Klavier oder Gitarre

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was es im Endeffekt wird, könnt nur ihr entscheiden. beide Instrumente sind recht übungsintensiv. Man muß also schon einiges dafür tun.

Wenn es das Klavier werden soll, dann achtet darauf, daß sie zu Hause eines hat mit einer richtigen Klaviatur. Die billigen Keyboardtastaturen vermitteln nicht das Gefühl, das man zum Klavierspiel braucht. Ein elektrisches Klavier hat natürlich den Vorteil, daß man mit Kopfhörer üben kann.

Mit der Gitarre kann sie durchaus später anfangen. Das hat auch den Vorteil, daß ihre Hände dann schon ein bißchen größer sind und die Finger durch das Klavierspiel sich daran gewöhnt haben, sich unabhängig voneinander zu bewegen. Ich selbst habe mit 16 angefangen und weiß von Gitarristen, die auch in dem Alter angefangen haben und heute ihr Geld damit verdienen.

Es wird wohl ein E-Piano werden, möchte sie doch etwas mehr als die Gitarre ;) Dachte nur für den Anfang sei das Klavier schwerer - aber von nix kommt nix ;) 

Danke für die Antworten ;) 

0
@lorandia

Danke für das Fähnchen, freut mich, daß ich helfen konnte. ich weiß nicht recht, wie heute die Bezeichnungen sind, früher klang ein E-Piano immer sehr künstlich, nicht wie ein Klavier. Heute gibt es richtige elektrische Klaviere, die klingen wie ein echtes und lassen sich auch so spielen. Laßt euch in einem Musik- oder Klaviergeschäft beraten und sagt dem Verkäufer, daß eure Tochter richtig Klavier lernen soll. Der weiß dann schon, was das richtige ist. 

Ich wünsche eurer Tochter viel Erfolg und daß sie immer Spaß hat an der Musik.

0

Ich würde auch eher zu Klavier tendieren, vor allem wenn es deiner Tochter auch lieber wäre.
Liegt aber nur daran, dass ich selbst Klavier spiele, hab mich damals auch zwischen Klavier und Gitarre entschieden, aber Klavier fiel mir einfacher und ich liebe die Musikstücke, von daher war es keine schwere Entscheidung :) Du solltest dich aber auf jeden Fall nach deiner Tochter richten.

Die Kostenfrage steht natürlich immer im Weg, aber sie wird ja wahrscheinlich in der Schule die Möglichkeit haben auf einem echten zu spielen?

Ja in der Schule kann sie an einem "echten" Klavier spielen :)  Ist echt schwierig...ihr gefallen beide Instrumente...aber Klavier ein klein bisschen besser...denke nur es ist eh erst mal eine Umstellung zum Gymnasium und dann weiß ich eben nicht welches das bessere Instrument für den Anfang ist

0

Hör auf deine Tochter. Sie muss ganz alleine entscheiden. Ich weiß wie das ist, wenn man ein Insturment machen muss, weil es aus irgendwelchen Gründen besser passt, aber man lieber ein anderes machen möchte. Dann kann man 0 Gefühle mehr darauf entwickeln usw. 

Dann kauft ein E-Pian. Egal, hauptsache deine Tochter ist zufrieden und es macht ihr Spaß !

ich finde sie sollte das tun, was ihr spaß macht. Dann lernt man schneller und wenn man merkt, dass man besser geworden ist, ist das immer schön :) 

Wenn sie lieber Klavier spielen möchte, dann find ich, dass die Sache schon ziemlich klar ist. Wenn sie eh in der 7. ein zweites Instrument nehmen muss, sind die Kosten im Endeffekt auch egal.

Persönlich find ich aber eher Gitarre besser, aber das ist halt Geschmackssache. Gitarre ist schneller zu lernen und du kannst schnell sehr viele Dinge spielen. Außerdem kannst du dich ohne Schwierigkeiten selbst begleiten. Außerdem ist die Gitarre praktischer. Aber das ist wie gesagt nur meine subjektive Meinung.

Was möchtest Du wissen?