Wenn Du die Maschine von hinten sehen willst, reichen ein paar Minuten.

Ich habe schon eine Stunde gebraucht, nur um durch die Personenkontrolle zu kommen, weil viel los war, weil es Menschen gegeben hat, die intensiv überprüft wurden und es zu wenig Personal gab.

Überholen geht I.d.R. nicht, da braucht es Geduld und ausreichend Luft bis zum Boarding.

...zur Antwort

a) nein

b) durchaus wahrscheinlich, dass der eine oder andere Promi dann dagegen klagt und das kann richtig teuer werden

c) "Flyer" ist ohnehin altbacken und von gestern. So etwas würde heutzutage per kostenpflichtiger App angeboten. Einen Flyer kann ich problemlos weitergeben. Wie kurzsichtig und naiv kann eine Idee sein?

...zur Antwort

Du kannst nach "Pension" suchen oder nach "Hostel".

Hotel natürlich auch. Es ist oft sowieso kein Frühstück im Preis enthalten und man muss das extra zahlen, wenn man eines will. Wenn es günstig sein soll, z.B. IBIS Budget o.ä. Nach "Budget Hotel" suchen.

...zur Antwort

A) Aus Büchern (Tipp, wenn Du Englisch kannst: https://www.amazon.de/Fingerstyle-Guitar-Method-Complete-inkl/dp/073907525X/) mit CD.

B) Aus Videos, entweder kostenfrei aber oft besser, wenn Du etwas Geld in die Hand nimmst und Dich z.B. auf einer Plattform wie www.truefire.com anmeldest. Die Kurse dort sind didaktisch 1A, bieten Videos, Noten und wertvolle Informationen.

Anmeldung ist kostenfrei, Intro-Videos und soweit ich weiß, auch manche Kurse, kosten ebenfalls nichts. Geleneglich gibt es super Sonderangebote (allerdings alles in engl. Sprache).

C) Mit einem Lehrer. Problem bei Fingerpicking / Fingerstyle ist oft, dass man schnell nict mehr weiterkommt oder / und sich irgendwas antrainiert, das einen beim Weiterkommen stark hindert. Ein Lehrer kann das korrigieren und oft sehr viel weiter helfen. Es gibt auch Wochenendworkshops, wo man dann als Anfänger und auch als fortgeschrittener Spieler bei den besten Gitarristen lernen kann.

...zur Antwort

Kleiner Tipp: Es heißt "Wohin fahrt Ihr in (den) Urlaub?"

Wir fahren wahrscheinlich Richtung Dänemark. Müssen nur wenig Planen, weil wir mit dem Wohnmobil unterwegs sein werden.

Im Herbst geht es dafür dann nochmals kurz eher Richtung Süden. Italien vielleicht (Ligurien z.B.) oder auch nach Frankreich (eventuell Provence). Bei schönem Herbstwetter viellecht auch eher Richtung Westen - Normandie oder Bretagne

...zur Antwort

Die Frage basiert auf einer zumindest teilweise falsche Annahme.

Aus der Ukraine kommen Agrarerzeugnisse - aber wenig zu uns, ausgenommen vielleicht Sonnenblumenöl. Unter den Problemen mit Weizenexporten leiden vielmehr andere Länder und Regionen.Es kommen Zulieferteile für Automobile (z.B. Kabelbäume) - das ist aktuell ein Problem, aber längst nicht das einzige der Automobilbranchen. Es kommen sehr viele gute IT-Leute aus der Ukraine, so dass manchen Branchen jetzt Programmierer fehlen, obwohl sich das bereits teilweise wieder normalisiert.

Dass sich Russland irgendwie vernünftig zeigt, ist eine unbedingte Voraussetzung für eine annähernde Normalität. Aber das verlorene Vertrauen wieder zu gewinnen, das brauch danach dann immer noch eine ganze Generation oder länger. Und das funktioniert auch nur, wenn sich dort sehr vieles ändert.

Wirtschaftliche Probleme und Engpässe sind jedoch sehr stark der Situation in China geschuldet. Transportkapazitäten fehlen, manche großen Häfen arbeiten kaum, Schiffe warten tage- oder wochenlang auf Abfertigung.

Dass die Treibstoffpreise wieder signifikant sinken würden, wäre m.E. nicht zu erwarten. Die Ära der fossilen Brennstoffe geht schlichtweg langsam zu Ende und das muss sie auch.

...zur Antwort

Solarkoffer besorgen, mit guter Leistung. Die Zellen können dann immer optimal zur Sonne ausgerichtet werden.

Entweder Ihr könnt den hinterher selbst weiter brauchen oder Ihr verkauft ihn danach wieder.

