Nachsorge nach Kastration?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem wie groß dein Hund ist besorgst Du Dir ein Muskelshirt für Männer Also so ein ämelloses T-Shirt mit möglichst weitem Arm- & Halsausschnitt.

Wenn der Hund unterwegs ist mit Dir (Gassi bis zum Fäden ziehen NUR an der Leine) trägt er dann zum Schutz dieses Shirt.

Plane Dir für die Zeit bis zum Fäden ziehen Urlaub ein wenn du arbeitest. Dann kannsz du nur mit dem Body als Schutz auskommen, was aber bedeutet, dass du den Hund permanent überwachst. Auch nachts im Schlafzimmer.

Musst du sie evtl. für ein paar Stunden tagsüber alleine lassen (Arbeit) dann empfehle ich Dir eine Halskrause (gibts beim Tierarzt) zu benutzen.

http://sabro.de Hier gibts einen Body sehr kurzfristig aus sicherem, festen aber weichem Material leihweise, genannt "Ollie" falls der von dir gewählte für einen alleinigen Schutz vor Knabbern & Kratzen nicht ausreichen sollte.

Daumendrück!

So groß ist sie nicht, eine terrier-mischlings-hündin. Aber die Idee ist auch gut :) hab einen stinknormalen babybody für drinnen.

0
@Denise1986

babybody als Schutz vor Beissen an der Wunde reicht nur aus, wenn du rund um die Uhr für die Zeit bis zum Faden ziehen beim Hund bist.

Du solltest für das Shirt einmal in die Kinderanteilung schauen.

0

Meine Schäferhündin Nelly wurde Mitte Mai kastriert (Eierstöcke und Gebärmutter). Da ich keinen Schutztrichter für meine Hündin haben wollte, wurde eine Kompresse auf der Schnittwunde angebracht und mit der Haut vernäht. Dadurch blieb die Wunde trocken, und Nelly liess die Wunde in Ruhe. 4 Tage später wurden dann die Nähte gezogen und die Kompresse entfernt. Das ging ohne Narkose in 15 Sekunden über die Bühne. Auch in den darauf folgenden Tagen ist meine Hündin nicht an die Wunde gegangen, weil die Wunde ja bereits trocken war. Nach insgesamt 10 Tagen war das Thema erledigt. Wichtig ist nur, dass die Hündin nicht draußen tobt (also Leinenzwang) und in der Wohnung in den ersten Tagen nicht aufs Sofa rauf oder runter springt. Und am Operationstag nach der OP keine Leckerlies und kein Futter (Wasser aber darf sie), es sei denn, Du hast Schrubber, Putzmittel und Putzeimer bereit stehen und willst den Boden aufwischen.

Nachtrag: einen Body oder ein anderes Kleidungsstück brauchte sie nicht.

0

Hey ich bin tierarzthelferin. Meine Empfehlung ist tu nichts. Guck nach der Kastration erstmal ob sie überhaupt Interesse an der Wunde zeigt umso mehr du an kompressen oder Salben aufträgst umso eher geht sie ran. Wenn die an die naht bei geht dann machst du den Body an oder ziehst ihr rückwärts nen t-Shirt an. Draußen ziehst du alles natürlich aus damit sie sich lösen kann. Draussen ist sie abgelenkt,da ist ihr die Wunde egal. Es ist auch nicht nötig die Wunde zu Desinfizieren oder eine Salbe aufzutragen. Nach 10 Tagen Fäden ziehen den body trotzdem nochmal 2 Tage an lassen weil sie nach d Fäden ziehen gern nochmal dran gehen und dann ist das auch erledigt. Deine Aufgabe ist es nur den Hund davon abzubringen auf der naht drauf rumzulutschen.

Wäre evtl. eine Halskrause eine Alternative?

Warum kannst du den Body nicht anlassen? Geht es um die Optik oder um die Gesundheit deines Tieres?

Es ist ein einfacher babybody und draussen würde Sie den vollpinkeln.

0

Es ist ein einfacher babybody und draussen würde Sie den vollpinkeln.

0

Frage doch einmal den Tierarzt, der den Hund operiert.