Nesthocker/Nestflüchter Bezeichnung für alle WT?

2 Antworten

Hallo Lyrielle,

Denn Fische als Nestflüchter zu bezeichnen kommt mir komisch vor.

obwohl das gar nicht so abwegig ist, denn es gibt durchaus auch Fische, die ein (Schaum)Nest bauen und dort auch der Nachwuchs die erste Zeit gepflegt wird!

Ansonsten werden die Jungen in "Schulen" geführt, wogegen Maulbrüter wiederum die Jungen bei Gefahr ins Maul nehmen und wenn die Gefahr vorüber ist, wieder entlassen!

Es gibt aber auch Lebendgebärende (Guppy, Molly & Co), wo fertige Fische geboren werden, die sofort auf sich selbst gestellt sind!

Norina

Also so tief brauche ich nicht gehen in meinem Vortrag, aber sehr gut zu wissen, danke! Gibt es spezielle Begriffe für Kriechtiere oder Lurche? Denn diese werden ja auch nicht "bemüttert"

0
@Lyrielle

Nun ja, bei Fröschen ist es so, dass der Laich abgelegt, vom Männchen befruchtet und dann sich selbst überlassen wird, wogegen andere, z.B. im Dschungel von den Weibchen auf oder unter der Haut ausgetragen werden, aber wenn sie von dort entlassen werden, auch auf sich selbst gestellt sind!

Bei Schlangen werden die Eier abgelegt und daraus schlüpfen auch fertige Tiere, die nach dem Aufzehren des Dottersack auch selbstständig unterwegs sind!

Bei Krokodilen wird das Gelege zwar bewacht, aber nach dem Schlüpfen sind auch sie "fertig"!

0

Säugetiere, deren Jungen kurz nach der Geburt auf den Beinen sind (wohl alle Huftiere) bauen natürlich keine Nester, denn sie müssen ja nicht brüten. Daher gibt es bei ihnen keine Nestflüchter.

Wie bezeichne ich die Jungtiere denn dann?

0

Was möchtest Du wissen?