Manchmal gibt es Nachbarn auf dem Campingplatz, die gar keinen oder nur wenig Strom brauchen. Mit denen könnte man sich einigen und den Anschluss nutzen, evtl. im Wechsel. Und dann die Kosten irgendwie teilen.

Batterie mit laufendem Motor im Stand zu laden, ist keine echte Option.

...zur Antwort

Beides, irgendwie.

Wenn Du nach Stuttgart fliegst, reist Du nach Deutschland ein, aber auch nach Baden-Württemberg.

Gilt für UK genauso. Und genau wie hier gibt es keine Grenzkontrollen zwischen England, Wales, Cornwall, Schottland...

...zur Antwort

Ist das ein Bon über bezahltes Porto oder über registrierten Versand (Paket mit Nummer)?

Hattet Ihr versicherten oder unversicherten / untegistrierten Versand eindeutig vereinbart?

Eine reine Portorechnung sagt nämlich gar nichts aus.

...zur Antwort
Wohnmobil auf Campingplatz

Ich wähle eine Mischung von Campingplatz und Wohnmobil-Stellplätzen aus.

Bin selten länger als 2-3 Nächte an einem Ort.

All-Incl. ist mir ein Grauen. Ich war lange im Bereich Event-Management / Event-Technik aktiv und da sieht man, wie es den Menschen im Hotel hinter den Kulissen manchmal geht. Auch in nach außen guten / teuren Hotels. Und je mehr "All.-Incl.", desto mehr müssen die hinter den Kulissen leiden.

Mit dem kleinen WoMo sehen wir mehr von der Welt, sind relativ flexibel, haben Räder dabei und entscheiden ziemlich spontan, ob selber kochen oder Restaurantbesuch angesagt ist.

...zur Antwort

Google hilft:

https://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-ds160info.asp

"Die Strichcode-Nummer auf der Bestätigungsseite für Formular DS-160 ist für die Vereinbarung Ihres Termins erforderlich."

...zur Antwort

Schau mal, was Ralf Gauck so macht. Bass als Soloinstrument und das seit langer Zeit sehr erfolgreich:

https://www.youtube.com/watch?v=8Agb0A7TUF8

Es gibt noch viel mehr von Ralf auf YouTube.

...zur Antwort

Ich habe einmel miterlebt, was dann passiern kann: Eine teure spanische Konzertgitarre wurde durch Stahlsaiten komplett irreparabel zerstört. Ein paar Stunden ging das gut, am nächsten Tag hatte sich die Decke gewölbt, innen war die Bebalkung teilweise abgerissen und die Decke hatte sich schon teilweise von der Zarge gelöst. Auch der Hals war bereits beschädigt.

Je nach Saitenart ziehen Stahlsaiten knapp mit doppelter Kraft, verglichen mit Nylonsaiten.

Es gibt spezielle leichte Stahlsaiten für Konzertgitarre. Aber über deren Klang kann man sich streiten und teuer sind sie auch noch.

...zur Antwort

Schau Dir mal die aktuellen Mietwagenpreise auf Mallorca an. Unbezahlbar.

Die Insel hat ein gutes Nahverkehrsnetz.

...zur Antwort
Whisky

Bei mir haben sich ca. 120 Flaschen Whisk(e)y angesammelt. In der Mehrzahl Single Malts aus Schottland. Außerdem noch um die 20 Gins.

Yamazaki hatte ich auch noch nicht im Glas, aber es gibt sooo viele gute Brennereien, dass ich deshalb nicht traurig bin.

Wodka ist nicht im Haus, Rum wäre super interessant, aber irgendwo muss man dann eben mal "stop" sagen, das wird sonst zu viel, zu teuer etc...

...zur Antwort
Ja, ich fahre/fliege nach...

Wir wollen in den Urlaub, aber wir machen das ein wenig von der allgemeinen Weltlage abhängig und sind zum Glück wegen kleinem Wohnmobil sehr flexibel.

Tendenziell geht es nach Norddeutschland, dann weiter nach Dänemark und in einer Rundreise über Fünen / Seeland / Lolland mit der Fähre nach Fehmarn, dann wieder zurück nach Süddeutschland.

Oder anders herum - nach Hamburg, dann Richtung Westen über Ostfriesland, Niederlande, Belgien wieder zurück.

...zur Antwort

Nein, keinesfalls. Viele Visa müssen zuvor beantragt werden. bei manchen kann der Prozess Monate dauern.

Manche schließen sich gegenseitig aus. D.h., hast Du den Stempel eines Landes im Pass, kommst Du in andere Länder nicht 'rein.

Bedeutet: Ausgesprochen umfangreiche und ausführliche Vorbereitung ist essenziell, wenn Du bei dem Vorhaben nicht scheitern willst.

...zur Antwort