Pflanzlicher gesunder Öl ersatz?

13 Antworten

Hallo mal abgesehen davon dass es ganz sicher nicht gesund ist auf Fett zu verzichten...

Die fettärmsten leckeren Salatdressings kann man mit Joghurt oder Kefir machen, ein Schuss Öl gehört trotzdem rein, hol dir ein perfektes super gesundes kaltgepresstes Nussöl oder so...andererseits wenn man eine reine Vinaigrette macht aus Essig Öl Pfeffer salz evtl. Kräuter ist der Salat immer noch nicht fettig, weil man davon weniger verwendet als von milchigen Dressings.

Ohne Fett braten geht bei einigen Sachen wenn man die richtigen Pfannen hat- gute beschichtete Pfannen und Grillpfannen gehen ohne oder mit einem Minimum an Fett. In Wasser kann man nicht braten.

Wer spricht von ganz auf fett verzichten?

1
@Choices

na ja, salat und braten ohne fett ist ebe aus gesundheitlichen Gründen sicher nicht notwendig.

0

Wasser ist kein "Ersatz" für Öl oder Fett...

Dein Essen verbrennt nicht des Wassers wegen, sondern weil der Träger fürs Braten - das Fett - fehlt.

Für mich gibt es am Salat keine Alternative zu einem guten, kaltgepressten Leinöl - das ist meines Erachtens das Beste und Gesündeste...

Wenn du kein Öl im Salatdressing magst, versuch es doch mal mit Nussmus, z. B. aus Cashews oder weißem Mandelmus...

Kannst auch eine Guacamole aus Avocados - oder Oliven - mixen und unters Dressing geben - die enthalten auch viel Fett... Bei Avocados solltest du aber auf die Herkunft, den Anbau usw. achten - die sind nicht ohne...

Wenn du auch kein Fett zum Braten willst, dann dünste halt oder geh zum Grillen über...

Mit einer "good old " Eisenpfanne" benötigst du auch zum Braten nur eine minimale Menge an Fett - es reicht, sie damit leicht einzupinseln bzw. auszuwischen.

Eine wirklich gute Eisenpfanne überlebt übrigens auch noch deine Nachkommen...;)

Beim Salat kannst Du das Oel einfach weg lassen...schmeckt halt anders.

Zum Braten nimm wenig raffiniertes Olivenoel das ist nach wie vor das beste dazu...wenn es Dir um Kalorienen geht dann nimm einfach wenig und eine gute Pfanne.

Warum willst du denn Öl ersetzen?

Du kannst zum Braten natürlich auch andere Fette nehmen - etwa Kokosfett, Palmin ect.

Für Salate gibt es ja nicht nur Öldressings - sondern zum Beispiel auch Joghurtdressings, oder man kann Salat auch pur genießen.

Joghurt Dressings möchte ich nicht benutzen. Pur genießen ist eine Variante ich ich bereits in Erwägung ziehe und auch öfters Anwenden werde. Ich habe dokus geschaut bezüglich pflanzlicher Ernährung, in denen gesagt wird das pflanzliches Öl nicht gut sei. Nun wurde leider auch nicht erklärt was man stattdessen nehmen kann

0
@Choices

Nun gerade bei der Ernährung gibt es viele verschiedene Thesen was gut und was schlecht wäre - überspitzt gesagt: du fragst 5 Wissenschaftler/Ärzte und wirst 8 Antworten erhalten, die sich alle widersprechen - also allzu viel, würde ich auf so eine Doku nicht geben - denn wie gesagt gerade bei Ernährung, sind sich nicht mal die Fachleute einig.

3

Da gibt es keinen Ersatz. Öl ist ja auch wichtig für die Ernährung und braucht deshalb keinen Ersatz. Man kann mit sehr wenig Öl braten, wenn man eine vernünftige Pfanne hat. Ich empfehle eine gut eingebrannte geschmiedete Eisenpfanne. Da reicht es meistens wenn man sie nur mit etwas Öl einreibt und ordentlich warm macht, bevor man etwas rein legt.

Mit Wasser kann man übrigens nicht braten, denn es verdunstet bei etwa 100°C. Man erreicht die zum Braten benötigten Temperaturen also erst, wenn es verdunstet ist.
Mit Wasser Braten geht nicht. Man nennt das dünsten.

  1. öl ist nicht wichtig für die Ernährung 2. kann man mit Wasser braten. Finde es jedoch selber nicht besonders angenehm da man dauernd nachgießen muss
0
@Choices

Öl ist natürlich wichtig. Ungesättigte Fettsäuren dürfen auf dauer nicht fehlen, wenn man gesund bleiben will. Es gibt ja auch keinen Grund, Öl zu vermeiden.

Charakteristisch für den Vorgang den man Braten nennt, ist eine Temperatur deutlich über 100°C Die erreicht man nicht mit Wasser in der Pfanne. Hat man Wasser in der Pfanne, nennt man es dünsten. Mit Wasser in der Pfanne kann man keine Bratkartoffeln, Wiener Schnitzel, Röstzwiebeln, Pfannkuchen oder Rösti machen, weil alles einfach nur zu einem Brei zerkochen würde.

0

Was möchtest Du wissen?