Muslim in Kirche?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Es ist nicht haram in die Kirsche zu gehen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 20:18

AchsooOk

0

Du kannst auch als Muslima einen christlichen Gottesdienst besuchen. Allerdings gehe ich davon aus, dass einige Menschen Dich ob Deines Kopftuches merkwürdig anschauen werden.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Du auf einen offenen Priester bzw. Pfarrer triffst, sowie auf tolerante Gemeindemitglieder.

Ich finde es toll, wenn auch eine Muslima am christenlichen Glauben Interesse zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:32

Vielen Dank für deine Antwort!
Die befremdlichen Blicke und auch die nicht so netten Kommentare bin ich gewöhnt, man kann halt die Dummheit nicht auslöschen. 😊
Wenn ich mich für etwas interessiere dann zieh ich das durch, mir egal wer was sagt.
Schönen Abend dir!

2

'Prädigt' (nennt man das so?)

Fast. "Predigt" (also mit "e" statt "ä") heißt es korrekt.

... und wollte fragen ob es nach dem christlichen Glauben sowas erlaubt ist

Es gibt nicht "den christlichen Glauben", sondern ca. 5.000 verschiedene Glaubensrichtungen, Sekten und Kirchen.

Und bei den meisten davon ist es nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht, dass sich "Interessenten" bei ihnen umschauen. Wenn du also nicht gerade auf eine ultra-orthodoxe Gemeinde zielst, oder "menschliches Pech" hast, weil du auf ein paar extrem intolerante Christen stößt, sollte es erlaubt sein.

... oder ob die mich vllt sogar nicht reinlassen/rausschmeißen? 

Frage vorher einfach nach; insbesondere, wenn du dich als Muslima outen willst. Das gebietet schon die Höflichkeit. Aber die Antwort dürfte in aller Regel sein, dass du willkommen bist. 

Schließlich ist es ein Haus Gottes.

Es ist derselbe Gott. "Allah", "YHWH", "JAHWE", "Gott" und wie er sonst noch in den verschiedenen Sekten und Kirchen heißt, ist immer derselbe Gott.

Zumindest Gott hat also kein Problem damit, wenn du ihn mal "aus einer anderen Richtung betrachtest".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 23:54

Vielen Dank für deine Antwort!
Schönen Abend!

2

In den Süden, also südlich von DE:

Frauen dürfen mit Kopftuch in die Kirche. In der Regel ist es weiss, leichter Stoff. Schwarz steht eigentlich für Trauer (Witwe).

Es existieren heute noch genug Kirchen in denen das so gehalten wird, obwohl keine Pflicht mehr.

Wahrscheinlich wird man überrascht sein, dich dort zu sehen - je nach Ort, Region oder Land. Den Eintritt aber, den wird man dir nicht verwehren.

Es existieren auch im Süden Kirchen (in Städte), in denen es inzwischen normal zu sein scheint, dass Muslimas hin und wieder dem Gottesdienst/Messe beiwohnen - mit Kopfbedeckung.

 - (Angst, Religion, Christentum)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 14:17

Vielen Dank für deine Antwort!
Leider muss ich dazu fügen, das meine Oma und Familie in einem Dorf wohnen, wo du nicht mal Kinder auf den Straßen spielen siehst, geschweige irgendwelche Muslime..
Weißes Kopftuch, hab ich ja noch nie getragen..
Dann ist es halt mein erstes Mal 😊
Schönen Tag noch!

0

Also ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es nicht schlimm ist, wenn du mit Hijab in die Kirche gehst. Bei uns in der Familie is das auch so ne Sache mit Religion, und ich ging trotz einem Hijab in die Kirche. Klar es kann gut möglich sein, dass dich vielleicht andere anschauen, aber ich wurde NICHT rausgeschmissen oder sonstiges, da gabs keinerlei Probleme! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 23:56

Ach die blöden Blicke sind wir doch gewohnt, nicht wahr 😊
Danke für deine Antwort, barak allah fiki, schönen Abend noch!

