Mutter ist morgens normal, aber Abends und Mittags komisch

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bist du sicher, dass deine Mutter nur zwei Flaschen Sekt in der Woche trinkt und nicht doch heimlich noch andere Sachen, was du aber nicht mitbekommst? Ihr Verhalten klingt für mich sehr danach! Auch dass sie gleich sauer wurde, als du sie dementsprechend angesprochen hast, ist typisch...wahrscheinlich will sie es selber nicht wahrhaben, dass sie alkoholabhängig ist.

Wende dich am Besten an eine Person, der du vertraust...Verwandtschaft, Lehrer, Nachbarn...falls es keinen gibt, an den du dich mit deinem Problem wenden kannst, dann ist das Jugendamt durchaus auch eine Möglichkeit. Meiner Meinung nach muss sich bei deiner Mutter grundlegend was ändern, oder du musst da raus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadCyrus
24.10.2012, 21:43

Meine Mutter ist keineswegs abhängig. Und das mit dem Sekt, da bin ich mir zu 100% sicher, deshalb bitte ich ja auch um Hilfe, weil ich einfach nicht verstehen kann, was sie hat.

0

hm - die Verhaltensänderung deiner Mutter über den Tag ist schon merkwürdig. Wenn sie Alkohol getrunken hat, dann muss es in der Wohnung irgenwao ein Lager geben, wo sie den Alkohol aufbewahrt/ versteckt - auch riecht man es, wenn jemand getrunken hat. Hast du sowas bemerkt? Such doch mal in der Wohnung nach Alkohol. Dann weißt du mehr.

Allein kannst du aber nichts machen - wenn sie Alkohol trinkt, wird sie es nicht zugeben. Hast du eine Vertrauensperson, mit der du über deine Ängste und Befürchtungen reden kannst? Wirkliche Freunde, andere Verwandte, Vertrauenslehrer? Wenn das alles nicht möglich ist, dann ist das Jugendamt die richtige Stelle, an die du dich wenden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadCyrus
24.10.2012, 21:46

Für ein "Lager" ist unsere Wohnung zu klein. Ich lebe ja schon allein mit ihr, und wenn ich mal weg gehe, dann ist es meist nur am Wochenende, da ich ja auch noch mit meiner mittleren Reife beschäftigt bin. Ich überprüfe das schon regelmäßig, also das sie mehr trinkt kann nicht sein. Aber eine Sache hätte ich noch. Sie raucht seeeehr viel, wenn sie so komsich zu mir ist, ich bin selbst Raucher, und wenn ich da mal immer so in ihren Aschenbecher gucke sind da schon so 23 Kippen drin. Also am Tag. Wie gesagt, nur wenn sie so "komisch" ist.

0

Erst dachte ich als ich die Überschrift gelesen habe:"naja nach der Arbeit ist sie müde" Aber das mit dem das es nicht normal ist das man nach der schule auf Toilette geht, beunruihgt mich. Frag sie doch mal am Morgen ob sie trinkt. Ich finde 2 Flaschen sekt in de Woche sehr viel, zumal sie arbeiten gehen muss. Ich würde mich an eine Vertrauensperson wenden: Oma, Opa, Tante, Onkel, Frehnde etc. Die können dir sicher helfen, ich geh mal stark davon aus das der Weg am Jugendamt nicht vorbei geht.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SadCyrus
24.10.2012, 21:29

Ich habe zu keinen anderen meiner Familie Kontakt. Am Morgen bekomme ich ja alles mit, sie trinkt nur n Kaffee. Nichts besonderes. :) Ich hab keinen an den ich mich wenden könnte.. :/

0

Also normal ist das sicherlich nicht...frag doch mal einen pychsologen oder so um rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?