Outfit Vorstellungsgespräch Kauffrau für Büromanagement?

9 Antworten

Wenn die Betriebe in deiner Nähe sind, solltest du herausfinden, was die Menschen tragen, die tatsächlich dort arbeiten. Gerade in kleineren Unternehmen herrschen manchmal ziemlich eigenwillige Dresscodes...

Ein Blazer ist kein Kleidungsstück, das man nur zu Hochzeiten oder Beerdigungen trägt, sondern relativ alltagstauglich. Und er wirkt m.M.n. sehr viel "erwachsener", kompetenter und selbstbewusster als eine Strickjacke.

Wenn im Wunschbetrieb nicht alle sehr locker gekleidet sind, würde ich daher einen tragen. Es ist immer besser, zum Vorstellungsgespräch etwas zu gut als etwas zu nachlässig gekleidet zu sein - so zeigst du, dass es dir wichtig ist. Die Empfehlungen aus Ratgebern sind ein guter Anhaltspunkt, wenn man sich nicht sicher ist.

Zu einem Vorstellungsgespräch geht man immer chicer gekleidet, als später im Büro-Alltag.

Finde deine Kleiderauswahl absolut nicht overdressed, sondern für die Situation passend. Eine schöne Bluse und eine Business-Hose reicht aber auch vollkommen.

Wichtig ist auch das du dich in der Kleidung wohl fühlst und nicht das Gefühl hast verkleidet zu sein, das macht einen schon Mal viel ruhiger und gelassener, wobei Nervosität nichts schlimmes ist einen vollkommen normal.

Gruß

Hey, Tipps zum Outfit, generell zur Vorbereitung und auch allgemein Tipps zum Vorstellungsgespräch findest du auch aubi-plus.de

Ich würde auf alle Fälle mal reinschauen :)

In diesem Bereich kann man ruhig overdressed sein.

Als Mechaniker ist es natürlich lächerlich. Aber so im Büro geht das schon mit Sakko auch wenn die Firmen Politik es anders sieht.

Du kannst ja den Sakko anziehen und schaust wie die Person beim Gespräch gekleidet ist. Ist das Sakko zuviel einfach ausziehen und im Arm halten

die von Dir genannte Kombination passt grundsätzlich schon für diesen Ausbildungsberuf.

Kombiniere die Kleidungstücke aber auf jeden Fall in Schnitt, Farbton und Form so, daß es stimmig ist, Dir selber gefällt und Du Dich auch wohl darin fühlst. Den Blazer könntest Du ev., je nach Wetter auch weglassen und durch eine passende Jacke/Strickjacke ersetzten; ginge auch.

Auch Make-up und Accessoires sollten Deinem Stil entsprechen, also nicht too much, das wirkt nur aufgesetzt.

Denen Du gegenüber sitzt, sind in der Regel geübt darin, auf so etwas zu achten. Da fällt es schnell auf, daß Du Dich "nur verkleidet hast". Das würde schon den ersten negativen Eindruck machen. :|

Sollte es in dem Unternehmen einen bestimmten Dresscode oder erwünschte Kleidung geben, wird man das im Gespräch sicher erwähnen.

Ansonsten ruhig danach fragen, wie auch allem, was Ausbildungsplatz und Firma betreffen. Das zeugt von Deinem ernsthaften Interesse an diesem Beruf und dem Arbeitgeber und ist ausdrücklich erwünscht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?