1
Shizuma 20.05.2016, 00:01
@AchsooOk

Ja, das aufjedenfall :D solang dir die Blicke der anderer "egal" sind, brauchst du dir auch keine Sorgen machen. Eine freundin von mir wollte sich über den Islam informieren, war das erste mal auch ohne Hijab in der Moschee und es gab jetzt niemanden der sich beschwert hat oderso, da es ja einfach mal um die Interesse ging. Hab ich gerne gemacht :) Wa feeki barakallah, dir auch 'nen schönen Abend!

1

Niemand wird dich wegen eines Kopftuches aus der Kirche schmeißen. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit galt eine Pflicht zur Kopfbedeckung nämlich auch für Christinnen, zumindest, wenn sie ein Gotteshaus betraten.

Vielleicht schauen dich einige Leute komisch an, weil es nicht so richtig ins Bild passt. Aber du solltest dir darüber einfach keinen Kopf machen, vielleicht ist es ja sogar ein bisschen lustig.

Wenn dich der Gottesdienstbesuch interessiert, geh hin! Ich fände es zum beispiel auch sehr interessant, mal an einem muslimischen Gottesdienst teilzunehmen. Nur bin ich bislang leider noch nicht dazu gekommen. Sind die eigentlich auf arabisch? Würde ich da überhaupt ein Wort verstehen? Und wäre ich als Christ dort gleichermaßen willkommen?

In einer christlichen Kirche bist du es auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:40

Erstmal danke für deine Antwort!
Die befremdlichen Blicke bin ich gewöhnt und wie du aus sagst, ich geh da mit nem lächeln vorbei 😁

Und natürlich kannst du auch an einem Freitagsgebete/Predigt teilnehmen, jedoch nicht alle sind auf deutsch. Es gibt welche auf Türkisch, manche auf arabisch und bei uns sogar welche auf bengalisch etc. Darüber solltest du dich natürlich informieren. Die meisten neuen Moschee, jedenfalls bei uns (Berlin) verfügen auch einen extra Monitor in dem es auf deutsch, englisch und sogar französisch übersetzt wird.
Aufjedefall nimmt man dich mit offenen Armen auf!
Hier ist es ein sehr beliebtes besichtigungsziel für Touris 😁 richtig schön...
Schönen Abend dir!

2
linda2000rose 19.05.2016, 22:48

In der meisten mosche wird viel viel in Deutsch unterrichtet

1

Überhaupt kein problem. Solange du in keine sekte oder so gehst, werden sie dich reinlassen und herzlich aufnehmen. Wenn du aber in eine katholische Kirche gehst, musst du leider dein Kopftuch abnehmen. Ich bin protestantin, bin aber auf eine katholische Grundschule gegangen und musste in der Kirche immer meine Mütze ablegen, und dass obwohl ich 1. Evangelisch bin und ich das eigentlich nicht muss und 2. Es verdammt KALT war. Aber so ist das da, da darf man während dem Gottesdienst keine Kopfbedeckung tragen. In einer evangelischen Kirche ist das kein Problem, da sitze ich im Winter immer mit Mütze :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 17:28

Danke für deine Antwort.
Schönen Tag noch!

0

Klar, kannst Du machen, auch mit Kopftuch. Gerade bei katholischen Kirchen würde ich Dir allerdings nicht raten, Dich in die erste Reihe zu setzen. Die Gottesdienste leben (auch) davon, dass die Gemeinde antwortet, singt, und zu bestimmten Zeiten aufsteht bzw kniet. Es kann ein mulmiges Gefühl geben, wenn man nicht sieht, was die Leute hinter einem gerade tun (vor allem, wenn man sich dann beobachtet fühlt.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 14:00

Haha natürlich, kann ich voll und ganz nachvollziehen. Bin sowieso kein Mensch der gern im Mittelpunkt steht und tausend Augen einen anstarren, aus dem Grund würd ich mich seelenfriedlich und ruhig hinten hin(setzen? Stehen?) 😊
Danke für deine Antwort!
Schönen Tag noch.

0
oelbart 20.05.2016, 21:42
@AchsooOk

Erst mal setzen. Und dann einfach mitmachen, was die anderen machen - oder es halt sein lassen, je nach dem (gerade, was das knien angeht...)

0
oelbart 22.05.2016, 22:50
@AchsooOk

Oh, und noch ein kleiner Nachtrag: In katholischen Kirchen gibt es die "Kommunion", dh, relativ zum Ende des Gottesdienstes werden Hosten (so was ähnliches wie Backobladen) verteilt.

