(Ober-)Faden klemmt in der Nähmaschiene fest...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hast du denn zu der Maschine keine Betriebsanleitung mehr? Denn da steht meistens drin, was man bei Störungen tun kann. So ohne das man sehen kann was da mit dem Faden passiert ist, kann ich schlecht einen Rat geben. Aber irgendwo muß der Faden ja noch zu sehen sein, oder nicht? Denn oben befindet sich doch noch die Fadenspule? Einfach den möglichen Weg des Fadens verfolgen und dann versuchen den Faden zu lösen. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Noch ein schönes Wochenende :-)

Riccianni 22.01.2011, 21:57

also die Nähmaschiene is ja noch aus DDR-Zeiten... daher existiert keine Anleitung mehr^^

aber danke :D

0

Ich erkenne jetzt aber nicht, wo der Oberfaden festhängt..hast Du ihn mit nach unten gezogen wo normalerweise die Spule drin ist? Wenn ja, dann kann er sich ja nur dort festgesetzt haben. Dann mußt Du schon etwas fester ziehen um den Faden abzubekommen

Ratina 22.01.2011, 21:48

ich würde beide Fäden ganz rausmachen.Wieder alles einfädeln und dieses Spannungsrädchen auf weniger Spannung stellen.Manchmal sind auch unten(wo die Spule drin ist) Flusen.Mal mit einer Zahnbürste säubern.Kommt meist viel Dreck raus.Dann könnte es noch sein, dass einer der Fäden zu dick ist.

0
Riccianni 22.01.2011, 21:56
@Ratina

also der faden is ganz normales nähgarn... der steckt da fest, wo... na ja, bei der nähmaschiene is das hlat so, dass oben der faden ist und dann wird der durch son metall-teil gezogen, unten um ein platsik-teil rum, dann durch ein bewegliches metallteil, wieder nach unten und dann in die nadel... und der faden hängt hlat i-wo zwischen plastik-teil und erstem metall-teil fest... also vom 1. metallteil um das plastik-teil da isses so, dass es "platzspaarend" sein sollte und darum in der maschiene ist... ähm ja, und da is nur ein ganz kleiner schlitz und ich weiß nciht, wo das verheddert is... total schwer zu erklären... ich mach mal nen Foto, ok?

0
amdros 22.01.2011, 21:56
@Ratina

Ja, hast aber auch gelesen, daß ein Faden fest sitzt?

0
Ratina 22.01.2011, 22:04
@Riccianni

ich kenne das aber.hatte ich auch schon.putze da mal mit einer zahnbürste drin rum,oder mit einer pinzette.Vielleicht kommst du auch nur mit einer Nadel dran.Diese vVerheddern kommt meißt ,weil man die Maschine nicht sauber hält.Da ist auch Maschinenöl bei.Zum Säubern dann läuft alles wieder besser.Aber vorsicht mit dem neuen Stoff dann.Damit er nicht ölig wird.Also dir bleibt nichts anderes übrig als da so lange rumzuprockeln bis du den Faden der sich irgendwo festgesetzt hast rauszubekommen.

0
amdros 22.01.2011, 22:04
@Riccianni

Dann hat sich der Faden darum gedreht wo eigentlich die Spule reinkommt..da kannst Du nichts entzwei machen, versuche einen Anfang zu finden, dann läßt sich der Faden auch abziehen

0
Riccianni 22.01.2011, 22:07
@amdros

es eht nichts mehr... ich keine Richtung!!! weder nach vorne noch nach hinten... :( ich galub ich hab das teil geschrottet...

0
Riccianni 22.01.2011, 22:10
@Ratina

ich hab das foto reingestellt... in na antwort, weil ich die frage ja nciht bearbeiten kann...

