Klavier oder Gitarre - Gitarre oder Klavier?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich spiel seit 5 Jahren Gitarre und kann dir nur dazu raten^^ Ich hab meine Gitarre sogar benannt D: Die einfachsten Sachen hat man in 1 Monat drauf, man kann mit der klassischen Gitarre komplexere Dinge spielen als auf dem Klavier, es klingt meiner Meinung nach schöner  und man ist mobil^^ Und man kann ziwschen mehrere nStilen wählen :3 Gibt ja nicht nur E- und Akustik-Gitarre^^ Also flexibel ist man auch ;D

Man muss auch nichts mehr zum Geburtstag kaufen, einfach mitgenommen, ein Lied gespielt und alle freuen sich :3 *hust* (weil ich mir Geburtstage nie merken kann^^)

PS: Irgendwann wollte ich auch noch Klavier lernen, meinst du, mit 16 ist es schon zu spät? :I

Wie heißt deine Gitarre denn? ;D

Ach Quatsch, das kannst du jetzt ruhig noch machen ;D Ich werd ja auch 16 und will Gitarre anfangen (wahrscheinlich ^^) also sind wie voll komplementär ^o^

0
@SusannaMarianna

Wenn du es unbedingt wissen willst: Sie heißt Mary XD Ich komme nämlich nicht umhin, DIE Gitarre als femininen Geist darzustellen :D

Ok danke dir ;)

0

Auch Mädchen können nicht alles. Gitarre oder Klavier zu lernen ist zumindest für mich m48 völlig aussichtslos, obwohl ich es gerne könnte. Da gehört schon ein gewisses Potential an musikalischem Verständnis dazu und vor allem die Koordination von beiden Händen, die vollkommen anders spielen müssen. So genanntes Multitasking, was Frauen besser beherrschen. Ich guck mir gern YT-Videos an von richtig guten Musikern, Gitarre und Piano und träume davon sowas auch zu können.   

Also ich spiele Gitarre die kannst du überall mit hinnehmen

macht echt spaß kannst viele Lieder begleiten

wenn dir Gitarre gefällt machs es lohnt sich meiner meinung nach

Viel Spaß

Liebe Grüße

Beides!

Du kannst ja mit Gitarre anfangen, und sobald du schon einige Kenntnisse erworben hast, kannst du auch mit dem Klavier spielen wieder anfangen.

Auf jeden Fall würde ich das Klavier spielen nicht aufgeben, sonst wären die fünf Jahre umsonst gewesen.

Es ist halt die Frage was du dir wünschst und was dein Ziel ist und nicht zuletzt was dir liegt,

aber nur die Tatsache, daß du schon ein bisschen Klavierspielen gelernt hast würde ich nicht entscheiden lassen.

Normaler Weise ist es auch eine Hilfe schneller ein weiteres Instrument zu lernen, wenn man schon mit einem anderen Erfahrung gemacht hat und was hier schon häufiger erwähnt wurde: Eine Gitarre findet sich oft mal irgend wo, ein Klavier läßt sich schon schwerer als Handgepäck verfrachten ;-)

Was möchtest Du wissen?