Zwei Ohrlöcher, was tun?

5 Antworten

Mit Piercingfragen sollte man halt erstmal einen kompetenten Piercer und keinen Arzt fragen... :)
Abgeheilte Ohrlöcher/Piercings können nicht einfach zu"heilen" - es liegt ja gar keine Verletzung vor die heilen könnte. Es ist aber kein Problem solche Löcher zum Zuwachsen zu bringen - auch wenn das nicht jeder beliebige Piercer gelernt hat.

Am besten du lässt dir die alten Löcher einfach von einem mit Earlobe Reconstruction erfahrenen Piercer schliessen und dann kann man die neuen Löcher entweder reaktivieren oder ggfs auch nochmal ganz neu machen.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin im Deep Metal seit 1989)  

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Habe selbst die Erfahrung machen müssen, daß Ohrlöcher je nach Größe nicht mehr richtig zuwachsen. Habe selbst ein Loch das sich nach unten nahe dem Rand "ausgedehnt" hat.

Habe dann ungefähr 1 Jahr lang oder ein bischen mehr, keine Ohrringe getragen, bzw. nur Clipse.

Heute kann ich nur Stecker, leichte und sehr leichte andere tragen.

Wenn Du gerne schwere Ohrringe trägst, wird das immer wieder passieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mehrere Ohrlöcher sind doch modern, auch übereinander. An Deiner Stelle würde ich mir überlegen, ob ich

  • Das Loch schließen (lassen) möchte
  • Beide Löcher weiter benutzen möchte
  • Oder vielleicht beide Löcher weiter benutzen möchte, und noch welche dazu stechen lasse, so dass ein Muster entsteht.

Wenn Du Ideen brauchst, suche nach Bildern im Netz.

Hm, kompliziert. Gefällt es dir denn optisch jetzt, wie es ist, also mit dem einen im alten? Dann lass es doch, wie es ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Leidenschaft und aktive Erfahrungen seit Jahren.

Ehrlich gesagt gefällt es mir überhaupt nicht, da es viel zu weit unten ist.

0

Ohrlöcher, einmal geheilt, waschsen nie wieder zu. Auch deine neuen Ohrlöcher sind nach 1 Jahr ausgeheilt. Du kannst also jedes Ohrloch nach Gusto benutzen.

Was möchtest Du wissen?