Muss ich mit dem Achter Boher bohren, um auch den Achter Dübel und Schraube verwenden zu können?

3 Antworten

Sorry aber leider alles nicht korrekt. Man nutzt um einen 8er Dübel zu setzen den 8er Bohrer. Der Schraubendurchmesser sowie die Länge der Schraube ist dann abhängig von dem Dübel den du verwendest. es gibt z.B.: von der Fa. Fischer SX8, UX8, oder S8er Dübel. Desweiteren ist der Werkstoff entscheidend wo der Dübel eingesetzt wird.

Die Schraubengröße ist wie gesagt abhängig vom Dübel. Diese ist dann auf der Rückseite der Verpackung des Dübels angegeben, meistens ist ein 8er Dübel mit einer Schraube 5-6mm Durchmesser kombiniert. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, denn ich arbeite in einem Baumarkt, und liebe meine Arbeit.

Die Schraubengröße wählt man nach der Last oder der Länge der Schraube, die nach dem eindrehen der Schraube noch aus dem Dübel herausragen soll. Möchte man etwas Flaches anbringen (Schild, Befestigungswinkel) verschwindet fast die ganze Schraube in der Wand/im Dübel. Möchte man dickere Platten an die Wand schrauben, muss mehr von der Schraube aus der Wand/dem Dübel herausragen. Je schwerer der zu befestigende Gegenstand ist, desto größer sollte der Durchmesser der Schraube sein.

Hat man die richtige Schraubenlänge gefunden, schaut man auf deren Durchmesser. Der Durchmesser des benötigten Dübels muss dann 2mm größer sein, als der Durchmesser der Schraube.

Der Durchmesser des Bohrers muss der gleiche sein, wie der des Dübels; also 2mm größer als der Durchmesser der Schraube.

Findet man also eine 8mm Schraube, die lang genug ist, müssen Dübel und Bohrer 10mm Durchmesser haben. Reicht eine 6mm Schraube, benötigt man einen 8er Dübel und einen 8er Bohrer.

allerdings reicht es oft auch für z.b einen achter dübel einen sechser steinbohrer zu verwenden,wenn es eine poröse wand ist. die schraube muss kleiner als der dübel gewählt werden,da jeweils der außendurchmesser angegeben wird=).wenn die bohrung dann zu klein für den dübel sein sollte kann man immer noch mit einem 8er bohrer nachbessern.Bohrt man sofort mit 8 besteht die gefahr das, das loch danach zu groß ist und du auf 10 gehen musst.

muss ein Dübel bis zum Anschlag ins Loch, oder Bündig mit der Wand?

Ich möchte eine Klimmzugstange befestigen,

wenn man dazu eine Schraube die 7 cm Lang ist in eine Betonwand befestigen möchte (so muss ich ja ein Loch Bohren was ein wenig Länger als 7 CM ist)

muss dann der Dübel bis zum anschlag ins Loch rein?

oder nur bündig mit der Wand?

(wenn ich den Dübel mit der Wand bündig mache, dann bekomm ich die Schraube nicht bis zum Anschlag rein, aber wenn ich den Dübel bis zum Anschlag ins Loch stecke, so habe ich Angst dass es nicht richtig Halt bekommt)

schließlich sollte die Klimmzugstange mein ganzes Gewicht aushalten können.

...zur Frage

Welcher Dübel ist für eine 4,5mm Schraube am stabilsten?

Hallo,

ich möchte unten im Keller eine Schlauch-bzw. Kabelhalterung aus Kunststoff anbringen.

Durch die Halterung am Kunststoff passt max. eine 4,5mm Schraube. Die Frage ist jetzt, welchen Dübel ich dann verwende? Einen 6er oder 8er. Ich wollte jetzt einen 6er nehmen, habe aber Bedenken, dass es hält. Wenn man z.B. ein schweres 25m Verlängerungskabel auf die Halterung ablegt, ob dann die 3 Schrauben mit den 6er Dübel das halten.

Länge des Dübels ist 40mm und Länge der Schraube wäre 4,5mm*50mm mit Teilgewinde.

...zur Frage

Morsche Wände beim bohren

Ich muss oft in verschiedenste Wände bohren . Oft habe ich keine andere Wahl . Ich muss genau an einer bestimmten Stelle das Loch haben , z.B. bei Hängeschränken . Wenn dieses Loch sehr morsch ist dreht der Dübel immer durch . Was kann ich tun damit der Dübel hält ? Kann ich Moltofill o.ä. in das Loch hinein füllen und dann den Dübel hinterher ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?