht nur am hund denn es ist eine erziehungssache wie treu er ist und krankheiten oder Verletzungen enstehen dann wenn der Besitzer nicht richtig aufgepasst hat, aber es ist egal ob du rottweilier oder schäferhund nimmst mit viel liebe und der richtigen erziehung wird der hund der beste freund sein :D

Also ich finde es kommt immer auf den züchter und dem Wesen der Elternhunde an! Vorurteile kann man da keine machen. Schäferhunde sind zwar sehr gute Anfängerhunde, aber das können rotweiler auch sein. Die steuern beim Rotweiler sind natürlich höher ^^ Beim schäferhund ist auch zu beachten, dass sie lerngierig sind, also brauchen sie viel beschäftigung.

Sorry, aber ich an Deiner Stelle würde mir gar kein Hund zulegen. Wenn dich schon das sabbern stört, was ist dann mit dem Fell des Schäferhundes? Oder den Dreck, welcher die Hunde mit ins Haus bringen?

Einen Hund sucht man sich nicht nach dem Aussehen aus. Man geht nach Charakter und ich glaube nicht, dass der Schäferhund oder der Rottweiler gut für Dich wären. Als Anfängerhunde total ungeeignet. Aber da dies viele Menschen nicht einsehen, darum gibt es viele unerzogenen Hunde solcher Rassen, welche dann als gemeingefährlich gelten. Nur weil die Besitzer es nicht hinbekommen.

vielleicht solltest du dich erstmal über die ansprüche der beiden rassen informieren, nach dem optischen zu gehen klappt meistens auf dauer nie gut, vorallem sind beides ja vergleichsmäßig große und kräftige hunde ...btw, mein schäferhund sabbert auch! bei schäferhunden musst du vorallem gucken, dass die elterntiere / ältere generationen der familie HD-frei waren, weil die rasse ja besonders gefährdet sein soll. wenns ein hund aus dem tierheim wird, kannst du ihn ja röntgen lassen, um das zu überprüfen, bei nem welpen vom züchter stehts in den papieren..

mit der treue das musst du dir selbst erarbeiten, das hat nichts mit der rasse zu tun.

Was möchtest Du wissen?