Platine mit dem Strom verbinden (Über USB Kabel)?

Die Platine - (Computer, Technik, Technologie) Gegebene Kabel des USB Kabels - (Computer, Technik, Technologie)

3 Antworten

USB-Kabel sollten, wenn die nicht jemand selbst zusammen gelötet hat, 2 Adern für eine Betriebsspannung und 2 Adern als Signalderen haben. Hin und wieder findet man auch abgeschirmte Kabel.

Am roten Draht liegen 5V an und der schwarze Draht ist für Ground vorgesehen. Die Signalleitungen kannst du so abschneiden, dass sie nicht mit anderen Leitungen in Berührung kommen.

Die Lötpunkte auf der Platine sind eindeutig. Der rote Draht kommt an VDD (Standard-Bezeichnung ist aber VCC ).

Wenn auf der Platine 2 Lötpunkte für GND vorgesehen sind, dann hat sich der Konstrukteur etwas dabei gedacht, schließlich muss auch für die Punkte IN1 und IN2 ein Bezugspunkt (auch Ground) vorhanden sein. 3 Drähte zusammen in ein Loch ist oft nicht möglich.

Da beide GND-Punkte dicht nebeneinander liegen, ist es gleichgültig, wo du den schwarzen Draht an lötest.

Die beiden grounds sind gebrückt, oder sehe ich das falsch? Somit hast du einmal + und einmal - an der Platine.

In welchen Farben 5V aus dem USB-Anschluss kommen, kannst du messen.

Spannung kommt über Rot aber wie schließe ich die Kabel an den GND Steckplatz?

0
@Garimos

Spannung liegt nie auf einem Kabel, sonder immer zwischen 2 Kabeln. Welches ist Minus?

1

Nach Norm auf Rot(+) und Schwarz(-) , aber wie Schließe ich diese an wenn GND gebrückt ist ? Grün und Weiß sind für den Datenkanal soweit ich weiß ...

0
@Garimos

Jetzt verstehe ich nicht, warum du nicht weiter weisst. Rot kommt an plus und schwarz an GND.

0
@Garimos

nein, Schwarz ist nicht minus, das ist Ground, denn bei USB gibt es keine negative Spannung. Ground ist auf der Platine auch nicht gebrückt. Das sind nur zwei gleichwertige Lötstützpunkte.

Von gebrückt spricht man nur, wenn getrennte Schaltungsteile zusammengeschaltet werden.

0

naja das weiß ich auch aber muss ich das andere GND nicht auch irgendwie verbinden

0
@Garimos

Schau dir dein Bild nochmal an. Dann wirst du feststellen, dass beide GND's gebrückt sind. Das macht ja auch Sinn bei gleicher Anschlussbezeichung...wobei: Es gibt nur einmal die Bezeichnung 'GND', und die steht zwischen beiden Anschlüssen. Alleine damit ist klar, dass es sich um den gleichen Anschluss handelt.

Miss das doch mal nach. Du wirst sehen, dass beide Anschlusse miteinander verbunden sind. Man siehts doch auch schon an der Leiterbahn.

0
@Garimos

das "andere" GND wirst du brauchen, wenn du an INx Signale anlegen musst (willst).

1

Geht man davon aus das die Kabel nach der Norm belegt sind dann das rote auf VDD und das schwarze auf GND. Da würde ich mich aber nie drauf verlassen und das ganze vorher nochmal durchmessen.

Was möchtest Du wissen?