Nach katholischer Lehre ist Christus in diesen Hostien real präsent, und die verschiedenen Ansichten darüber sind bis heute ein Grund, weshalb Katholische und Evangelische Kirchen immer noch getrennt sind.
Nach katholischer Lehre wäre es eine schwere Sünde, eine geweihte Hostie an sich zu nehmen (und zu essen), wenn man nicht 100% daran glaubt (und vorher gebeichtet hat,...). Das ist auch einer der Knackpunkte bei Geschiedenen, falls Du von dem Streit schonmal was mitbekommen hast.
Jedenfalls: Zwar sehen das die meisten heute nicht mehr ganz so eng, aber es kann gut sein, dass der Priester - wenn Du mit Kopftuch kommst - Dir keine Hostie gibt. Du kannst während dieser Phase aber auch einfach sitzen bleiben (machen manche andere auch, das fällt nicht wirklich auf)

0

Ich bin christ,und ich halte von der katholischen Kirche nichts,darum besuche ich regelmässig die Evangelische Gemeinde ich verstehe dort vielmehr vom Glauben als in einer Kathomischen.Und der Gottesdienst ist auch mittlerweile überall moderner gestaltet ,und auch sonst gibt es sehr viele Gründe in eine Evangelische Gemeinse zu gehen.Wie man sich anziehen soll ist egal dort jeder ist Willkommen vor Gott sind wir alle Menschen und Jesus nennt uns seine Kinder.Es kamen auch schon anders Gläubige vorbei die sich sogar bekehrt haben:).Also ja du kannst dorthingehen wie du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in unserer Freikirche freuen wir uns über jeden Menschen, der mal reinschauen will.

Muslima, oder egal welcher Glaube, mit oder ohne Kopftuch, alle dürfen kommen. Denn Jesus Christus ist für alle Menschen gestorben und will allen Menschen den Weg zum Vater im Himmel öffnen und ihnen Vergebung ihrer Sünden schenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mucki1221 20.05.2016, 08:19

Alle, wenn man ma realistisch denkt....geht nicht. 

Weil leider gerade die verschiedenen Glaubensreligionen untereinander auf sich losgehen und wir wissen ja wieviele im Namen Gottes sterben haben müssen

0
Whitekliffs 20.05.2016, 08:32
@mucki1221

Das Evangelium, die Gute Nachricht von der Errettung durch Jesus Christus, gilt für alle Menschen. Ohne Ausnahme. Jeder soll und darf davon hören.

Wir heissen alle herzlich willkommen. Wer sich bei uns nicht wohlfühlt, oder wen das Evangelium nicht anspricht, bleibt nach einiger Zeit ganz von selber weg.

0
AchsooOk 20.05.2016, 13:58

Vielen dank für deine Antwort!
Schönen Tag noch

0

Selbstverständlich kannst du dir in einer  christlichen Kirche einen Gottesdienst mit einer Predigt anhören. Christliche Kirchen sind, im Gegensatz zu islamischen Moscheen weitaus toleranter, was die Besucher angeht.

Ich finde es prima, das du dich auch für die andere Glaubensrichtung innerhalb deiner Familie interessierst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:28

Vielen Dank für deine Antwort, ich finde es toll das die Kirche so tollerant ist, was die Moschee aber ebendso ist? In keiner Moschee der Welt würde man dich rausschmeißen oder die verbieten als nicht Muslim das Haus Gottes zu betreten. Im Gegenteil! Sie nehmen dich mit offenen Armen auf und freuen sich über Besuch und Interessenten, hier bei uns (Berlin) kommen Touris und einer deren erster Besichtigungen sind unsere wunderschönen Moscheen 😊
Schönen Abend!

2
RK3420 19.05.2016, 22:31

Doch natürlich kann man in die Moscheen in der Voraussetzung nicht zu stören

1
Arlon 19.05.2016, 22:39
@RK3420

Das ist nicht ganz richtig. Besondere Heiligtümer innerhalb von Moscheen dürfen nur von Muslimen betreten werden, wie das Ali-Grab in der Blauen Moschee in Afghanistan.

