Paranormaler schwarzer Beobachter- Traum oder echte Begegnung?

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt für viele auf den ersten Blick vielleicht nach Schlafparalyse aber aufgrund der von Dir geschilderten spukhaften Begleiterscheinung (TV-Gerät springt von allein auf volle Lautstärke), würde ich sagen, dass man in Deinem Fall einen psychiatrischen Erklärungsversuch eher ausschließen kann:

Schlafparalyse kommt während der Phase des Einschlafens oder des Aufwachens vor. Es handelt sich dabei um eine Art Überlappung zwischen Traum und Realität.

Wenn man gerade schläft und dabei jemand an deiner Zimmertür klopft, dann wirst Du wahrscheinlich auch im Traum ein Klopfen wahrnehmen. Die Realität dringt quasi in Deinen Traum ein.

Bei der schlafparalytischen Halluzination dringt der Traum in die Realität ein. Der Körper ist in dieser Phase so zu sagen wach, während sich das Gehrin neurologisch betrachtet aber noch in der Traum-Phase befindet.

Dabei nimmt man dann im Schlafraum Dinge war, die nicht real sind und deiner Traumphantasie entspringen.

Der Grund warum man sich dabei nicht bewegen kann ist einfach.

Während man träumt kappt das Gehirn die Verbindungen zum Körper, da man sonst die Bewegungen im Traum auch im Bett ausführen würde. Man spricht dabei von Schlafparalyse.

Daher auch eine gewisse Bewegungsunfähigkeit, da sich das Gehirn neurologisch betrachtet noch im Traum befunden hat und dadurch die Verbindung zu Körper unterbrochen war.

Die Ursachen für schlafparalytische Halluzinationen können vielseitig sein. Jetleg, Überanstrengung und Störungen des Schlafortes kommen dabei in Frage. Empirische Untersuchungen weisen darauf hin, dass besonders kreative Persönlichkeiten eine gewisse Neigung für schlafparalytische Halluzinationen besitzen.

So viel erst mal zu der rein psychiatrischen Betrachtung dieses Phänomens!

Aber:

Ich hatte genau wie Du auch mal einen Bedroomvisitor. Ich lag mit dem Gesicht zur Wand, dann habe ich mich herum gedreht. Doch als ich nach oben schaute sah ich eine dunkle Gestalt. Ich konnte mich vor lauter Schreck für 3 bis 5 Sekunden nicht bewegen, doch dann habe ich mich aufgerichtet. Genau in dem selben Moment habe ich von der Gestalt eine glatte Ohrfeige bekommen. Als ich dann wieder nach oben geschaut hatte, war die Gestalt verschwunden.

https://www.youtube.com/watch?v=_ognWF-UTic

Außerdem habe ich schon viele gruselige Sachen während meiner Schlafparalysen erlebt und kann daher aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich bei diesen Bedroomvisitors aller Wahrscheinlichkeit nach nicht um Schlafparalysen handelt.

Ein weiteres Video dazu, welches (ab Minute 5) eine wissenschaftliche Studie darüber zitiert:

https://www.youtube.com/watch?v=OYmxTr9MR8o

Außerdem gibt es viele Berichte, wo mehr als eine Person gleichzeitig eine Schlafparalyse hatten und alle das Gleiche dabei wahrgenommen hatten! Zum Beispiel weiß ich von einem Fall, wo 3 Männer im Wald campen waren und diese während einer solchen Paralyse exakt das Gleiche wahrgenommen hatten.

