Welchen Dübel für diese schraube?


23.03.2020, 13:50

Geht es beim Dübel nur darum,dass er nicht größer als die Schraube ist und muss man das Loch so tief wie die Schraube oder den Dübel bohren?

 - (Technik, Technologie, Handwerk)

5 Antworten

Zunächst würd ich beide Dübel nicht verwenden, wenn ich die Wahl hätte: Dieser Billgschrott enthält Weichmacher, der den bald wegbröseln lässt :-O

Auf jedem Markendübel (Fischer, TOX) steht genau drauf, für welchen Schraubendurchmesser er gedacht ist. Ist die Schraube außen (mit Gewinde) 4,5 mm im Durchmesser, sitzt sie in einem 6-mm-Dübel stramm. Bei meinem Lieblingsdübel, dem Fischer Duo, steht das sogar auf den Dübeln, nicht nur der Verpackung :-)

Das Bohrloch muss so tief sein, wie die Schraube lang ist, nicht der Dübel, damit sie durch den kürzeren Dübel greift und den sicher spreizen und sogar (In Lochziegeln oder Hohlwänden) verknoten kann.

G imager761

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

auf dem duebel steht die groesse drauf 6/8 usw (ist in millimeter)
miss deine schraube dann weisst du welcher der richtige ist:)

ps. denke die linke ist die richtige.

Wie soll ich den die Schraube messen?

1
@spammer183428

na die spiralen an der langen stange^^ und bohre so tief wie der duebel ist (vielleicht nen wenig mehr 5 mm oder so.

mfg

0
@Snaika

also wenn eine zb 8 auf dem duebel steht nehm ein 8mm bohrer (wenn die schraube auch 8 mm durchmesser hat.

0

würde den Kleineren nehmen

Wie tief soll ich dann das Loch bohren? So tief wie der Dübel oder wie die Schraube?

0
@spammer183428

Dübellänge reicht, du willst das Board befestigen, da hast bereits einen bestimmten Abstand

0

wenn sich die Schraube leicht in den kleineren eindrehen lässt, dann die sonst den größeren Dübel. Loch mindestens so tief wie Schraube lang.

den langen, links

Es ist eigentlich egal welchen oder?

1
@spammer183428

Nein, es ist nicht egal welchen Dübel man nimmt. In festem Ziegelstein oder Beton muss man für die Schraube den grösseren (8mm) nehmen weil er im Loch keinen Platz hat sich auszudehnen.

Ich würde zunächst für den kleinen bohren (6mm) und natürlich mindestens so tief bohren dass er ganz verschwindet, plus 2-3 mm für den Bohrstaub der im Loch bleibt, der muss nämlich auch wohin.

Und dann Dübel ins Loch, Schraube rein, wenn sie bereits vor der Hälfte schwer geht, ist damit zu rechnen dass man sie nicht ganz reinbekommt, schlimmstenfalls bricht sie ab.

Dann dreht man die Schraube wieder fast ganz raus und zieht --mit einer Zange--damit der Dübel wieder mit rauskommt.

Dann 8 mm bohren und den 8 mm Dübel nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?