Welches Instrument ist am einfachsten ohne Unterricht zu erlernen: Klavier oder Gitarre?

10 Antworten

Wenn du ein Instrument spielen möchtest, je nach Lust ... solltest du es gut spielen können. Schlechte Musik macht keinen Spass.

Das bedeutet, man muss von Anfang an einen guten Lehrer haben und sehr viel üben. Gerade bei Gitarre und Klavier ist es enorm wichtig, von Beginn an die richtigen Fingerhaltungen und korrekten Abläufe zu verinnerlichen. Dazu braucht es "Unterricht" von einer Person, die etwas davon versteht und deinen Willen, dafür einen körperlichen und zeitlichen Einsatz zu bringen. Wer es dann kann, hat echt Lust am Spielen ... z.B.

https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=4M_k01zIbVM&feature=endscreen 

... und zur Lust: Eine Gitarre kannst du bei Freunden anspielen, leicht ins Grüne mitnehmen oder ausleihen.

Ein gutes Klavier geht schon aus Gewichtsgründen selten ausser Haus, braucht einen guten Aufstellplatz, sowie regelmässiges Stimmen und Service ... und kostet auch in der Anschaffung viel mehr.

 
lg mary

Grundsätzlich solltest du immer das Wählen, was dir mehr Spaß macht. Das führt automatisch dazu, dass du es schneller und einfacher lernst.

Zusätzlich kommt es allerdings noch auf so viele andere Dinge an. Willst du auf der Gitarre nur Akkorde spielen oder auch zupfen? Willst du beim Klavier Akkrodbegleitung machen, oder klassische Stücke spielen?

Ich denke mal, dass du anfangs schneller Erfolg auf der Gitarre haben wirst, aber ich persönlich finde Klavier einfacher (zumindest Akkrodbegleitung). Ist aber Gewöhnungssache.

Ich hab es beides versucht und fand Gitarre einfacher, da dort eher nur eine Hand (die, die greift) intensiver gebraucht wird. Viel mir irgendwie einfacher als Klavier.

Hallo.

Ich denke mal, Gitarre ist einfacher, aber Noten lesen sollte man schon können.

Beim Gitarre spielen ist meiner Meinung nach das noten lesen unwichtig. Es gibt ja auch noch die Tablatur. Aber beim Klavier spielen braucht man es und da sollte man es auch beherschen.

0

Hi

Nur dann zu Spielen bzw. zu üben wenn du lust hast wird am anfang wenig bringen. Da ist es egal welches Instrument du lernst. Ein Instrument solltest du regelmäßig üben. 2-3 mal die Woche jeweils eine Stunde oder jeden Tag 30 Minuten. Was ich verstehen kann ist das du kein Unterricht haben möchtest weil man einfach viel Geld ausgibt für das was man nach einem Jahr kann. Ich würde dir aber persönlich raten mit dem Gitarre spielen an zu fangen und dannach Klavier zu lernen. Aus folgenden Grund. Deine Linke Hand oder Rechte Hand (kommt drauf an ob du links oder rechts Händer bist) wird zum Selbstläufer, das heißt du musst dich beim Klavier spielen nicht mehr auf deine Hände konzentrieren. Wenn du aber dich doch mal ebtscheiden solltest Unterricht zu nehmen und du dich für die Gitarre entschieden hast dann würde ich dir raten mit folgender Person Kontakt aufzunehmen. 

Christian von Christans how to plays. 

Wenn du es ohne unterricht lernen möchtest dann kann ich dir seinen Youtube Kanal ans Herz legen. Damit lerne ich seit zwei Jahren Gutarre hatt nie ein Problem. Es wird alles Super erklärt auch für Anfänger. 

Was möchtest Du wissen?