Muslime raus?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ach Quatsch! Es wird ganz sicher niemand das Land aufgrund seiner Religion  oder Herkunft verlassen müssen! Dies fordern momentan zwar viele Schreihälse, aber nur weil sie am lautesten schreien, sind sie a) noch lange nicht im Recht und b) auch keine Mehrheit. Lass dich nicht von irgendwelchen engstirnige Knallköpfen einschüchtern oder verunsichern. Es gibt mehr Leute als du denkst, die im Notfall absolut hinter dir stehen würden. Die Leute, die dich als potentiellen Straftäter diskriminieren, sind ohnehin diejenigen, die sich zu jedem erdenklichen Thema derart ungehalten echauffieren. Die finden eh immer alles sch***e – Banker, Staatsanwälte, Politiker, Ausländer, Freidenker, Künstler, Obdachlose, blablalba… Lass dich nicht von solchen Pfeifen verunsichern! Du bist ein toller Mensch, du bist intelligent und friedliebend, so wie jeder Mensch mit Verstand und Herz! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bruder hab meine Angst wir leben in der BRD und nicht in der weimarer Republik. Die können viele Türken usw nicht abschieben weil viele die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Zweitens sind abschiebungen bei Ausländern an vorgaben gebunden, die können nicht nach lust und laune Leute abschieben. Sie könnten jedoch die legale Einwanderung behindern. Vertraue auf das Grundgesetz und das Bundesverfassungsgericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furkansel
24.11.2015, 18:20

*hab keine angst

0

Also, soweit ich es verstanden habe, ist die AFD durchaus eine nationale aber auch soziale Partei... ( sozial halt auf die Nationalität bezogen ...).. ähnlich der AKP ... eben mit den religiösen Unterschieden....

Der Terror mag nichts mit Islam zu tun haben... Allenfalls der Islam und der Islamismus hat mit dem Islam zu tun ( jedenfalls laut Erdogan ):

"Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam "

Ich denke, dass die AFD sich gerade noch (!) im Rahmen des Grundgesetzes bewegt....

Ich könnte mir vorstellen.. ( weiß es aber nicht definitiv ).. dass die AFD auch die Religionsfreiheit unterstützt, solange diese nicht staatsgefährdend ist....

.. soll heißen:

Solange keine Religion will, dass nach der Thora, Bibel, Koran gelebt und geurteilt wird, sondern Staat Staat bleibt... scheint es ok zu sein...

Daher droht wohl Muslimen, die ihre Religion privat leben, und keinen staatsverändernden Anspruch haben, wohl keine Gefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt auch viel an den Muslimen selbst, wenn sie abgelehnt werden. Hier ist Deutschland und wenn sie sich ein bisschen anpassen, läuft es eigentlich gut. Ich kenne viele Musliminnen, die kein Kopftuch tragen und nicht ständig mit ihrer Religion hausieren gehen, die gute Schulabschlüsse haben, gute Berufe haben und gut verdienen. Alles kein Problem. Und ich kenne aber auch viele muslimische Familien, in denen die Mädchen gnadenlos unterdrückt und verprügelt werden und die Jungs  respektlos den Frauen gegenüber sind. Das es da Ablehnungen gibt,  ist eigentlich kein Wunder. Und das ist auch o. k. So geht es hier einfach nicht. Wenn man hier lebt, gelten deutsche Gesetze, an die müssen sich alle halten, die Religion ist da ziemlich egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samsungboy2000
24.11.2015, 17:28

Ich bin hier integriert, und bin eigentlich deutscher

0
Kommentar von Akka2323
24.11.2015, 17:35

Das ist auch gut so. Dann mach Dir keinen Kopf. Deutscher Muslim ist genau so gut oder schlecht wie deutscher Katholik. Die Religion sollte zweitrangig und privat sein.

