Kann man nachträglich Papiere für Schäferhund beantragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Per Augenschein kann dir jeder sagen, das du vermutlichen einen DSH hast.

Aber ohne Abstimmungsnachweise, der Eltern, Urgroßeltern, ist dein Hund einfach als Schäferhund- Mix hinzunehmen.

Ist so und muss man sich damit abfinden, weißt du denn was etliche Generationen davor mit einander verpaart wurde? Sicher nicht. Ob der Genetik einwandfrei ? HD und ED freie Eltern? Gerader Rücken? CEA, PRA, MDR Befund?

Irgendwie verstehe ich nicht warum Du jetzt Papiere brauchst. 

Wenn ich es richtig verstehe dann hast Du Dir einen Hund ohne Papiere gekauft weil es Dir nicht wichtig war und Du keinen Hund vom Züchter wolltest. Das kann ich auch ganz gut nachvollziehen.

Mein erster Hund war auch eine Deutsche Schäferhündin ohne Papiere obwohl beide Elterntiere rote Papiere hatten.

Wenn Du einen Rüden hast kannst Du sowieso nicht züchten dazu brauchst Du eine Hündin, denn Rüden kannst Du nur zur Zucht benutzen.

Hast Du eine aus Deiner Sicht geeignete Hündin? Oder möchte jemand seine Hündin mit roten Papieren von Deinem Hund decken lassen? Warum ist es Dir dann wichtig das diese Welpen Papiere haben? Denn darum geht es doch, wenn ich nicht falsch liege. Ist der Grund der, das man Welpen mit Papieren besser (teurer)verkaufen kann?

Bevor Du solche Pläne machst solltest Du erst mal Leistungsprüfungen mit Deinem Hund machen, denn nur so wird Dein Hund erst mal registriert, wenn das heute noch so ist wie es bei meiner Hündin war. Das bedeutet aber nicht das Dein Hund dann Papiere hat.

Ich denke so wie Du Dir das vorstellst wird da nichts drauss, schon gar nicht wenn auch die Elterntiere keine Papiere haben.

Freue Dich über Deinen schönen Hund und denk nicht über unsinnige Papiere nach.

Gehe mal in verschiedene Tierheime und schau Dir mal an wie viel Deutsche Schäferhunde dort ein Zuhause suchen und frage Dich dann noch mal ob Du neue Welpen in die Welt setzen willst oder ob es nicht  “tierlieber“ wäre das erst mal diese armen Hunde ein Zuhause finden. Wenn keine Schäferhunde mehr da sind kannst Du Dich immer noch mit dem Thema Zucht beschäftigen.

LG

Hallo Miiaa95,

Es wäre möglich! 

Ihr müsstet mit dem Verein für Deutsche Schäferhunde S.V. e.V. in Kontakt treten mit dem Thema:

- Phänotypbestimmung

Dieses erfolgt auf einer Ausstellungsveranstaltung des FCI ( Cacib) genannt, durch zwei verschiedene FCI Rassespezialzuchtrichter. Danach erhält dein Hund sogenannte "Weisse Papiere" (zumindest war es so vo 20 Jahren) oder "Registerpapiere"

Doch, wozu soll das denn gut sein? Möchtest Du mit dem Hund züchten? Überlege Dir das gut, denn es gibt auf der Erde viel zu viele Schäferhunde und Hunde insgesamt, so dass man dem Nachwuchs seines Hundes niemals (!) ein sicheres Leben bei einen guten Hundehalter garantieren kann.

Hundesport kannst Du auch ohne Papiere betreiben. Dazu muss man nicht unbedingt zum Schäferhundeverein. 

Der allerschönste Sport mit einem Hund (Schäferhund) ist die Nasenarbeit!

Viel Freude an Deinem Vierbeiner. Denk dran viele Schäferhunde ohne Papiere sind zu der Zeit "entstanden" als DSH Züchter von einem Wurf nur sechs Welpen bei der Mutterhündin belassen durften...

Aus der Sicht kann man es auch sehen..

Vielen Dank für deine Hilfe

0

Was möchtest Du wissen?