2
AchsooOk 19.05.2016, 22:51

Ja das kann sein, Afghanistan, aber hier in Deutschland nicht.

1
Unsinkable2 20.05.2016, 09:15

Christliche Kirchen sind, im Gegensatz zu islamischen Moscheen weitaus toleranter, was die Besucher angeht.

Nun, da habe ich völlig gegenteilige Erfahrungen gemacht. 

Man hat mir in einer Moschee noch NIEMALS gesagt: "Nö, also wir wollen jetzt Gottesdienst machen. Wenn Sie 'nur mal zugucken' aber nicht mitmachen wollen, dann bleiben Sie bitte draußen und warten, bis der Gottesdienst zu Ende ist."

Bei "christlichen Kirchen" ist mir das schon etliche Male passiert.

Und bei unserer katholischen Kirche hier um die Ecke versuche ich es erst gar nicht mehr; weil es dort die "Standard-Antwort" ist und sogar ein "Einlasser" zu den Gottesdiensten vor der Tür steht.

----------------------

Es ist mir bis heute auch noch NIE passiert, dass sich ein Moslem nicht die Zeit nahm, mit mir über seinen Glauben, den Koran oder Allah zu diskutieren.

Aber ich habe schon unzählige Abfuhren von Christen (und hier vor allem von ihren "Vorbetern") erhalten. Die einzigen, bei denen ich eine klare Ausnahme machen muss, sind die Zeugen. Sehr liebe Leute, das. Durch die Bank. Leider auch sehr brachial indoktriniert.

Allerdings könnte das mit dem "Wissen über den eigenen Glauben" und dem "Glauben an den eigenen Glauben" zusammenhängen. Während ich bei den Moslems, mit denen ich sprach, extreme Standfestigkeit und ebensolche tiefe Kenntnis des Korans beobachtet habe, sind die meisten Christen schon damit überfordert, zu wissen, wo sie nachschlagen müssen, wenn es etwa um Aussagen geht, die Jesus gemacht hat.

0
AchsooOk 20.05.2016, 14:23

@Unsinkable2: freut mich sehr über deine Erfahrungen und sowas lesen zu dürfen. Hoffe jedoch mir wird es anders ergehen, wenn ich eine Kirche besuche 😖
Schönen Tag dir noch!

0
Whitekliffs 20.05.2016, 17:47
@AchsooOk

Hallo Achsoo

ich kann mir nicht vorstellen, dass du solche Erfahrungen machen wirst wie Unsinkable. Sowas habe ich noch nie gehört.

Ich mach grad im Bezug auf die Flüchtlinge einen Kursus, und da habe ich gelernt, dass Muslime es total normal finden, um über Glauben zu reden. Im Gegenteil, sie finden es abnormal um nicht über Glauben zu reden.

Das ist ja in der westlichen Kultur anders.

Der Durchschnittsbürger in Westeuropa mag zwar getauft sein und ab und zu eine Kirche besuchen, aber ist halt doch kein Christ, also kein Nachfolger des auferstandenen Christus.

Wenn man also hier über Glauben zu reden anfängt, Worte wie Gott oder Jesus in den Mund nimmt, schauen die Leute einem komisch an, bekommen Angst und ändern schnell das Gesprächsthema. Es ist ihnen unheimlich.

0

Natürlich ist es dir erlaubt, in die Kirche zu gehen und die Messe zu erleben.

Deinen Hijab solltest du aus dem gleichen Grunde ablegen wie ich meine Schuhe ausziehe, wenn ich in eine Moschee gehen. Die Regeln der Gastlichkeiten gelten auch für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:42

Welches Gesetz der Welt VERBIETED es, wegen der Kopfbedeckung nicht das Gottes Haus zu betreten ?
Ich glaub du bist nicht sehr informiert. Vor nicht allzu langer Zeit galt auch eine Kopfbedeckungs Pflicht für Christliche Frauen die in die Kirche gehen, Google Ma oder frag deine Ma 😊
Schönen Abend!

2
MarkusKapunkt 19.05.2016, 22:47
@AchsooOk

Dabei geht es nicht um Gastlichkeit. Lies du mal lieber 1. Korinther, 11,5. Leg deine Intoleranz mal schön ab, du befindest dich nämlich stark auf dem Holzweg, kleiner Hans!