5
Kommentar von SaiyajinWeib
24.11.2015, 18:52

Trotz meines Kopftuches bin ich so gut wie integriert in diesem Land. Das hat nichts mit dem Kopftuch zutun. Ich kenne viele Bedeckte Frauen, die trotz ihrer "Religion" erfolgreich in Deutschland sind und keinerlei Probleme haben :) Und im Prinzip hast du recht, aber andererseits widerspricht sich das ganze. Beispielsweise kenne ich Christen, die gute Berufe haben und gut verdienen. Jedoch gibt es Ebenfalls, wie auch im Islam und in anderen Religionen (hat eigentlich ÜBERHAUPT NICHTS mit Religionen zutun, denn die Menschen sind es, die die Fehler begehen und nicht die Religion:)) die in ihren Familien die Mädchen unterdrücken, schlagen und weiteres. Hat absolut nichts mit der Religion zutun :)

1
Kommentar von Akka2323
24.11.2015, 19:27

Das stimmt so nicht. Ich habe erlebt, dass die Mutter die Tochter prügelt, weil die kein Kopftuch tragen will. Das hat mit Religion zu tun.

2

"Der Islam ist eine friedliche Religion"

Mhh.. Selbstverständlich sollte man nicht alle in einen Topf werfen aber die letzten Monate überfluteten uns mit Gewalttaten grausamster Art die von genau diesen Volksgruppen verübt worden sind.

Finden heute irgendwelche Diskussionen statt wird grundsätzlich die friedliche Absicht beteuert und komischerweise wird nirgendwo nachgeprüft wie es eigentlich um den Frieden wirklich steht. Einer unserer Leser bat uns diese Auszüge aus dem Koran samt Stellen öffentlich zu machen um aufzuzeigen was dort teilweise geschrieben steht.

Der Leser möge sich selbst ein Bild und eine Meinung dazu bilden !

1. Aufruf zu Mord, Totschlag, Körperverletzung, Krieg

Sure 2,178
 Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191
 Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

Sure 2,193
 Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216
 Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 2,244
 Pa: Und kämpft um Allahs willen!

Sure 4,74
 Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

Sure 4,76
 Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

Sure 4,104
 Pa: Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

Sure 5,35
 Pa: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

Sure 8,12
 Pa: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

Sure 8,39 [textgleich mit Sure 2,193]
 Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 9,5
 Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

Sure 9,36
 Pa: Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

Sure 9,111
 Pa: Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

Sure 9,123
 Pa: Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

Sure 47,35
 Pa: Lasst nun (in eurem Kampfeswillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet!

2. Volksverhetzung, Beschimpfung von Bekenntnissen

Sure 8,55
 Pa: Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).
 Pa: Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein (wörtlich: essen), wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.
 Pa: Sie [die zuerst gläubig waren, dann aber wieder abgefallen sind] sind die (wahren) Feinde. Darum nimm dich vor ihnen in Acht! Diese Allah verfluchten (Leute) (wörtlich: Allah bekämpfe sie)!

Sure 98,6:
 Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.

3. Aufforderung zu Verstümmelungen und Züchtigungen

Sure 5,38
 Pa: Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab.

Sure 24,2
 Pa: Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!

Sure 24,4
 Pa: Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …

Sure 4,34
 Pa: Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.

4. Billigung von Hausfriedensbruch und Diebstahl

Sure 24,29
 Pa: Es ist (aber) keine Sünde für euch, Häuser zu betreten, die nicht (eigentlich) bewohnt sind, und in denen etwas ist, das ihr benötigt.

5. Verstoß gegen den Gleichheitssatz

Sure 2,228
 Pa: Und die Männer stehen (bei alledem) eine Stufe über ihnen [den Frauen]

Sure 4,11
 Pa: Auf (ein Kind) männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts.

Herauskopiert von http://www.verkackeiert.com/interessantes/auszuge-aus-dem-angeblich-friedlichen-koran/

& was eine Abschiebung betrifft: Dafür gibt es klare Regeln. Man kann nicht einfach aus Lust und Laune abschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kheido
28.11.2015, 01:17

Ich vermute mal, deine Antwort wird hier nicht allzu lange zu lesen sein.......

Politisch leider ein ganz klein bisschen unkorrekt, vermute ich.....

0
Kommentar von rastery
07.12.2015, 20:08

GEnial!!!!

0
Kommentar von lupoklick
03.02.2016, 15:45

welche eine gequirlte SCHWEINESCHESSE

0
Kommentar von illerchillerYT
14.04.2016, 07:08

Und der Koran soll doch immer so "friedlich" sein.

