Präsentation über ADHS/ADS - Was fehlt in dieser Gliederung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einleitung > z.B. Video

Definition- was ist ADHS?

Erst einmal ADS definieren, ADHS ist eigentlich nicht viel mehr als ADS mit Hyperaktivität, das könnte man so nebenbei erzählen...

Ursachen ( Einflussfaktoren)

Raus! Es gibt keine besonderen Einflussfaktoren noch gesicherte Ursachen. Mehr ist es eine Art "Persöhnlichkeit" oder "Sein des Lebens" . Man könnte aber beschreiben, warum nur in unserer Kultur soetwas wie AD(H)S überhaupt gibt. In vielen anderen Kulturen gelten diese als gesund bis anders/sonderbar.

Nur ADSler haben nämlich anscheinend in dieser Kultur nur das Problem, 6-Stunden am Stück sinnlos in der Schule am Tisch zu sitzen, statt seine Interessen auszubauen. Diese gelten dann als "gestört" , weil der Rest anscheinend damit keine Probleme hat oder wahrnehmen will.

Ansonsten wäre es aber möglich anzusprechen, dass viele die Diagnose ADHS bekommen, obwohl diese sie gar nicht verdient haben, weil sie nur unerzogen sind. Das hat aber mit ADHS weniger zu tun.

Symptome & Diagnose (Warum ist die Früherkennung wichtig? / Trainingsprogramme)

Evtl. die Sicht eines ADSler schildern oder sogar schildern lassen...

Therapie / Therapie mit Medikamenten / Ernährung

Bei der Ernährung könnte man evtl. die künstlichen Farbstoffe erwähnen, die irgendwie bei AD(H)S wirklich starke Wirkungen zeigten (z.B. E104). Ansonsten sind Paradoxen interessant, z.B. werden AD(H)Sler meistens durch Kaffee sogar müde - statt wach!

Ritalin würde ich auch erwähnen, auch dass es andere Stimulanzien gibt, die aber kaum eingesetzt werden. Desweiteren, dass Ritalin nicht zu hoch dosiert werden darf, da sonst es sedierend wirkt oder die Symptome verschlimmern.

Verlauf dieser krankheit

Der Begriff "Krankheit" raus! Das gilt heutzutage schon etwas diskriminierend! Es ist keine Krankheit. Krankheiten sind eher soetwas wie Viren, Krebs etc. die man i.d.R. erwirbt und einen leiden lässt. AD(H)S an sich lässt keinen leiden!

Ansonsten ist der Verlauf eigentlich immer gleich. Im Alter kompensiert man höchstens einige Symptome. Sie verschwinden aber nicht! ADS bleibt!

ADHS-TEST

Ich weiß nicht so ganz genau was dieses bringen sollte... Da füllen manche aus und haben ihre erste Verdachtsdiagnose...

Vergleich zwischen Jugenlichen & Erwachsenen

s.o. ich würde es auf jedenfall reinbringen!

Statistik zur Häuigkeit z.B.

Der Hinweis mit der hohen Dunkelziffer und der gleichzeitigen zu hohen Fehldiagnosen würde ich anbringen.

Selbsthilfegruppen

Kenne ich mich nicht aus, sry. Wäre aber interessant wo welche in der Nähe sind, kann ich Informationen bekommen? ^^

Ich fände noch interessant dem Umgang damit im Alltag, sowohl für Eltern und Lehrer etc, wie auch für die Betroffenen selbst. Ein gutes Buch dazu ist:

My ADHS.com von Adam Alfred, Stefanie Eiden, Klaus Werner Heuschen, Astrid Neuy-Bartmann

ich würde auch etwas über die guten Eigenschaften von ADHSlern und eventuellen Vorteilen reden, wenn ich mir deine Gliederung so ansehe hört sich das so an als wäre das Leben mit ADHS ein Tiefpunkt. Als betroffener kann man auch glücklich sein!

Habe ich ADS/ADHS? (16 Jahre alt)

hi, heute morgen hat mir meine Lehrerin ** ernst** gesagt dass ich ADHS habe. Später habe ich mich daheim damit befasst und nach Tests gemacht. Anscheinend habe ich viele Symptome die für ADS/ADHS sprechen, wie z.b. Konzentrationsprobleme, eine Tendenz zu Suchtverhalten, unselbstständig etc.. In Wikipedia (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen) hatte ich von 21 Symptomen 9-13! Angeblich behandelt man ADS mit Ergotherapie, und diese Therapie hatte ich als Kind (aufgrund mangelnder Körperhaltung). Sehr viele Symptome treffen auf mich zu, jedoch bin ich überhaupt nicht hyperaktiv. Meine Freunde sagen mir im generellen immer dass ich das Gegenteil von ADHS bin.

