Ohne musikalisches Talent ein Instrument erlernen?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Klar geht das. 100%
Nein, das funktioniert nicht. 0%
Kommt auf das Instrument an. 0%

7 Antworten

Klar geht das.

Wer sagt Dir denn, das Du zwei linke Hände hast?

Eigene Erfahrung? Musiklehrer, Eltern, Partner?

Ich denke, es kommt a) darauf an, echtes Interesse zu haben. b) musst Du Dir Zeit nehmen, das Instrument zu finden, zu dem Dein Herz und Dein Kopf "ja" sagen.

Und es wäre sicher sinnvoll, zumindest für den Beginn jemanden zu haben, Der Dir das Instrument nahe bringt und über die ersten Hürden hinweg hilft. Hürden hat eigentlich fast jedes Instrument und die können auch leicht mit eigener Unzulänglichkeit verwechselt werden. Oft geht der Weg aber wunderbar weiter, wenn Du über die Stolpersteine drüber bist.

Als ich 16 war habe ich angefangen Gitarre zu lernen. Mein Vater wollte es mir beibringen aber egal wie sehr ich mich angestrengt habe, hab ich es einfach nicht hinbekommen. Nach zwei Monaten habe ich dann die Lust verloren und es wieder an den Nagel gehängt.
Mittlerweile bin ich 21 und die Idee ein Instrument zu spielen geht mir einfach nicht aus dem Kopf! Ich finde das Klavier sehr schön und auch total fasizinierend, gleichzeitig stelle ich es mir auch brutal schwer zu erlernen vor. Mein Cousin spielt wie ein junger Gott und könnte mir evtl. am Anfang helfen.
Vielleicht versuche ich es einfach mal. Mehr als schiefgehen kann es ja nicht :) Danke!

2
@Vaeckki

Eben. Vielleicht war es auch ein unausgesprochenes Problem mit Deinem Vater. Ich darf das sagen, habe selbst eine Tochter mit 24. Gitarre hat sie sich selbst beigebracht, meine Tipps greifen erst jetzt so langsam....
Klavier spielt sie auch, da hatte sie aber einige Jahre Unterricht.
Und ich versuche, von guten Gitarristen zu lernen, zum Beispiel demnächst mal wieder ein Wochenende lang von Tony:
https://www.youtube.com/watch?v=HwZ5bxY5gTw


1

Hi! Musik machen ist "Herzens - und nicht Kopfsache". Ich will damit sagen, dass das falsche Instrument tatsächlich Ursache dafür sein kann, dass man nicht weiterkommt ... nach Deinen Antworten möglicherweise die Gitarre.

Wenn Dein Herz für das Klavier oder auch Keyboard schlägt kann es da ganz anders ablaufen.

Ich habe drei Jahre Klavier gelernt und mich damit schwer getan, weil es an vielen Punkten "nicht mein Instrument war". Heute spiele ich seit mittlerweile über 30 Jahren Schlagzeug und bin immer noch mit Freude dabei. Und etwas eGitarre lerne ich noch dazu, aber auch da merke ich, dass mir das Arbeiten damit schwerer fällt als mit den Drums.

Von daher ausprobieren. Viel Spass dabei. Gruss

Denke es fällt einem einfach leichter, wenn man talent dafür hat und man erlernt es schneller (man verliert nicht so schnell die Lust daran), aber mit viel Übung und wenn du dran bleibst schaffst du das auch so!
Und solange es dir Spaß macht und du nicht vor hast es beruflich zu machen, ist die Hauptsache, dass du Spaß daran hast 😊

Wenn du Richtung Klavier gehen willst, vllt mal mit Keyboard anfangen. Akkorde sind einfacher wie beidhändig spielen.

0
@Saara177

Nein, nein. Beruflich nicht, nur als Hobby und für den privaten Gebrauch. :D Ich versuche einfach mal mein Glück! Dankeschön :)

0

es gibt jetzt Apps wie Skoove. Das Entwicklerduo ist ganz pfiffig

https://www.youtube.com/watch?v=Pb_tEVRtJ8g&t=81s

Für Gitarren gibt es Tabs als Grifftabellen

Für den Anfang nicht schlecht, später wäre ein Lehrer aber besser

Digitalpianos mit 88 Tasten so ab 350 €

Klar geht das.

Gut Ding braucht Weile, selbst mit viel Talent!

Gute Instrumentalisten, ja selbst ausgebildete Lehrer, sind nicht automatisch auch gute Lehrer.

Was möchtest Du wissen?