Beide Hände getrennt üben und dann die rechte Hand so lange in kleinere Teile unterteilen, bis es wieder einfach ist. Diese Teile dann so gut üben, dass man sie auswendig kann und dass man sie stetig aneinander fügen kann. Du wirst diese Stelle nur auswendig spielen können.

...zur Antwort

Debussy La Cathedrale Engloutie

Chopin Nocturne op. 15 2

...zur Antwort

Nach 10 Jahren sollte das sehr gut möglich sein. Es sieht recht spektakulär aus, ist aber in Wirklichkeit sehr dankbar und musikalisch muss man gar nichts machen, um das so zu spielen, da es nur gehämmert ist

...zur Antwort

Beethovens 9. Sinfonie

...zur Antwort

Die Elegie op. 3 1 finde ich als Einstiegsstück geeignet, generell muss man für Rachmaninoff aber schon fortgeschritten sein, da es praktisch keine wirklich einfachen Stücke von ihm gibt. Am schönsten finde ich von ihm die Sonate für Klavier und Violoncello in g-Moll.

...zur Antwort

Kann ich Klavier spielen?

Ich weiß, die Frage ist etwas dumm, aber ich weiß es selber nicht😅

Ich spiele jetzt seit 7 Jahren Klavier (ich habe leider erst mit 10 Jahren angefangen zu spielen) und finde eigentlich, dass ich grottenschlecht spiele.

Ich habe die ersten 5 Jahre ein Stück immer so lange geübt, bis ich es wirklich fehlerfrei spielen konnte. Ich hab dann allerhöchstens 3 Wochen für ein Stück gebraucht, meistens aber nur eine Woche. Ich fand die Stücke immer sehr leicht.

Die letzten beiden Jahre ist es jedoch nicht mehr so, ich schaffe eigentlich gar keinen fehlerfreien Durchgang mehr. Klar sind die Stücke schwerer geworden, aber mich regt jeder einzelner Fehler total auf. Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich überhaupt Klavier spielen kann.

Meine Lehrer sind zwar nach wie vor begeistert, aber es ist eben nicht mehr so wie früher. Ich erreiche zwar noch volle Punktzahl, aber es fühlt sich nicht so an, als ob ich es verdient hätte.

Die Frage steht ja im Titel.

Hier ist mal die Liste von Stücken, die ich gespielt habe:

  1. Jahr: Ode to joy ~ Beethoven, Für Elise ~ Beethoven
  2. Jahr: Comptine d'Un Autre Ete ~ Yann Thiersen, Mondscheinsonate Opus 27 no 2 ~ Beethoven
  3. Jahr: River flows in you ~ Yiruma, Alla turca ~ Mozart, Bella's Lullaby ~ Carter Burwell
  4. Jahr: Präludium c-Moll ~ Bach, Bagatelle No 1 ~ Beethoven, Valse ~ Chopin
  5. Jahr: Regentropfen-Prelude ~ Chopin, Venetian Boat Song Opus 19 NO 6 ~ Mendelssohn
  6. Jahr: Claire de lune ~ Debussy, Nocturne b- Moll Opus 9 Nr 1, Sonate Opus 49 Nr 2 ~ Beethoven, Nocturne No 20cis- Moll
  7. Jahr: Fantaisie Impromptu ~ Chopin, Arabesque No 1 ~ Debussy
...zur Frage

Das kommt drauf an, wie du diese Stücke spielst. Bei einer Fantasie Impromtu Fehler zu machen, ist aber völlig normal, dass passiert auch bei Weltpianisten. Es geht aber auch vielmehr darum Musik zu machen, als erbsenzählerisch Fehler auf die Goldwage zu legen.

...zur Antwort
Nicht lernen

Wenn du eine Stunde verkrampft Oktaven repetierst, kann das schon gefährlich werden, wenn man nie etwas virtuoses gespielt hat

...zur Antwort

Wohl eins dieser Liste:

Chopin op. 10 1

Brahms op. 5

Schumann Sinfonische Etüden, Fantasie op. 17

...zur Antwort

Ich würde versuchen ein gutes gebrauchtes Yamaha U1/U3 zu bekommen oder sogar ein gebrauchten Stutzflügel wie ein Yamaha GB1, C1 oder ein Kawai GL10 odee GL30

...zur Antwort

1 von 10

...zur Antwort

Nimm ein Yamaha P45, der Rest in der Liste ist schrott

...zur Antwort

Yamaha P45, alles andere ist in der Preisklasse nicht brauchbar

...zur Antwort

AKG k702 sind sehr linear und haben eine riesige Bühne

Beyerdynamic DT880 250 oder 600Ohm, besitze da die 250Ohm Variante, bin sehr zufrieden. Sehr linear, aber bei 10KHz gibst den Beyerpeak

...zur Antwort

Ich habe vor zwei Jahren in den Monaten, nachdem ich das Stück gespielt hatte, folgende Stücke gelernt:

- Brahms op. 79 2 und op. 5 Kopfsatz

- Mozart KV 310 Kopfsatz

- Grieg Klavierkonzert Kopfsatz

- Debussy La Cathedrale Engloutie

- Prokofiev La Suggestion Diabolique

...zur Antwort