Ohrringe/Ohrlöcher jucken, brennen, schwellen an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dem Tipp mit Titan-Ohrringen hast du ja nun schon bekommen. Nun ist die Frage, trägst du dauerhaft Ohrringe oder nimmst du sie immer wieder raus? Haben deine Stecker alle die gleiche Größe? Denn manchmal kann es sein, dass manche Stecker etwas dicker sind, ohne dass es groß auffällt. Das Reizt das Ohr. Wenn du dann noch unregelmäßig Ohrringe trägst kann es sein, dass der Stichkanal durch den häufigen Wechsel gereizt wird. Säuberst du die Ohrringe vor dem Einsetzen? Sind alles Faktoren die ebenfalls mögliche Auslöser sein können.

Mal trage ich Ohrringe, mal nicht, heißt 2-3 Monate garnicht und dann dür 2-3 Monate trage ich sie wieder. Häufig nehme ich sie nicht raus trotz so einer Reaktion. Reinigen tue ich sie, indem ich meine Stecker desinfiziere. Kann sein, dass die Stecker unterschiedlich dick sind.

Danke

0

Also von wegen Abstoßen, da kann ich nichts zu sagen, wahrscheinlich ein HNO oder Hautarzt.

Mußtest Du die Löcher neu "durchstossen" ? bzw. mit etwas "Gewalt" die Ohrringe reindrücken, dann k a n n es daher kommen.

Es ist ungewöhnlich, daß man als Kind Ohrringe verträgt, aber später nicht mehr.

Wohl habe ich eine Theorie: Ich hatte vor etlichen Jahren die Gelegenheit mit vielen Leuten über Ohrlöcher zu sprechen. Es gab dann auch das Thema "Allergie". Von den jungen Leuten hatten verhältnismäßig viele eine Allergie. Bei den älteren fast keiner.

Wenn wir uns unsere Lebensmittel ansehen, sie wurden mit den Jahren im Verhältnis immer billiger, während gleichzeitig immer mehr Zusatzstoffe, die auch Chemie enthalten eingesetzt wurden und werden. Wer als junger Mensch viele dieser Stoffe zu sich nimmt, könnte davon die Allergie bekommen haben.

Die älteren Menschen sind mit natürlichen Stoffen in Lebensmitteln aufgewachsen und haben daher kaum Allergien.

Ich könnte mir das vorstellen.

Das könnte ein Anzeichen einer Nickelallergie sein, Nickel ist zB oft auch in Silber, Weißgold und Modeschmuck enthalten.

Es kann auch daran liegen, daß du unterschiedliche Materialstärken und Stecker aus nicht unbedingt gut verträglichen Materialien benutzt. 8 Karat Gold ist alles andere als gut verträglich, aber selbst bei 18 Karat sind immer noch 250 Teile Silber, Kupfer, Zinn, zink und sonstwas einlegiert...

Einfach mal echten Titanschmuck im richtigen Durchmesser verwenden, das Loch vorher gründlich saubermachen und desinfizieren und auch die ersten Tage nach dem Einsetzen weiter pflegen wie ein frisches Piercing.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin & Bodymodderin im Deep Metal Dortmund seit 1989)  

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Das hört sich nach einer allergischen Reaktion an. Gold ist nicht gleich Gold, es kommt auf die Karatzahl an. Probiere es mal mit Ohrringen aus Titan, da haben die wenigsten allergische Reaktionen.

Hab schon 18, 14 und 9 Karat ausprobiert, aber mit Titan versuche ich es aufjedenfall 😬

0

Nickelallergie?

Das sowieso, aber in Gold und Silber ist doch kein Nickel oder? 😬

0
@eno2428

könnte als Beimischung drin sein (es ist eine Legierung) - also kein reines Gold bzw. Silber

bei Gold nur hochwertiges nehmen 585 oder 750

0

Was möchtest Du wissen?