Das alles kommt ein bisschen plötzlich weil ich mir all dem erst seit ein paar Stunden bewusst bin... Bis heute habe ich mir eigentlich nie wirklich Gedanken darüber gemacht... =((

...zur Frage

Wer war zur Behandlung von ADHS und anderen Störungen in der EOS-Klinik in Münster?

Hallo, bei mir ist ADS diagnostiziert worden und ich habe die Möglichkeit für einen längeren Zeitraum eine stationäre Therapie in der EOS-Klinik in Münster zu machen. Welcher ADS-ler war schon da? Wie hat es euch gefallen? Hat es etwas gebracht? Ich kann überall nur Bewertungen ect. von Menschen mit Ess-Störungen finden. Danke für eure Nachrichten!

...zur Frage

Wie kann ich testen lassen, ob ich ADHS habe, ohne das meine Eltern etwas davon mitbekommen?

Ich habe einen Kumpel, der das hat, und wir sind uns in diesen Bereichen ziemlich ähnlich. Dann habe ich aus dem Internet so nen Test mit 50 Fragen oder so gemac, der mir das dann auch bestätigt hat. Jedoch möchte ich das jetzt nicht von diesem Internettest abhängig machen. Außerdem bekomme ich auch oft zu hören, dass ich ziemlich überdreht bin. Nun möchte ich meinen Eltern aber nicht unnötig Sorgen machen, weil sie das ganze schon so ähnlich bei meinem Bruder mitmachen mussten. Also, kann ich das ärztlich testen lassen ohne meine Eltern davon in Kenntnis zu setzen ??

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

GFS Las Vegas Gliederung gut?

Ich hab bald meine GFS (Präsentation) in Englisch über Las Vegas. Ich muss auf englisch präsentieren und wollte fragen ob die Gliederung gut ist:

  • Facts ( Einwohner, Fläche...)
  • History
  • sights
  • hotels
  • casinos
  • problems
  • sources

Denkt ihr es fehlt noch was? Oder soll ich eins nicht nehmen?

...zur Frage

Ich denke das ich ADS / ADHS habe

Hallo zusammen,

ich vermute seit längerem das ich ADS / ADHS habe. Auf Grund dessen weiß ich nicht wie damit umgehen soll. Solch ein Verhaltensmuster wie meins, kann ich mir momentan nicht erklären! Ich nehme bald eine Therapie entgegen, da ich an starken Depressionen leide. Mein Therapeut kennt sich mit der Thematik "ADS / ADHS" aus. Die Symptome die ich über das Krankheitsbild laß stimmten haargenau mit meinen überein. Ich leide unter einer stetigen innerlichen, sowohl als auch motorischen Unruhe. Mein Selbstwertgefühl ist zurzeit auch im Keller. Zudem habe ich Minderwertigkeitskomplexe. Ich würde sagen , dass meine Depressionen manisch sind. Es erscheinen Phasen in denen ich pure Euphorie ausstrahle und auf der anderen Seite fühle ich mich an Tagen extrem niedergeschlagen und antriebslos. Ich habe Probleme in der Ausbildung und ecke überall an wo es nur möglich ist. Mit dem Kollegium habe ich mich schon mehr oder weniger negativ auseinandergesetzt. Es hagelt nur an Problemen, die mich umkreisen und mir keine Luft zum atmen geben. Mein innerer Kritiker spricht auf mich ein und erzählt mir Dinge wie, ich sei unfähig und geistig minderbemittelt etc. Dem Anschein nach, halten mich viele Menschen auch für dämlich und gestört da ich auch oft unüberlegt handel und nicht immer über gewisse Sachen nachdenke. Eine Teilleistungsschwäche spezifisch Mathematik weise ich auch vor. Auf gewisse Dinge kann ich mich sehr schlecht konzentrieren und verliere deswegen auch oft den Faden. Darunter leide ich stark und immer wieder sage ich mir, das diese Eigenschaften nicht zu mir passen und wie ein Fremdkörper an mir hängen. Hoffentlich gibt es da draußen Menschen die mich verstehen und vielleicht auch das eine oder andere Grundproblem haben wie ich. Bin erst 21 Jahre jung und ertrage das alles nicht mehr!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?