Pokemon Go auf Garados oder Dragonir pushen?

4 Antworten

Würde sagen Dragoran.

Weil Dragoran und Brutalanda sind die besten Drachen-Pokemons.

Garados ist zwar nicht schlecht, aber Turtok, Jugong, Lapras, Aquana, Impergator, Sumpex, Wailord, Milotic, ... sind ähnlich gute Wasser-Pokemon.

Dragonir ist nur eine Zwischenentwicklung und nicht wirklich einsetzbar, wenn dann brauchst du schon Dragoran.

Wieviele Dratini-Bonbons und Karpador-Bonbons hast du? Hättest du schon ein oder mehrere Dratini auf einem brauchbaren Level. IV-Werte sind erstmal nicht so wichtig wenn es das Erste ist.

Ist ein kleiner Unterschied würde ich behaupten (siehe Bilder). Also wenn du mit einem von den beiden laufen möcctest, dann lieber mit Dratini. Ich bleibe bei meinem Chaneira, das hat schon fast 2.000 km auf dem Buckel 😅

 - (Handy, Freizeit, Spiele)  - (Handy, Freizeit, Spiele)  - (Handy, Freizeit, Spiele)  - (Handy, Freizeit, Spiele)

Nimm das Dratini. Kapador gibt es an jeder Ecke, besonders wenn Wasser in der Nähe ist, da bekommst du die Bonbons auch so.

Nein, ich würde erstmal Kapador machen.

0
@Mufinss

Garados ist outdated, den braucht man nicht wirklich da gibt es besseres. Einen guten Dragoran wiegt ein Garados einfach nicht auf. Und wie gesagt Kapator gibt es an jeder Ecke die Bonbons für den muss man einfach nicht erlaufen. Früher oder später hat man die 400 Bonbons auch so zusammen.

0
@JayCeD

Ich spiele es jetzt wieder circa 3 Monate und kann dir sagen habe bis jetzt nur circa 40 gesehen.

0
@Mufinss

Und wie viele Dratini hast du in der Zeit gefangen?

Ich hab bisher 8 Garados entwickelt, einer ist gemaxed, 5 sind über 3000 WP gepuscht, 2 sind aus der Zeit als das mit dem IV noch nicht bekannt waren und nicht weiter gepusht. Ich hab noch 1.400 Kapadorbonbons über.

In der gleich Zeit hab ich nur die Bonbons gesammelt um 3 Dragoran über 3000 WP zu puschen.

Dratinis sind viel rarer als Kapadors und die Bonbons sind viel schwehrer zu bekommen. Deshalb macht es einfach mehr Sinn mit einem Dratini zu laufen, als mit einem Kapador.

0

Aber dafür braucht Garados 400 Bonbons zur Entwicklung.

0
@Caarinaa111

Das ist egal. Man trifft ungefähr 10 mal so oft auf Kapadors wie auf Dratini. (Ich spiele seit Tag 1 und hab ziemlich genau 1300 kapador und 110 Dratini gefangen) Man braucht aber nur drei mal so viele Bonbons um einen Garados zu entwickeln. Das heißt, in der Zeit in der man durch fangen genug Bonbons sammelt, um einen Dragoran zu entwickeln, hat man die Bonbons für drei Garados gesammelt. Und Garados ist wie gesagt outdated, während Dragoran immer noch ein ausgezeichneter Attaker ist und von den reinen DPS nur von Gengar mit Schattenklaue übertroffen wird, den man gar nicht mehr erspielen kann.

0
@Caarinaa111

Wenn es um den Buddy geht findet Karpador aber alle 1km ein Bonbon, ein Dratini nur alle 5km.

0
@Shinymagnayen

Wenn ich 5 km durch den Park laufe fange ich mehrer Kapador, wenn ich Glück habe vielleicht einmal pro Woche ein Dratini.

0
@JayCeD

Jetzt wegen dem dem Event ist es natürlich besonders extrem. Auch sonst ist Karpador schon häufiger als Dratini, aber es ist nicht ganz so extrem.

Ich hab bis jetzt:

2x Garados:
Normal, männlich, Biss / Hydropumpe
Normal, weiblich, Kaskade / Hydropumpe

1116 Karpador-Bonbons (könnte also noch Zwei entwickeln, aber will erst ein Shiny Männchen und Shiny Weibchen, aber hab noch nie einen Shiny Karpador gefunden)

3x Dragoran
Normal, männlich, Drachenrute / Hyperstrahl
Normal, weiblich, Feuerodem / Hyperstrahl
Shiny, weiblich, Drachenrute / Draco Meteor

84 Dratini-Bonbons (ein Shiny Dratini Männchen hätte ich, aber nur 81WP, mal schauen ob ich es entwickle sobald ich meine 123 oder 124 Bonbons hab)

Als Buddy hab ich derzeit mein einziges Togepi, das ich wegen dem Pokedex zu Togetic entwickeln will.

0

Was möchtest Du wissen?