Oma liegt im Sterben, wie lange dauert dieser Prozess? Seit einigen Tagen liegt meine Oma im Sterben. Es ist für uns unerträglich, sie kämpfen zu sehen...?

11 Antworten

Hallo DiaLilly,

ich kann gut verstehen, dass das langsame Sterben einer geliebten Person sehr zu Herzen geht! Das habe ich leider auch schon hinter mir. Vielleicht kann ich Dich ja mit den folgenden Gedanken etwas aufmuntern und Dich trösten.

Einen lieben Menschen zu verlieren stürzt fast jeden in tiefe Trauer. Manche sagen zwar, der Tod gehöre zum Leben dazu, dennoch empfinden ihn die meisten als einen schrecklichen Feind. Dir geht es ganz sicher genauso. In einer solchen Situation kann man mit Worten oft gar nicht beschreiben, was man wirklich fühlt. Manchen geht es so, dass sie sich mit dem Geschehen gar nicht abfinden wollen, oder sie können nicht realisieren, was da eigentlich passiert ist. Viele empfinden, dass das Leben nun nicht mehr so ist, wie vorher.

Falls Du an Gott glaubst, dann kann es Dich sehr erleichtern, wenn Du ihm im Gebet Dein Herz ausschüttest. Das mag dazu führen, dass sich Deine Gedanken und Gefühle wieder beruhigen, denn die Bibel verspricht: "Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern lasst in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure Bitten bei Gott bekanntwerden; und der Frieden Gottes, der alles Denken übertrifft, wird euer Herz und eure Denkkraft durch Christus Jesus behüten." (Philipper 4:6, 7)

Ein großer Trost ist es, daran zu denken, dass Gott verheißen hat, die Toten eines Tages wieder aufzuerwecken. Von der künftigen Auferstehung sprach auch Jesus Christus, als er folgendes verhieß: "Wundert euch nicht darüber, denn die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine Stimme hören und herauskommen werden ... einer Auferstehung des Lebens" (Johannes 5:28, 29). Damit ist nicht gemeint, dass wir unsere Angehörigen und Freunde eines Tages im Himmel wiedersehen werden. Die Bibel spricht von einer irdischen Auferstehung, bei der die Toten wieder einen Leib aus Fleisch und Blut erhalten, der dem gleicht, den sie vor Ihrem Tod hatten, allerdings ohne Krankheiten und Gebrechen. Wir werden die Verstorbenen also so sehen, wie wir sie gekannt haben. Kannst Du Dir vorstellen, wie unbeschreiblich groß die Freude sein wird, wenn diese Auferstehung stattfinden wird? Wie schön wird es dann sein, all die Lieben, die man bis dahin durch den Tod verloren hat, wieder in die Arme schließen zu können!

Ich hoffe, dass Deine Oma bald ihre Ruhe finden wird! Sicherlich wird es nicht mehr so lange dauern. Alles Gute und viel Kraft!

LG Philipp

Sowas kann unterschiedlich lange dauern, auch der Situation bedingt..

Mein Opa z.B. war Bettlägerig und hatte Demenz. Er wurde auch über einen Schlauch künstlich ernährt. Ich wart bei meiner Oma als es passierte. Verwandte von mir, meine Oma und ich saßen am Küchentisch, als ein Onkel von mir bemerkte, das mein Opa im Nebenzimmer unter kaltem Schweiß litt. Sofort rief meine Oma den Notarzt an und dieser kam 15 Minuten später, diskutierte aber erst einmal 10 Minuten blöd rum mit den Worten "Entweder wir nehmen ihn mit und er hat noch 2-3 Tage oder er stirbt gleich..." was ich sehr Frech von der Notärztin fand, da an sowas nicht zu ner verzweifelten alten Frau sagt. Als meine Oma dann gebrüllt hat: "Nun fahren sie schon ins Krankenhaus mit ihm!" nahmen sie ihn aus dem Pflegebett und kurz vorm Krankenhaus ist er im Krankenwagen gestorben und das dauerte nur ca. 1 Stunde, bis er verstorben war, als es bemerkt wurde, das er im Sterben lag.