3
KaeteK 20.05.2016, 15:42
@AchsooOk

Du weißt nicht, wie man Predigt schreibt, aber, dass man früher in der Kirche als Frau auch den Klopf bedeckt hat...Mit einen Kopftuch ist das sicher kein Problem, eine Kirche zu besuchen.

0
linda2000rose 19.05.2016, 22:46

Aber echt!!
Sofort kommt man mit Koptuch ausziehen
Wie der Schuh in mosche
War ja klar das solche Sprüche kommen

3
semaram 19.05.2016, 22:48

sowas absurdes. Warum sollte eine Kopfbedeckung in einer monotheistischen Religion wie dem Christentum nicht gern gesehen sein? das Kopftuch ist, wenn du nicht fragst , sogar mehr christlich, als das Haar nicht zu bedecken. man denke an die jungfrau Maria und soweit ich weiß ist die Kopfbedeckung in Kirchen in gewissen kleineren Konfessionen innerhalb des Christentums Pflicht.

1
AchsooOk 19.05.2016, 22:56

@semaram: 👍🏽👍🏽👍🏽

1

1. Man nennt es "Gottesdienst" oder "Heilige Messe".

2. Das mit dem Kopftuch ist so eine Sache: Es ist eigentlich nicht erwünscht, dass jemand mit Kopfbedeckung die Kirche betritt ... egal aus welchem Grund, also auch die Kapelle, die immer einen Hut zur Tracht trägt, nimmt diesen vorher ab. Ein anderer Fall sind die "coolen" Jugendlichen mit ihren Caps: Diese werden (insbesondere von der älteren Generation) aufgefordert, diese abzunehmen.

Ich persönlich finde es nicht allzu schlimm, da ich nicht viel mit Religionen AM HUT ;) habe, aber ich finde auch, dass man sich anpassen muss. Egal ob jetzt ein christlich denkender in eine Moschee oder eine Synagoge geht oder umgekehrt.

In einer Synagoge ist es schließlich auch erwünscht, die Kippa zu tragen. Wenn man da hinein möchte, sollte man diese auch tragen, auch wenn die schöne Frisur danach hinüber ist ... Ich stelle die Religionszugehörigkeit nicht über eine Frisur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:46

Danke für deine Antwort.
Jedoch stimmt es nicht was du sagst. Es galt vor nicht allzulanger Zeit auch die kopfbedeckungspficht für christliche Frauen die in die Kirche gehen.
Google mal, informier dich, oder hast du je eine Nonne gesehen die ihre Kopfbedeckung in der Kirche abzieht? 😊
Schönen Abend!

2
Groessenordnung 19.05.2016, 22:49
@AchsooOk

Um ehrlich zu sein habe ich noch nie eine Nonne im Dienst gesehen, aber es ist eben so bei uns üblich ... ich kann nur das sagen, was ich mitbekommen habe.

1
MarkusKapunkt 19.05.2016, 22:46

1. Du hast recht, was Baseballcaps und Mützen angeht. Allerdings dürfte es traditionell nur bei männlichen Gottesdienstbesuchern als unhöflich gelten, seine Kopfbedeckung NICHT abzunehmen.

2. Sie darf nicht nur selbstverständlich, nein sie sollte ihr Kopftuch  sogar anbehalten. Lies mal 1. Korinther 11,5. Wird von Christen heute nur nicht mehr so streng befolgt.

1
AchsooOk 19.05.2016, 22:48

@MarkusKapunkt: wahre Worte! 👍🏽👍🏽👍🏽

1
KaeteK 20.05.2016, 15:56

Das mit dem Kopftuch ist so eine Sache: Es ist eigentlich nicht erwünscht, dass jemand mit Kopfbedeckung die Kirche betritt .