0
marlylie 22.01.2011, 22:49

habe grade gelesen, dass du nicht weisst, wie du deine maschine ölen sollst:

oben auf dem "dach" der nähmaschine müssten 1 - 2 schrauben sein - die drehst du auf und nimmst das dach ab...

dann innen alles gut ölen - vorher die nadel auf einem stück stoff sichern - dort wird dann auch einiges an öl tropfen. während des ölens das handrad immer wieder drehen, damit das öl überall hinkommt...

dann kannst du auch die maschine von unten ölen:

maschine so kippen / ablegen, dass du unten die mechanik siehst - auch da öl drauf geben, während du das handrad drehst, damit das öl in alles ritzen kommt...

vorher natürlich faden oben aus der maschine raus und die spulenkapsel rausnehmen...

nach dem ölen, die maschine eine weile ruuhen lassen, dann ein stück alten baumwollsto0ff unter die nadel und einfach mal eine ganze weile im zick-zack-stich rumnähen - ohne faden....

so bekommt die maschine überall öl hin und wieder in schwung.... lg

0
marlylie 22.01.2011, 22:54
@marlylie

wenn du die maschine wieder "aufrichtest", kannst du den deckel / dach wieder festschrauben....

und keine angst, dass was schlimmes passiert:

nähmaschine sind stabiler als frau meint... ;-)

0
marlylie 22.01.2011, 22:57
@marlylie

was du auch noch versuchen solltest:

unter der nähmaschine ist doch diese platte mit dem stofftransporter, die platte auch mal abschrauben...

achja - bevor du mit dem öl loslegst, reinige doch mal alle erreichbaren stellen mit einem weichen pinsel von flusen - auch den bereich, wo die spulenkapsel eingesetzt wird... oftmal bewegt sich nichts mehr, weil flusen mit der zeit alles zusetzen / blockieren... lg

w

0

Bewege das Handrad, d.h. die Nadel mehrere Male hin und her, ohne eingefädelten Faden.Wenn die Maschine länger gestanden hat, wäre ölen angebracht. Am besten auch die Spule entfernen, so dass kein Faden herumhängt.

So müsste eigentlich der Faden, der eventuell noch in der Maschine hängt wieder entfernt werden können und die Maschine wieder arbeiten. Versuchs mal,interessiert mich, ob es geklappt hat. Passiert immer mal wieder also nicht verzweifeln!!

Riccianni 22.01.2011, 22:13

ja also gestanden hat se lange :D wo soll man ölen??? man kommt ja nirgendwo ran :D die is innen aus metall und hat ne schöne, sexy außenhülle aus plastik mit nur 3 ritzen...

0
Ratina 22.01.2011, 22:18

ja dieses rechte große Rad hin-und herbewegen kann den Faden auch lösen.Wenn alles nicht hilft kannst du nicht das linke Teil abnehmen ,oder abschrauben und da reingucken?

0

meine Nähmaschine hat vorne ein Rädchen,wo man einstellt wie stramm der Oberfaden ist.Bei meiner Nähmaschine stellt sich das irgendwie beim Nähen strammen, also muss ich es von zeit zu zeit neu einstellen.Also vorne über der Nadel.Ein Rädchen was so groß ist wie ein 2 Euro Stück.Dort führt man auch den Oberfaden durch.

Du musst einfach die untere Fadenspule checken! Die setzt dann auch aus, wenn der obere Faden nicht richtig eingefädelt ist. Will heißen: Da unten gibt es ein Fach für die Fadenspule. Hol sie raus und fang die ganze Einfädelei von unten nach oben von vorne an. Anders geht das nicht. Siehe Seite 1 oder 2 der Beschreibung...:-)))

Riccianni 22.01.2011, 22:09

unten is ja alles ok... das kann man rausziehen, bla... der faden ist fest! richtig fest... hat nix mit dem unterfaden zutun... und eine beschreibung existiert auch nciht mehr agrrrrrrrrrrr

0

da so bei dem schlitz steckt der faden...

Ratina 22.01.2011, 22:12

wow...ich habe gedacht der sitzt unten,wo die spule ist fest.

0
amdros 22.01.2011, 22:13

Das kannst Du doch mit der Schraube locker drehn und den Faden rausziehen..geht bei mir an meiner Nähmaschine!!

0
Riccianni 22.01.2011, 22:23
@amdros

na bis jeze bei mir auch immer... aba heute i-wie nciht :(

0
amdros 22.01.2011, 22:58
@Riccianni

Das ist doch beweglich..da hilft wirklich nur fummeln bis Du den Faden greifen kannst..hast Du vllt. eine feine Häkelnadel und versuchst es damit mal!!

0

das Teil abschrauben und hineinsehen.

Riccianni 22.01.2011, 22:22

geht das denn???

0
Ratina 23.01.2011, 00:11
@Riccianni

Wenn da Schrauben sind, oder man kann es abziehen.

0

Was möchtest Du wissen?