Ohrloch zugewachsen, was tun?

8 Antworten

In diesen wenigen Stunden kann es nicht zuwachsen. Vielleicht ist da ein Pfropf hinten drin.

Versuche v o r s i c h t i g mit einem längeren Stecker langsam diese Stelle zu durchdrücken, vielleicht nicht in einem sondern mit kleine Pausen,

Sobald es schmerzt oder beginnt zu bluten, stoppen und heilen lassen, evt. mit Ohrlochantisept (Apotheke), keine Hausmittelchen behandeln.

Später dann noch mal probieren.

Das ist nicht zugewachsen. Versuch es mal, wenn du unter der Dusche stehst und Wasser über das Ohr laufen lässt. Rubbel das Ohrläppchen, dann wird sich die Verkrustung schön lösen und du kannst direkt unter der Dusche den Ohrring einführen. Manchmal muss man noch gegen einen kleinen Widerstand drücken, aber das wird nicht schmerzen.

Das kann so schnell nicht zuwachsen, wenn du es nicht hinkriegst geh morgen zum Piercer, der kann es mit einem Tapered Insertion Pin wieder einsetzen ohne es neu zu stechen.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin seit 1989)

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Sooooooo schnell wächst es nicht zu, warte bis die Haut durch Wasser etwas aufgeweicht ist, dann sollte es leicht durch gehen.

Das ist nicht zugewachsen. Zieh das Ohrläppchen ein bisschen lang und versuche, den Ohrring von hinten reinzumachen.

Was möchtest Du wissen?