Oma liegt im Sterben - kann ich den Abschiedsbrief auch auf ihr Grab legen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich kannst Du ihr den Brief auch aufs Grab legen oder mit hineinlegen.

Finde ich eine schöne Geste.

Dankeschön fürs Sternchen:)

1

Hallo

du kannst den Bestatter auch darum bitte, dass er den Brief mit in den Sarg legt.

Das ist kein Problem.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – zu viele Todesfälle in meinem Umkreis

Sehr schoene Idee, beides...!

(also bei der Bestattung ist auch nicht zu spaet - irgrndwie ist es nie zu! spaet dafuer...)

Alles Liebe 💚

2

Bei meiner Mutter war es so das wir beim Bestattungsinstitut sie nochmal tot sehen durften sie lag im grab und wir durften dinge in den Sarg legen. Natürlich darfst du auch Dinge ins Grab legen oder auf das grab.

Ich wünsche dir jetzt schonmal mein Beileid, fühl dich umarmt von mir. Viel Kraft.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gehen tut alles. Nur kann jemand, der gestorben ist, nicht mehr lesen. Warum nicht, das sagt dieser Bibeltext:

“was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewußt ... denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl [Grab], dem Ort, wohin du gehst.“ (Pred. 9:5, 10)

Vertraue auf die Auferstehungshoffnung (Apg. 24:15)

Viel Kraft Dir, und lieben Gruss ...

Du kannst den Brief auch in das Grab werfen, da wo andere Leute die Erde und Blumen reinwerfen.

Mein Beileid.

Danke. Ich konnte meiner Oma den Brief doch nicht mehr geben. Meiner Oma geht es heute schlechter. Sie ist kaum bei Bewusstsein. Heute Morgen hatte sie noch kein rasselndes Atemgeräusch, als wir bei ihr waren, doch als wir nach wenigen Stunden wieder zu ihr gingen, hatte sie plötzlich ein rasselndes Atemgeräusch und ihre Atmung wurde sehr unregelmäßig.

Sie ist kaum bei Bewusstsein. Gestern hörte man bei ihr ein Pfeifen beim Atmen und heute ging es zu einem rasselnden Atemgeräusch über und ihre Atmung ist sehr unregelmäßig. :( Ich warte nur noch auf die Todesnachricht. Es ist besser so für sie, wenn sie stirbt. Dann muss sie nicht mehr leiden. Es war nämlich so grausam, meine Oma so zu sehen.

Schwer atmemd, nach Luft schnappend, kaum bei Bewusstsein und am Ende das rasselnde Atemgeräusch. Ich glaube, sie stirbt heute Nacht, morgen oder übermorgen.

1

Was möchtest Du wissen?