Pferde und Schnee?

11 Antworten

Wenn dein Pferdchen nicht grade kiloweise Schnee frisst sollte es so ziemlich egal sein.
Bei Hunden heißts auch "auf keinen Fall Schnee fressen lassen" 7 Jahre war mir das hertlich egal, im 8. war ich in einer Einrichtung wo meiner Hündin von anderen Schneebälle geworfen wurden (soweit OK) die auch dreckigem, teils gesalzeen Schnee geformt waren (was nicht OK war). Nach der Aktion hatte sie dann ne Gastritis. Die folgenden Jahre hat sie aber fröhlich weiter Schnee gefressen ohne ein Problem zu bekommen.
Der Schnee sollte also vermutlich sauber, ungesalzen sein und das Pferd nicht extra dazu animiert, ihn mengenweise zu fressen.

Tiere haben noch den Anschluss an den Urgrund, der sie per Eingebungen leitet.

Solange Menschen da nicht mit dem Freien Willen zwischen funken, bekommen Tiere vom Urgrund das Rechte für sie, über den Instinkt, per Eingebungen.

Tiere tun lebendienend, was sie erahnen.

Mamas Katze hat auch Schnee gefressen 😉😊.

Futterinstinkt funktioniert bei den meisten nicht mehr. Geschmacksveränderte Futtermittel bereits in der Aufzucht lehren die Pferde alles zu fressen, ob ihnen der Geschmack etwas sagt oder nicht.

5
@Baroque

Ja klar, mit Menschenfutter dasselbe Malheur.

Tiere sind per Intuition aber noch wesentlich mehr an ihr Artenbewusstsein angeschlossen.

Menschen nicht mehr, bzw. kaum noch. Menschen sind da, dank Ego, viel unvernünftiger.

0

Leider nicht. Viele Pferde sterben daran, dass sie Sachen fressen, die ihnen nicht gut tun.

1
@Kanimose

Deine Antwort impliziert, dass man sich auf den Instinkt verlassen könne. Der hilft aber bei Schnee ebenso unzuverlässig wie bei anderem, was (im Übermaß) gefressen werden könnte.

1
@Urlewas

Schnee ist Wasser. Was trinken Pferde?

Intuition, Instinkt meldet zu kalt vom Schnee.

Nicht mit Futter vergleichen.

0

Eigentlich bei artgerecht gehaltenen, gesunden Pferden kein Thema. Die fuscheln da schon mal rum und nehmen auch Schnee auf, aber idR nicht in Massen. Anders sieht es aus mit Boxenpferden, die zeigen halt oft Verhaltensauffälligkeiten, so auch hier, und manches Pferd schaufelt da mehr Schnee in sich rein, als ihm gut tut. Oft auch wenn sie nichts anderes zu tun haben, weil Handtuchkoppel/Paddock ohne Heu, ohne Bewegungsanreiz. Muss man dann eben beobachten und schon zusehen, dass da nix passiert und die sich dadurch keine Kolik,... einfangen können.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Pferdewirtschaftsmeisterin

Ja, das stimmt. Solange bei meinem Bub alles gut ist, darf er so viel Schnee fressen, wie er mag😁

3
@upbrunce

Nein, geht ausnahmsweise mal nicht um Leonie😉

3
@Keks37

Okay, dann zieh ich mich wieder zurück und belasse es mit einem netten Gruß und einer Rose. 🌹

1
@upbrunce

Bist trotzdem gerne willkommen🤗

2

Ich mach nix anders - und kann es ja auch gar nicht verhindern, dass er Schnee frisst oder schleckt, weil er im Offenstall steht.

Meistens wuseln die ja nur ein paar Minuten mal im Schnee rum, dann ist wieder was anderes interessanter. Das sehe ich absolut nicht als ein Problem ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Allergikerpferd, Selbstversorgung

Ich sorge dafür, dass meine Pferde keinen Schnee fressen müssen! Wenn sie es wollen, ob aus Spiel und Spaß heraus, oder aus Neugier, ist es mir egal, aber aus Durst müssen sie das nicht!

Wenn Pferde aus Durst Schnee fressen, weil alles Wasser zugefroren ist, hört es echt für mich auf. Und wenn man eben 5x am Tag raus fahren muss, das Eis aufbrechen.
Entweder wetterfeste Tränken installieren, oder Mehrarbeit verrichten - was anderes gibt es für mich nicht!

Bei uns funktionieren die Tränken zum Glück. Da wäre ich auch, glaube ich, nicht die Einzige, die sich bei Wassermangel beschweren würde

1
@Keks37

Ach, sag das nicht. Die Reiterwelt hat Ohren überall und was man grad im Winter von so manch einem Offenstall hört... Da ist Wasser Luxusgut...

0