Da die Geburtenrate mit 1,4 Kindern pro Frau seit Jahren zu niedrig ist, kann ohne Zuwanderung ein Bevölkerungsschwund nicht vermieden werden.

...zur Antwort

Ein weiterer Grund sind die stark gesunkenen Zuschüsse des Staates für den sozialen Wohnungsbau. Da wurde vor vierzig Jahren mehr Geld dafür aufgewendet.

...zur Antwort

Hauptfaktor ist die höhere Geburtenrate. Konversionen spielen beim Wachstum der muslimischen Glaubensgemeinschaft eine eher untergeordnete Rolle.

http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/infografik-der-woche-islam-waechst-staerker-als-christentum-a-1036969.html

...zur Antwort

Bin Berliner. Mein Fahrlehrer nutze dafür immer die Freiflächen vor dem Olympiastadion. Solche gibt es in München bestimmt auch. Vor der Allianz Arena oder wie die jetzt heißt vielleicht?

...zur Antwort

Ich würde ihn duzen. Bei uns an der Uni werden Professoren etc., also die etwas älteren Herren und Damen gesiezt. Emails werden da dementsprechend distanziert und höflich formuliert (Sehr geehrter Herr...), während andere Studenten, Tutoren und wissenschaftliche Mitarbeiter geduzt werden. In Emails schreibe ich dann auch so etwas wie "Hallo, kannst du ..." und am Ende anstelle von "mit freundlichen Grüßen" so etwas wie "Viele Grüße und bis Donnerstag".

...zur Antwort

Im unreinen Zustand ist es unerwünscht (mekruh) , sich zu rasieren oder die Nägel zu schneiden. Das tut man am besten erst nach der Ganzkörperwaschung. Aber haram ist es noch nicht.

...zur Antwort

Nein, nur das Alphabet zu können reicht nicht. Nur weil man das deutsche Alphabet kann, kann man ja auch nicht gleich lesen. Das muss gelernt werden, wobei die arabische Schrift ja komplexer als die lateinische Schrift ist. Alleine wirst du es nicht lernen können, das geht nur durch den Besuch einer Koranschule. Die einzige Alternative wäre eine Person in deinen Umfeld, die es dir in regelmäßigen Unterrichtseinheiten privat beibringt. Diese Person selbst muss da gut lesen können, um es gut dir beizubringen.

...zur Antwort

Naja also ich selbst würde auch nicht mit fünf Frauen in den Urlaub fahren.

...zur Antwort

Wenn du zum ersten mal wechselst und das spätestens nach dem zweiten Semester, dann gibt es keine Probleme seitens des Studentenwerkes. Du gibst ihnen einfach deine neue Hochschule durch.

...zur Antwort

Deine Frage ist schon paar Stunden alt und noch immer keine Antwort. Das mit BID und BAN hat mit hochschulstart zu tun oder? Ich weiß es leider nicht, da ich über ein FU internes Verfahren mich beworben und eingeschrieben habe und das mit hochschulstart auch schon zwei Jahre het ist. Aber was du machen kannst: Ruf im Studierenden Service Center der FU an, eine zentrale Anlaufstelle für alle möglichen Fragen. Oder schreib an das Center eine Mail. Das geht auch. Telefonsprechzeiten und Kontaktdaten kannst du einfach googeln.

...zur Antwort

Ich habe erst beim dritten Anlauf die praktische Prüfung bestanden. Habe jetzt seit mittlerweile einem Jahr den Führerschein. Ehrlich gesagt wissen meine Eltern bis heute nicht, dass ich drei Anläufe gebraucht habe. Mein Bruder und meine Freunde wissen Bescheid. Ich wollte mich nicht unter Druck setzten lassen und habe den Prüfungstermin auch nur meinem besten Freund gebeichtet.

...zur Antwort

Ich habe mit solchen Schwierigkeiten als Muslim nicht zu kämpfen, da man äußerlich an mir nicht darauf schließen kann, dass ich einer bin.

Ich hörte aber vor allem von Muslimas aus meiner Schulzeit, die angepöbelt wurden. Bei einer gab es mehrere solcher Vorfälle. Mal hat ihr auf dem Bürgersteig ein Mann vor die Füße gespuckt, mal wartete sie an der Bushaltestelle auf den Bus und wurde dann von einem Moment auf den anderen von einer Fraue wegen ihres Kopftuches angeschrien. Meine Tante berichtete auch von ähnlichen Vorfällen.

Das betrifft meiner Wahrnehmung nach also vor allem weibliche Muslime, da man anhand iher Kleidung manchmal klar erkennen kann, dass sie Muslimas sind.

...zur Antwort

Annulliere die türkische Staatsbürgerschaft, dann hast du das Problem nicht. In Deutschland gibt es ja für deutsche Staatsbürger keine Wehrpflicht mehr. Und als deutscher Staatsbürger kannst du eh nach belieben in die Türkei reisen. Ich habe Verwandte, die mussten auch zum Wehrdienst und sind dann nicht in die Türkei eingereist, weil sie befürchten, schon am Flughafen vom Militär abgefangen und eingezogen zu werden.

...zur Antwort

Muslim seim bedeutet nichts weiter als Gott ergeben sein. Der Islam wurde dem letzten Propheten offenbart, da die Botschaften der anderen Propheten, wie z.B. Jesus, mit der Zeit immer von den Menschen verändert wurden. Als Beispiel hierfür zum Beispiel die im Christentum eingeführte Dreifaltigkeit. Den Christentum oder Judentum in der heutigen Form gab es damals nicht, da zu den Zeiten der jeweiligen Propheten sie in ihrer Ursprungsform ausgelebt wurden. Die Propheten vor dem letzten Gesandten waren alle Gott ergeben, also Muslime und seine Anhänger auch. Das es den an Hz. Muhammed offenbarten heutigen Islam da nicht gab, spielt keine Rolle, da der Islam ja später kam, weil die Urpsungsform von Judentum und Christentum nicht mehr vorhanden war. Die den anderen Propheten zuvor von Gott offenbarten Botschaften entsprachen nicht eins zu eins denen, die dem letzten Propheten offenbart wurden, da sie an verschiedenen Orten zu verschiedenen Zeiten offenbart wurden. Aber große eklatante Unterschiede gab es da nicht.

...zur Antwort