1
Kommentar von Krautner
01.06.2016, 12:05

...facepalm, klar steht dass da drinne, in der Bibel steht aber auch man solle sich das Auge ausreißen, wenn man eine andere Frau als die seine betrachtet usw. 

Dass sowohl im Koran als auch in der Bibel ziemlich viel Mist drinnen steht, kann wohl kaum einer leugnen. Aber, wie viele Leben schon direkt nach dem, was da drinnen steht? Meines Erachtens nach, nicht viele....

Selbst denken wäre ab und zu gar nicht so verkehrt ^^

0

Im Gegensatz zu vielen muslimischen Staaten ist in Deutschland die Religionsfreiheit im Grundgesetz garantiert. Niemand wirft dich raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samsungboy2000
24.11.2015, 16:59

danke, ich hab nur Angst, weil die Terroristen immer im Namen des Islams töten

0
Kommentar von samsungboy2000
24.11.2015, 17:07

Ich bin Muslim, der hier integriert ist, ich lebe wie ein Deutscher, darauf bin ich stolz; )

1

Das ist völlig ausgeschlossen.Kein Türke wird Deutschland jeh verlassen müssen.

Da müssten schon extreme Veränderungen in der Politik kommen und das wird nie passieren.Bist sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du vertraust der aktuellen Politik? Dann ist schon generell was falsch.
Nein mal im Ernst, mach dir keine Gedanken. AfD wird eine Modeerscheinung bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Furzer
24.11.2015, 17:00

Hoffentlich bleibt die AfD eine Modeerscheinung. Die könnte echt dumme Ideen haben, wenn die am Drücker sein würden...

1
Kommentar von Culles
24.11.2015, 17:15

Hallo,

natürlich kann man der aktuellen Politik vertrauen; in diesem Land hat es unter den verschiedensten Regierungen ob CDU, SPD oder gemeinsam, nie ein Religionsverbot gegeben. Auch die christlichen Kirchen, die unsere Kultur geprägt haben, haben nie an eine Verfolgung von Muslimen gedacht. 

Jeder, der unsere Kultur und unser Recht respektiert, ist willkommen!

LG Culles

1

Jeder Politiker weiß, dass der IS etwas ganz anderes ist als der Islam.

Nur einige Bürger geben den Flüchtlingen bzw. den Moslems die Schuld dafür. Diese Bürger sind einfach nicht genug gebildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine angst.Wenn dann werden manche Flüchtlinge abgeschoben , aber sonst passiert nichts mit dir ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst keine Angst haben, da müsste schon eine Menge passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner wird hier rausfliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaggieSimpson91
24.11.2015, 16:59

Ach Unsinn. Die meisten Muslime leben doch völlig in Frieden mit dem anderen Bevölkerungsgruppen. So getrennt sollte man das ohnehin nicht bezeichnen. Muslime sind doch keine schlechteren Menschen bzw Menschen zweiter Klasse.

3

Ich hoffe stark, dass das deutsche Volk mehrheitlich mehr Grips im Kopf hat als die AfD-Anhänger. Mit ein bisschen Glück zerfleischen die sich gegenseitig schon vor der nächsten Bundestagswahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gehört, dass der Name des Islams Missbraucht wird. Es wird gesagt, dass im Koran steht, dass alle Ungläubigen niedergemacht werden sollen. Ich wollte mir das zeigen lassen. Das beste: Es konnte mir keiner zeigen. Eine Bekannte von mir ist auch Moslem. Sie hat gesagt, dass der Islam das nie machen würde, Menschen umbringen.

Wovor ich Angst habe, ist die Terrorgefahr und dass es irgendwann einen Bürgerkrieg oder einen dritten Weltkrieg gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samsungboy2000
24.11.2015, 17:02

Im Kuran steht sogar, dass es verboten ist, ungläubige zu töten

1
Kommentar von SaiyajinWeib
24.11.2015, 18:55

So etwas steht nicht im Koran! Ganz einfach :) Ein unschuldiges Menschenleben zu töten, ist so wie die ganze Menschheit umzubringen. Einer der größten Sünden im Islam!

0

Sehr unwarscheinlich das dies jeh kommen wird,und der Islam hat nichts mit Terror zu tun?Irgendwie ich weiss auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?