Habe ständig Schlafparalysen und mache komische Erfahrungen..

6 Antworten

hab ich auch oft,fast jede Nacht.Ich sehe immer eine Schwarze <Schatten Gestalt> die nach einer gewissen Zeit auf mich zurennt und dann verschwindet.Ist ein sehr beängstigenden Gefühl und ich schlafe auch nur noch mit Licht an aber scheinbar nichts schlimmes !?

Hallo, also ich hatte das auch 30 jahre lang.  Ich war moslem und der islam konnte mir dabei nicht helfen im gegenteil es wurde schlimmer wenn ich umsomehr betete. Ich wurde enorm gekwält, mein körper war wie beteubt, ich konnte jedoch alles warnehmen. Irgendwann habe ich zu jesus christus gefunden. Und ihn als mein retter angenommen und den islam somit verlassen. Und glaubst du mir das,  nach 30 jahren,  beten,  ärtzte, psychologen und und und nix half.  Aber ab dann als ich mein leben jesus anfertraut habe hatt alle aufgehört. Ich sah nur noch einmall den satan im zwischenschlaf wie er zu mir kahm in mein zimmer und mich fragte ob er wieder zurück darf. Ich sagte NEIN!!! Ich brüllte ihn an ohne ende weil ich enorm sauer war auf dem. Seitdem, schlafe ich wie ein baby. Jesus zeigt mir manchmall wie ein schutzschild um mich herum ist und wie die dämonen mit hämmer, äkzten schwerter usw auf mich einschlagen und es passiert gar nix. Übrigens,  es geht dem dämon darum dich zu beherschen. Er braucht eine Plattform, indem er wirken kann. Er ist sozusagen eine art parasit der versuchen wird dich nach und nach und auch sehr geschickt dein leben zu versauen und auch andere runter zu ziehen. Ich kann dir sehr das evangelium empfelen. Glaub mir der dämon wird alles daran setzten, nicht das zu tuhen weill er jesus enorm fürchtet. Jesus wird dir sogar über die dämonen macht geben. 

Darf ich dich was fragen? Hast du eine Ahnung, woher das kommen kann? Das hört sich für mich sehr stark nach dämonischen Kräften an. Ich bin Christ. Hast du irgendwelche Erfahrungen mit "okkulten Machenschafften" gemacht?

Naja ich hab mich vom Christentum abgewendet... mit Okkultismus habe ich mich auch beschäftigt, aber nur aus purer Neugier und sehe nichts interessantes in dem Zeug.

0

Hi , ich bin jetzt 27 jahre alt und habe es seit der Pubertät, ich hatte auch große Angst davor.... aber ich gehe jetzt mal zur Lösung : du kannst es entweder Wissenschaftlich sehen oder als etwas spirituelles/religiöses,  ich denke es ist das zweitere, da es auch im Islam erklärt wird...und es auch bestimmte suren/gebete gibt die helfen können...im islam ist es so dass es wirklich eine feindselige Gestalt ist karabasan... informiere dich selber darüber,  wäre  zu viel jetzt... 

Das hört sich doch alles nach einer sehr schön ausgeformten hypnopompen Schlaflähmung an und es ist ein wenig bestürzend, dass dir der erste Antworter dämonische Kräfte versucht nahezulegen.

Alles, was du beschreibst (die auditiven, visuellen und taktilen Erfahrungen) sind darauf zurückzuführen, dass sich dein Gehirn noch nicht vollständig im Wachzustand befindet und sich damit reale Sinneseindrücke mit phantasierten überlagern. Während der Schlafparalyse kann sich der Körper nicht bewegen, so dass er sich taub, schwer oder so anfühlt, als würde er zusammengedrückt werden. Während des Schlafes lähmt das Gehirn den Körper, damit er keine unbewussten Bewegungen ausführen und sich verletzen kann. Mit dem Aufwachen wird diese Lähmung wieder aufgehoben. Es kann jedoch passieren, dass sich die Aufwachphase und "Wiederbelebung" des Körpers verschieben und du dadurch zwar bereits bei Bewusstsein bist, dein Körper aber noch so gelähmt, als würdest du schlafen. Wenn die Schlafparalyse häufig auftritt, kann es sich dabei um eine neurologische Erkrankung handeln (narkoleptischer Natur), die du von einem Arzt überprüfen lassen solltest.

Auch wenn die Schlafparalyse zunächst nicht gefärhlich ist (das Gehirn gleicht den Zustand beim vollständigen Aufwachen wieder aus), wird diese Phase oft als bedrohlich und beängstigend empfunden, da man Gestalten sieht und Dinge fühl oder hört, die gar nicht vorhanden sind. Auch das Gefühl "etwas Fremdes" im Körper zu haben oder gar nicht mehr im Körper zu sein, wird in diesem Zustand ausgelöst.

Manche Menschen können diesen Zustand bewusst herbeiführen und er wird dann als Kreativmethode oder Quelle zur Inspiration geschätzt (auch wenn die künstlich erzeugte Schlafparalyse nicht so tief ist wie die natürliche). Wenn man darin geübt ist, kann man in diesem Zustand gleichzeitig wach sein und träumen und damit seine Träume beeinflussen.

danke

1

Was möchtest Du wissen?