Dann lies mal hier:

1. Korinther 11 5 EinWeib aber, das da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt, denn es ist ebensoviel, als wäre es geschoren.6Will sie sich nicht bedecken, so schneide man ihr das Haar ab. Nun es aber übel steht, daß ein Weib verschnittenes Haar habe und geschoren sei, so lasset sie das Haupt bedecken.…

1. Korinther 10
Darum soll das Weib eine Macht auf dem Haupte haben, um der Engel willen

Und komm mir jetzt nicht mit der damaligen Kultur :-)

1. Korinther 1 2 der Versammlung Gottes, die in Korinth ist, den Geheiligten in Christo Jesu, den berufenen Heiligen, samt allen, die an jedem Orte den Namen unseres Herrn Jesus Christus anrufen, sowohl ihres als unseres Herrn

Eindeutig nicht kulturell bedingt.
lg

0

hallo,

nein , in einer Kirche bist du auch mit Hidjab willkommen. Schliesslich beten sowohl Christen als auch Muslime zum gleichen Gott. und wie du schon gesagt hast ist es ja ein Gotteshaus. 

Übrigens sagt man "Predigt" und "predigen" und nicht PRÄDIGEN.

Nimm es mir nicht ünel. wollte es dir nur sagen.

lg Jasmin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 00:27

Haha danke dir! 😊
Schönen Abend!

1

Du kannst jederzeit an einem Gottesdienst teilnehmen, so lange du dich mitteleuropäisch-zivilisiert aufführst, und kannst dabei sogar den Hijab aufbehalten. Ob das gut ist, steht auf einem anderen Papier.

Wenn du mir schreibst, aus welcher Weltgegend du bist, kann ich die sogar eine Gemeinde vermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 14:02

Weltgegend? Das Land meiner Eltern ? Ägypten ? Oder die Stadt in der ich wohne ? Berlin ? Was ist Weltgegend, hab ich ja noch nie gehört 😊
Danke für deine Antwort!

0
josef050153 20.05.2016, 16:17
@AchsooOk

In Berlin ist mir nur die Ecclesia Gemeinde bekannt.

Bundesallee 137
Berlin-Friedenau

Der Sonntagsgottesdienst beginnt um 10:30

Du kannst auch anrufen 030-7918607
oder mailen berlin.ecca@bfp.de

Uhre Homepage ist hier

http://reset-berlin.com/

0

Nein. Zumindest in Deutschland bist du willkommen und keiner wird dich rausschmeißen. Trägst du ein Kopftuch? Wenn ja gibt es vielleicht ein paar komische Blicke da man sowas nicht gewohnt ist. Eventuell gibt es jemanden der einen dummen Kommentar gibt aber das ist relativ unwahrscheinlich. In christlichen Kirchen ist jeder willkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 19.05.2016, 22:25

Vielen Dank für deine Antwort, möge Gott die beistehen!
Schönen Abend.

1

Na klar kannst du da rein. 

Das mit dem Kopftuch ist ein zweischneidiges Schwert.

Es gibt manche, die dein Kopftuch akzeptieren, anderen wird das sauer aufstoßen, da sie das als respektlos empfinden werden. 

Es wäre ungefähr in etwa wie, als wenn ein Christ mit einem sichtbaren Kreuz um den Hals in eine Moschee geht. 

Das würden da einige bestimmt ebenfalls als respektlos ansehen. 

Einige nicht alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 20.05.2016, 00:06

Danke für deine Antwort!
Schönen Abend!

0

Kopftuch?
Ja klar kannst du in die Kirche,jeder der möchte kann dahin gehen solange er nicht Stress macht (was ich bei dir nicht vermute)
Aber Kopftuch?
Wieso trägst du des eig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchsooOk 22.06.2016, 23:19

Danke, weil ich es richtig finde :)

0

Jeder darf in die Kirche!Ob Muslim,Buddhist oder Christ!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich ist das erlaubt. 

Niemand wird dich rausschmeißen. Ganz im Gegenteil: Du wirst willkommen sein.

Du solltest nur aufpassen: Es gibt - wie diese Seite leider zeigt - muslimische "Hardliner", die dir wahrheitswidrig suggerieren wollen, der muslimische Glaube verbiete den Besuch von Kirchen.

Von "christlicher" Seite wirst du dagegen keine Einwände hören.

Ich finde es sehr positiv, wenn sich Menschen darüber informieren, was andere Menschen denken und glauben. (Ich selbst war in vielen Dutzend Moscheen und bin nie scheel angeschaut worden.)

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?