Von daher kann ich Dir noch einen Erfahrungsbericht von der Userin diem235er auf gutefrage.net weiter empfehlen:

Einen Bedroomvisitor hatte ich auch mal. Einen Winter lang kamen die mehrmals. Mein Bruder hat an genau den selben Tagen das gleiche Erlebnis gehabt. Diese Variante ist viel beängstigender. Weil ich Astralreisen schon geübt hatte, war es nicht der Zustand der Schlafparalyse welcher die Panik verursachte. Die Atmosphäre ist ziemlich angespannt und geladen, und man hat den Eindruck, dass etwas anwesend ist. Das Wesen sah aus wie ein Schwarzer Schatten, der sich in der Dunkelheit des Zimmer abhebt. Die Form war wie ein Körper, wie eine Silhouette. Ich sah es erst durch die Tür aus dem neben Zimmer näher bis es vor meinem Bett war, wo es sich über mich beugen wollte. Es ist irgendwann nach links aus der Wand verschwunden, weil ich ihm nicht erlaubt habe näher zu kommen. Der mentale Kampf ist etwas anstrengend. Die Atmosphäre war aber dann direkt wieder besser.

Mein Bruder hat ihnen auch deutlich gemacht, dass sie verschwinden sollen. Es ist jedenfalls ziemlich intensiv. Einem Skeptiker würde ich es als luziden Alptraum beschreiben. Das käme wohl am nächsten ran.

Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/woher-wissen-leute-die-paranormales-geister-etc-erlebt-haben-dass-das-keine-schlafparalyse-war#answer-411427390

Das liegt doch auf der Hand: du hattest eine Schlafparalyse.

Das hatte ich auch schon öfter, vor allem in letzter Zeit. Es sind immer schwarze Gestalten. Dies scheint bei Menschen ein Phänomen für sich zu sein, warum es meistens schwarze Gestalten sind. Wahrscheinlich weil es die einfachsten Grundrisse einer Gestalt sind. Ist auf jeden Fall nichts schlimmes, es kann nur sehr Angst machen. Bei mir kommt diese Gestalt immer auf mich zu und würgt mich, bis ich meine Augen wieder schließe.

Lg


IchBinNieman808  18.12.2021, 00:51

Schlafparalysen stehen nicht zwangsläufig mit schwarzen Gestalten in Verbindung.

2
stella640  18.12.2021, 00:53
@IchBinNieman808

Nachdem ich nach eigenen geschilderten Erfahrungen damit konfrontiert war und deshalb danach gesucht habe, las ich viele ähnliche Erfahrungsberichte, mit eben jenen Gestalten

0
IchBinNieman808  18.12.2021, 00:55
@stella640

Ja aber Schlafparalysen an sich, ist nur die Lähmung und die Illusionen/Halbtraumerscheinungen treten nur manchmal auf.

2
Herkules44 
Beitragsersteller
 18.12.2021, 12:49
@IchBinNieman808

Das sehe ich auch so. Ich wäre verwundert, wenn alle Menschen mit einer Schlafparalyse eine offensichtlich männliche schwarze Gestalt sehen. Warum sehen sie keine Frau? Oder Menschen die sie kennen? Oder ein Tier? Warum wird man wach und kann sich offensichtlich noch bewegen bis Augenkontakt herrscht.

0
stella640  18.12.2021, 16:11
@Herkules44

Willst du das jetzt wirklich auf die Genderdebatte beziehen?? Erstmals habe ich nicht gesagt, dass es in allen Fällen einer Schlafparalyse so sei, zweitens dass es häufig in Verbindung mit einer schwarzen Gestalt steht, welche man im Raum verorten kann, drittens habe ich mit keinem Wort eine männliche Gestalt erwähnt. Dass du kein Thema ohne diesen Aspekt führen kannst, spricht nicht für dich, somal sich jene schwarze Gestalt eh nicht ferner definieren lässt

0
stella640  18.12.2021, 16:12
@IchBinNieman808

Stimmt, das Ding ist, dass man ohne Illusionen dann meist gar nicht weiß, dass man eine Schlafparalyse hatte

0
Andryx  18.12.2021, 08:25

Es gibt natürliche und von solchen Wesen verursacht Schlafparalyse. Sie können auf dieser weg, energie aus uns entziehen. Am nächsten Tag ist man sehr müde deswegen, manchmal hat man, blau Flecken oder Kratzer.

1