Ich kenne diese Situation, das es unterschiedlich lange dauern kann auch von meinen Haustieren. Ich hatte Jahrelang Meerschweinchen. Einige waren nach 10 Minuten tot, andere brauchten dafür 2 Stunden. Ich hatte sogar mal ein Babymeerschweinchen, bei dem der Tot sogar so schnell kam, das ich kaum Zeit zum Denken/Handeln hatte. Es kippte um und ich dachte mir so: "Geht es ihm nicht gut?" ich sah, wie es sich versuchte wieder aufzurappen, aber nach ca. 20 Sekunden war es dann tot... 

Bei Menschen dauert dieser Prozess auch unterschiedlich lange und es kommt wie gesagt auf die Situation an... 

Hallo,

ich denke, das können wir nicht so gut einschätzen. Ist es möglich, dass Du mit einem Arzt darüber sprichst?

Vielleicht hilft Euch das: Trauer ist bei Menschen verschieden. Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer? Dann kannst Du auch mit diesem reden.

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, ich bin Christ. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Alles Gute

Meine Oma liegt im Sterben

Meine Oma liegt im Krankenhaus, weil ihre leber nicht mehr funktioniert. Ich würde gerne bei ihr sein, aber ich kann sie so nicht sehen, da sie so ein starker Mensch war und nun nicht mehr sprechen kann und total hilflos ist. Was soll ich machen?

...zur Frage

Meine Oma liegt im Sterben und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll?

Meine geliebte Oma liegt im Sterben. Vor einem Jahr ist sie an einem Hirntumor erkrankt. Es kam alles so plötzlich. Der Tumor wurde entfernt und sie kam in ein Pflegeheim. Dort hatte sie gute und schlechte Tage. Vor ca. drei Tagen haben wir erfahren, dass der Tumor wieder zurück ist und sie nicht mehr lange zu leben hat. Sie kann überhaupt nicht mehr reden und sitzt nur noch da und guckt ins Leere. Obwohl mir das schon seit einem Jahr bewusst ist, dass sie nicht mehr lange zu leben hat, bin ich trotzdem total überfordert mit dieser Situation. Es tut einfach furchtbar weh sie so zu sehen. Trotzdem kann und will ich sie nicht gehen lassen. Ein Leben ohne meine geliebte Oma kann und will ich mir nicht vorstellen! Obwohl ich ein gläubiger Mensch bin, schaffe ich es einfach nicht zu beten. Langsam verliere ich den Glauben. Ich muss die ganze Zeit heulen. Sie ist so ein lebensfroher Mensch gewesen und hat uns unendlich viel Liebe geschenkt. Nun ist sie nur ein Schatten ihrer selbst. Was soll ich tun? Mir fällt es schwer mich zusammenzureissen. Sie hat das alles nicht verdient! Kann seit Tagen nicht mehr richtig schlafen.

...zur Frage

Oma liegt im Sterben, wie damit umgehen?

Hi Community, ich habe grade erfahren, dass meine Großmutter im Sterben liegt und wahrscheinlich nur noch einige Tage zu leben hat. Ich mache momentan einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland und weiß nicht, wie ich mit diesen Neuigkeiten umgehen soll. Hat jemand Tipps für mich oder ebenfalls eine ähnliche Erfahrung gemacht? Danke im Voraus

...zur Frage

Wie lange dauert es,bis es endgültig ist

hallo, ich habe naja eine etwas unangenehme frage,würde aus aber trotzdem gerne wissen. also wie es aussieht, liegt die oma meines mannes im sterben ... also sie ist blass, hatte sekundenlange atemaussetzer und mag nix mehr trinken und essen, sie hat etliche vorerkrankungen und sie leidet so.... deswegen wollte ich gerne mal so eure erfahrungen haben, wie lange es wohl noch dauert, bis es endgültig ist. rasseln aus der lunge hört man auch schon.... danke für eure erfahrungen,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?