Müde trotz viel schlafen, Ist das Normal?

6 Antworten

also wenn dich das stört, würde ich einen geregelteren Schlafrythmus empfehlen. Manche sind da empfindlicher, manche weniger.

Versuch mal, Wochentags bzw wenn du früh aufstehen musst, immer 7,5h zu schlafen. Ich bin jetzt fertig mit der Schule und arbeite grade als Student im Praktikum. Habe mir genau das angewöhnt und stehe jz oft freiwillig früh auf/gehe früher ins Bett, weil ich dann den ganzen Tag fit bin und die Zeit in der Arbeit schneller und leichter rumgeht. In der Schulzeit bin ich auch immer am Handy gesessen, bis mein Wecker <6h Schlaf angezeigt hat und an manchen Abenden war ich so müde, dass ich wieder 9h schlafen musste. War da jeden Tag erschöpft

du musst einfach die perfekte Zeit für deinen Schlafrythmus finden. Menschen können zu viel, aber auch zu wenig schlafen... das ist bei jedem unterschiedlich. Wenn man zu viel schläft, ist die REM -Phase zu lang und dadurch wird man wieder sehr müde. Probier es einfach aus, welche stundenzeit für dich am besten ist.

Definiere "sehr müde". Nur weil du morgens nicht 5 Minuten vor dem Wecker in einem Satz aus dem Bett springst bist du nicht krank. Vermutlich betrifft das 90% der Gesamtbevölkerung.

Wenn du allerdings morgens so müde bist, als hättest du durchgemacht solltest du das von einem Arzt checken lassen. (Fatique)

Mit sehr müde meine ich dass ich morgens sehr wütend und nicht ich bin wie sonst am Tag bin

0

Zum Teil liegt es schlichtweg an deinem Alter. Teenager sind eben immer müde.

Aber du kannst auch dafür sorgen, dass du BESSER schlafen kannst. Dann musst du nicht unbedingt länger schlafen um deine Körper richtig versorgt zu haben.

Man schläft besser wenn man:

  • sich gesund, ausgewogen und ausreichend ernährt - aber eher keine großen und schweren Portionen spät abends noch isst
  • genügend Wasser trinkt
  • sich genügend bewegt, vorzugsweise an der frischen Luft
  • einen regelmäßigen Tagesablauf lebt. Also zur gleichen Zeit aufstehen, regelmäßig essen und eben auch zur Schlafenszeit ins Bett gehen
  • blaues Licht (zb vom Handy) etwa eine Stunde vorm schlafen gehen beginnt zu meiden.

Würde ich zu 100% so unterschreiben

0
Teenager sind eben immer müde.

wirklich?

wirkte auf mich nicht so

0

Danke das mit dem Handy werde ich streb durchziehen

0
  1. Pubertät.
  2. Wie ernährst du dich?
  3. Machst du regelmäßig Sport?
  4. Hast du genug soziale Kontakte? Außer im Netz?

Das sind alles Faktoren, die eine Rolle spielen. Allein dein Schlafrhythmus ist nicht entscheidend

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Mediziner in der Nähe 😅

Ernährung ganz Okey Sport genauso

Kontakte habe ich sehr viele

0
@Andreasmolas21

Ja, dann solltest du dir erst mal keine Sorgen machen. Solange du aus dem Bett kommst ist das eigentlich ganz normal. zumindest in der Pubertät. Wenn du dir dennoch Sorgen machst, kannst du das natürlich immer mal mit deinem Arzt besprechen. Wenn du demnächst mal dort bist wegen was anderem, einfach mal mit ansprechen.

0