Ich hab schon 6 Fahrstunden absolviert, aber bisher nur auf dem Parkplatz. Ist das erlaubt?

10 Antworten

Bei meiner ersten Fahrstunde sagte mein Fahrlehrer zu mir dass wir in die Stadt runter fahren, schlug ein Buch auf und las. Andere üben 20 Stunden auf abgelegenen Wegen bis sie auf befahrene Strassen gelassen werden. Das hängt ganz vom Schüler ab, wie Du selbst sagst macht es Dir noch etwas Schwierigkeiten zu Lenken bzw Spur zu Halten. Da sollte Dir selbst klar sein dass es auf einer befahrenen Strasse gefährlich werden könnte.

Du hast ja schonmal etwas Fortschritte gemacht wenigstens einigermassen Anfahren zu können, nun möchte der Fahrlehrer Dich auch langsam auf die Strasse loslassen. Wenn Du bislang Elementfremt zu Autos gestanden bist ist dies doch nach 6 Stunden eine tolle Entwicklung! Andere die bereits in der ersten Fahrstunde im Starssenverkehr fahren durften bekamen dies wohl durch Eltern besser mit oder sammelten bereits irgendwoher etwas Erfahrung.

Ich glaube nicht dass Dich die Fahrschule abzocken möchte, diese Übungsfahren auf dem Parkplatz werden dazu dienen um Dich überhaupt mal mit dem Auto vertraut zu machen. Da macht es Nichts wenn der Fahrlehrer unvermittelt bremst und stehen bleibt, auf der Strasse kann sowas fatale Folgen haben.

Nach 6 Stunden probleme beim spurhalten finde ich schon etwas arg. Schalten ist immer gewöhnungsbedürftig insbesondere in den unteren gängen. Ich hab aufm land meinen Führerschein gemacht und wir haben an ner straße angefangen wo vieleicht alle 10 minuten mal ein auto vorbei kommt. (gefühlt) und sind dann ne runde um die dörfer geklappert. Vieleicht ists in der großen stadt anders weil man nicht immer erst 30 mins in die wallachei rausfahren will.

Wenn der Besitzer des Parkplatzes nichts dagegen hat, ist es jedenfalls nicht verboten. 

Wie schnell fährst du denn auf dem Parkplatz, wenn du Probleme mit dem Spurhalten hast? Das klingt für mich so, als wäre es von Vorteil, wenn du noch nicht auf der Straße fährst. Wenn du auch noch auf Verkehr und Schilder achten musst, sollte das Schalten und Lenken bereits automatisiert klappen. 

Fahrschule, anfahren klappt einfach nicht, was tun?

Hey,

ich mache seit einigen Monaten meinen Führerschein Klasse B (Auto), da die Fahrschule bei mir im Ort relativ voll ist, können die Fahrschüler dort nur 1x pro Woche fahren, ich ebenfalls, deswegen zieht sich das alles auch eben so lange.

Mein Problem ist allerdings das ich einfach nicht anfahren kann, mein Fahrlehrer ist eigentlich ein netter, ruhiger Typ, aber versteht langsam keinen Spaß mehr, letzte Stunde meinte er: Anhand deiner Fahrstunden solltest du das langsam mal können.

Allerdings habe ich überhaupt gar kein Gefühl für den Schleifpunkt beim anfahren. Es ist jedes mal ne Glückssache ob ich das Auto jetzt Abwürge oder ob ich wackelnd mit quitschenden Reifen losfahre.

Meistens würge ich aber eher ab.

PS: Ich fahre nen Benziner.

Ich wollte mal wissen ob jemand einen Tipp für mich hat, wie das Anfahren auf die Reihe bekommen könnte, die Fahrstunden gehen auch langsam echt ins Geld haha ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?