Wächst mein Ohrloch Iwann zu?

4 Antworten

Zuwachsen kann es eig nicht, außer es war schon immer etwas wund duch allergien etc.

In dem Loch bildet sich nach einer zeitlang wie so Kalk was dann beim durchstechen sich wie eine neue Haut anfühlt und teilweise dann weh tut beim erneuten durchstechen.

Ist an sich nicht schlimm, nur manchmal etwas schmerzhaft.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kleine Ohrlöcher, k ö n n e n, wenn man längere Zeit, ein paar Jahre, so ab 5 etwa und natürlich länger, keine Ohrringe mehr trägt, zuwachsen.

Dabei entsteht ein Pfropf im Loch, der mit der Zeit hart wird. Das war mal der Fall bei einer Bekannten. Sie hatte so einen Pfropf und wollte nach 10 Jahren wieder Ohrringe tragen. Sie ließ den Pfropf beim HNO entfernen, war keine große Sache, dafür mußte nicht neu "durchbohrt" werden.

Bei Dir ist es nicht so lange, aber Du solltest es aus medizinischen Gründen nicht selbst machen.

Woher ich das weiß:Recherche

Wenn ein Ohrloch vollständig abgeheilt ist, dann kann das gar nicht mehr zuwachsen :)

Es wird zwar enger und es wird schwieriger den Ring durchzustecken, aber komplett verwachsen wird nur ein frisches Ohrloch.

Wenn du dein Ohrloch wieder komplett geschlossen haben möchtest, dann muss das Narbengewebe (das Loch -> der "Tunnel") entfernt und vernäht werden.

Natürlich ist das möglich. Wenn man eine Zeit lang keine Ohrringe trägt, wächst das wieder zu. Ist ganz normal.

Was möchtest Du wissen?