Obst/Gemüse pürieren gesund?

11 Antworten

die Vitamine ansich sind viel zu klein, als dass ein Mixer sie berühren könnte.

Vitamine zerfallen dadurch, wenn sie zu lange an der Luft sind, aber das bezieht sich auf Stunden oder Tage.

Wenn du also Obst oder Gemüse frisch pürierst und dann zu dir nimmst, sind die Vitamine noch genauso frisch und vorhanden wie wenn du das Obst einfach so isst.

Worauf Du allerdings achten solltest, ist folgende Tatsache:

Wenn man viele Smoothies zu sich nimmt, läuft man Gefahr weitaus mehr Fruchtzucker zu sich zu nehmen als wenn man einfach nur eine Banane oder einen Apfel isst. Denn in einen Smoothie passt nun mal weitaus mehr Obst als man üblicherweise an einem Tag isst.

insofern läuft man bei häufigem Verzehr von Smoothies Gefahr, zuzunehmen.

hängt davon ab,

mit Schale kalt püriert ist ebenso vitaminreich wie roh gegessen.

gekocht, dann fällt ein Teil der Vitamine dem Kochwasser zum Opfer

ohne Schale fallen ein Hochteil der Vitamine der Schale zum Opfer. Die meisten Vitamine sind unter der Schale.

und - was viele nicht wissen

Auch die Schale selber ist sehr wichtig. In der Schale stecken die meisten antioxidantien. Antioxidantien sind wichtig um Aterien zu entschlacken und wirken gegen Krebs und Herzinfarkt.

ABER AUCH

gekochte Tomaten sind gesünder

Wichtig dabei ist diese mit Schale zu kochen. Nach dem Kochen kann man den Tomatensud durch ein Sieb streichen oder durch die flotte Lotte.

Beim kochen wird der Wirkstoff Lykopin aus der Schale gelöst. Dieser hat auch wieder antioxidantische Wirkung.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/ernaehrung-power-stoff-lykopin-gekochte-tomaten-sind-gesuender-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160526-99-77623

Ballaststoffe

Auch Ballastoffe sind wichtig für die Verdauung. Ballaststoffe sind zum einen Im Obst und Gemüse aber vor allem im Korn.

Füge deinem Obstgemüsebrei nach dem pürieren z.b. Leinsamen bei

Verwende wenn immer möglich die Schale mit.

Beim Apfel und anderen auch das Kerngehäuse mitverwenden, wobei du möglichst viele Kerne entfernen solltest. Kerne enthalten Amygdalin was im Körper zu Blausäure umgewandelt werden kann. Ganze Kerne mitessen ist jedoch kein Problem weil diese zumeist unverdaut ausgeschiedenen werden und wenn doch einer mitgegessen wird macht es nichts aus denn man braucht schon einige hundert Kerne am Tag um sich zu vergiften.

ABER es gibt sogar Forscher die der Blausäure in dieser Mikomenge gesundheitliche Wirkung zutrauen, daher schadet es auch nicht wenn mal ein Kern nicht entfernt wurde.

Quelle: https://utopia.de/ratgeber/apfelkerne-mitessen-oder-lieber-nicht/

Optimal ist

Sowohl als auch. Am besten man legt sich nicht zu sehr fest und ist mal Obst und Gemüse so und so dann bekommt man alles was der Körper braucht.

Meiner Meinung nach nicht gesünder, als roh gegessen. Beim Rohessen bleiben womöglich mehr Faserstoffe zusammen, als wenn das Gemüse zu Brei geschlagen wird. Aber Vitamine "zerfallen" nicht. Das sind keine Atome, die sich zerlegen.

Bei einer Suppe oder einem aufgekochten Brei, wie ihn die Säuglinge kriegen, gehen zudem die Vitaminstoffe in die Flüssigkeit über, da sie durch das Erhitzen gelöst werden. Suppe ist oftmals auch besser verdaulich. Manchereiner kriegt Verdauungsprobleme von Rohkost, auch von pürierter oder gemixter.

Das Pürieren im Mixer ist dann also wohl so ein Mittelding zwischen Rohverzehr und Suppe. Bei Gemüse ziehe ich die Suppe vor. Bei Früchten mach ich mir schon mal einen Milchshake.

Mit welchen Mitteln bekommen wir Gemüse und Obst klein püriert?

Da wir seit geraumer Zeit wieder unsren Hund barfen, stellt sich nun die Frage, wie wir mit welchen Mitteln das Gemüse und das Obst klein püriert bekommen.

Wir hatten mal einen Standmixer, der aber leider ziemlich schnell versagt hatte - Karotten waren daran Schuld ;) !!!

Da unser Barf-Shop restlos ausverkauft ist mit Obst und Gemüse, müssen wir nun nach alternativen suchen. Denn immer nur Bananen dazu geben, ist natürlich nicht das wahre. Und diese Flocken die es in diversen Geschäften gibt, verträgt unser Hund leider mal so gar nicht. Wozu ich noch sagen muss, dass ich nicht glaube, dass da die gleichen Vitamine etc. drinnen enthalten sind, wie im frischen Obst/Gemüse.

Daher meine Frage, was eignet sich besser zum pürieren -

Standmixer, Stabmixer oder doch eine Küchenmaschine?

Und welche könntet ihr mir hier empfehlen, welche nicht teurer sind als maximal 50€ und im Einzelhandel verfügbar sind (Online möchte ich so etwas nicht bestellen) !!!

Die Maschine soll also nicht an Karotten versagen, oder an Salat, Zucchini o.Ä. !!!

Wäre um Hilfe sehr dankbar !!!!

...zur Frage

Menschen die gar kein bis wenig Obst essen, werden schneller krank als Andere?

also wenn ich kein Obst und Gemüse essen würde, würde ich glaub ich nicht solange gesund auskommen. Wie sehr ihr das?

...zur Frage

Unterschied zwischen Bio Obst/Gemüse und nicht Bio Obst/Gemüse?

Ist es viel anders z.b sein Obst und Gemüse beim Türken zukaufen anstatt im Bioladen ? Stimmt es, dass das Obst und Gemüse gespritzt worden sind ?

...zur Frage

Gemüse und Obst als schlank macher?

Kann man von Obst und Gemüse so viel essen wie man möchte, ohne je zuzunehmen?

...zur Frage

Nur noch von Obst und Gemüse ernähren?

Ist es gesund, sich nur von Obst und Gemüse zu ernähren?

...zur Frage

Wie ist es mit der Haltbarkeit von geschnittenem, gewaschenem Salat, Gemüse und Obst?

Ich wüsste gerne, wie lange sich Blattsalat (v.a. Chicorée, Romana und Kopfsalat), Gemüse und Obst gewaschen und klein geschnitten im Kühlschrank halten, ohne eklig zu werden. Kann mir außerdem vllt. noch jemand sagen, ob da viele Vitamine verloren gehen? Ich habe im Moment sehr wenig Zeit und möchte mir gerne mein Essen für ca. zwei Tage vorbereiten. Esse sehr viel Obst und Gemüse, deshalb würde sich das echt lohnen. Aber wenn dabei die ganzen Vitamine (oder auch andere Nährstoffe?) draufgehen, will ich das auch nicht ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?